Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/script-loader.php on line 706 Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/script-loader.php on line 706 Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/script-loader.php on line 707 Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/script-loader.php on line 707 Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/theme.php on line 2354 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/load.php on line 760 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 November 2019 - TSV Vordorf von 1920 e.V. Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796

Vordorfer Weihnachtsmarkt – 30.11.2019, 14 Uhr

Hiermit laden wir ganz herzlich zum Weihnachtsmarkt in Vordorf ein. Er findet am 30.11.19 um 14:00Uhr am Gasthof zur Post statt. Es werden Näh- und Plottarbeiten, weihnachtliche Dekorationen, Schönes zum Schenken, selbstgemalte Bilder und Kunstdrucke sowie Holzarbeiten angeboten. Für das leibliche Wohl ist vollends gesorgt: Neben deftigem Backschinken, Gegrilltem, Suppen, Burger und Eintöpfen wird es auch Waffeln und Christstollen sowie Kaffee, Kakao und Kinderpunsch geben. Was wäre der Vordorfer Weihnachtsmarkt ohne die alkoholische Gärung: Jagertee, Bratapfel, Punsch, Cocktails und die Feuerzangenbowle laden zum Verweilen auf dem weihnachtlich dekoriertem Hof ein. Alle Standbetreiber freuen sich auf ein paar schöne vorweihnachtliche Stunden mit Ihnen.

Drei weitere Punkte erkämpft

TSV Shop

TSV Vordorf – TSV Hehlingen 4:3 (1:2)

„Wir hätten zur Pause drei, vier Tore machen müssen“, meinte Hehlingen Coach Artur Krause. Vordorf, in der ersten Halbzeit noch klar unterlegen, stellte dann aber in der Pause um. Dominik Scheil zog sich in die Innenverteidigung zurück, Timm Albrecht rutschte ins zentrale Mittelfeld – und das fruchtete sofort. „Unser Spielaufbau war besser, weshalb wir schneller in die Box gekommen sind“, so Vordorfs Trainer Heinz-Günter Scheil, dessen Team das Spiel noch drehte. Krause dagegen stellte fest: „Die erste Hälfte waren wir eindeutig besser, die zweite Hälfte Vordorf. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.“

Vordorf: Morhardt – Brendel, Heine, Haufe, N. Albrecht (90.+1. Möhlen) – Köhler (90.+3. Grobe), Wülpern, Scheil, T. Albrecht – Reinecke, Liebich (77. Lüttich).

Hehlingen: Albertz – Klingfurt, Reschke, Kröhl, Stotko (88. Queck) – Hertwich, E. Krause, Biller (75. Biller), Heuer – Alaimo, Lotz.

Tore: 0:1 (10.) Kröhl, 0:2 (23.), Klingfurt, 1:2 (25.) Scheil, 2:2 (63.) Liebich, 3:2 (65.) Liebich, 4:2 (79.) Reinecke, 3:2 (81.) Kröhl.

Quelle: Sportbuzzer.de


Bezirksliga Braunschweig 1: TSV Vordorf – TSV Hehlingen, 4:3 (1:2), Vordorf

Im Spiel des TSV Vordorf gegen den TSV Hehlingen gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 4:3 zugunsten des TSV Vordorf. Die Ausgangslage sprach für den TSV Vordorf, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Der TSV Hehlingen hatte im Hinspiel mit 3:1 gewonnen.

Für den Führungstreffer des Gastes zeichnete Glenn Kröhl verantwortlich (10.). Bjarne-Fynn Klingfurt versenkte die Kugel zum 2:0 (23.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Dominik Scheil in der 25. Minute. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt. Mit einem schnellen Doppelpack (63./65.) zum 3:2 schockte Fabian Liebich den TSV Hehlingen und drehte das Spiel. In der 79. Minute brachte Dominik Reinecke den Ball im Netz der Mannschaft von Artur Krause unter. Es folgte der Anschlusstreffer für den TSV Hehlingen – bereits der zweite für Kröhl. Nun stand es nur noch 3:4 (81.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der TSV Vordorf noch einen Doppelwechsel vor, sodass Roman-Max Möhlen und Marvin Grobe für Timm Albrecht und Benjamin Köhler weiterspielten (180.). Am Ende behielt das Heimteam gegen den TSV Hehlingen die Oberhand.

Die Stärke des TSV Vordorf liegt in der Offensive – mit insgesamt 45 erzielten Treffern. Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition der Elf von Trainer Heinz-Günter Scheil aus und brachte eine Verbesserung auf Platz sechs ein. Vordorf knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der TSV Vordorf neun Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur sechs Niederlagen.

Der TSV Hehlingen bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Weiter geht es für den TSV Vordorf am kommenden Sonntag daheim gegen den VfR Wilsche-Neubokel. Für den TSV Hehlingen steht am gleichen Tag ein Duell mit dem TuS Neudorf-Platendorf an.

Erster Platz und Aufstieg für Vordorfer Turnmädchen

Nach den beiden vergangenen großartigen Wettkämpfen im September und Oktober gelang den Vordorferinnen am Wochenende des 9./10 Novembers der krönende Abschluss des Wettkampfjahrs.

Im neu eingeführten Ligasystem erreichten sie nach dem 2. Platz in der Hinrunde im September jetzt den ersten Platz und schafften damit den garantierten Aufstieg in die Landesliga 3.

Als deutlich jüngste Mannschaft (mit einem Durchschnittsalter von 14 Jahren) des Wettkampfes starteten für Vordorf diesmal Marie Schimpf, Janna Marie Wolf, Evelyn Jewst, Iris Borowski, Michelle Bertram und Isabelle Arlt.

In der Hinrunde noch auf dem zweiten Platz mit einem Abstand von etwa 1,5 Punkten zum erstplatzierten TSV Stelle, gelang es den Mädchen diesmal sich mit sauber geturnten Übungen und viel Motivation an die erste Stelle zu turnen und mit nur 0,04 Punkten Vorsprung verdient zu gewinnen.

Begonnen haben die Vordorferinnen mit dem Stufenbarren, wo sie gleich stark starteten und direkt gute Punkte holten. Marie Schimpf und Iris Borowski turnten sogar einen Flieger, ein Flugelement vom unteren zum oberen Holm.

Wie schon in der Hinrunde überzeugten die Mädchen vor Allem an ihrem nächsten Gerät, dem Schwebebalken. Besonders Michelle Bertram konnte hier mit einer grandios geturnten Übung von sich überzeugen und sogar mit einem sehr schönen freien Rad die Höchstwertung des Gesamtwettkampfes am Balken für sich erringen.

Weiter ging es mit dem Boden, an dem sich die Mädels nicht durch strenge Wertungen aus dem Konzept bringen ließen und sehr schön geturnte Übungen ablieferten. Hier wurde sie zwar mit guten Wertungen belohnt, nach Meinung des Publikums hätten diese aber deutlich höher ausfallen können.

Zum Schluss war wieder der Sprung dran, bei dem die Mädchen ebenfalls sehr stabil turnten und solide Leistungen zeigten.

Bei der Siegerehrung war die Spannung groß: Hatten die Mädchen den Aufstieg geschafft? Da die Leistungen der anderen Vereine kaum beobachtet worden waren, bangten alle um den Halt des zweiten Platzen und waren um so überraschter, als der TSV Vordorf als Sieger aufgerufen wurde.

Minutenlange standing ovations, viele Tränen und eine kleine Aufstiegsfeier hinterher rundeten den Tag perfekt ab.

Vordorfer Mädels auf den Spuren der Weltelite

Wer oder was treibt 16 Mädchen zwischen 9 und 15 Jahren dazu, in den Ferien in aller Herrgottsfrühe um 6 Uhr morgens aufzustehen, um zum Braunschweiger Bahnhof zu kommen?

Antwort: die besten Turnerinnen der Welt bei der Weltmeisterschaft in Stuttgart!

Los ging es früh morgens um 7:28 Uhr, als am Montag den 7.10.2019 eine Gruppe von 16 Turnerinnen und 3 Erwachsenen (die Trainerinnen Michaela Hendel, Nele Berger und eine Mutter) gut gelaunt in den Zug nach Stuttgart stieg. Frühstücken, lesen und Spiele spielen waren nun angesagt.

Die ersten Turbulenzen gab es dann kurz vor Kassel, weil das Gleis gesperrt war. Trotz der 45minütigen Verspätung konnten die Mädchen dennoch den Anschluss in Mannheim bekommen, da dieser Zug ebenfalls Verspätung hatte. Als sie dann um 13:50 Uhr in der Jugendherberge Stuttgart ankamen, stieß die Gruppe auf die Trainerin Kim Ellmerich nebst Familie und drei andere begleitende Eltern. Nachdem das Gepäck schnell in den Zimmern verstaut worden war, ging es dann auch schon los zur Attraktion des Tages: einem Kletterpark. Nach sehr viel Spaß auf bis zu 11 Metern Höhe kamen 3 Stunden später alle wieder wohlbehalten in der Jugendherberge an und stürzten sich hungrig aufs Essen, um anschließend müde ins Bett zu fallen.

Am Dienstag, dem zweiten Tag des Aufenthaltes konnten sich die Mädchen morgens entscheiden, ob sie in die Stadt zum Shoppen gehen wollen oder lieber in der Jugendherberge bleiben. Nachdem sich dann um 12 Uhr wieder alle an der Jugendherberge eingefunden hatten, ging es zum großen Highlight der Fahrt in die Hanns-Martin-Schleyer Halle: dem Team Finale der Frauen!

Natürlich waren alle sehr aufgeregt, da zum einen viele Idole, wie zum Beispiel Simone Biles, anwesend waren, aber auch, weil atemberaubende Übungen gezeigt wurden.

Rund um die Halle gab es außerdem viele verschiedene Aktionen, wie zum Beispiel einen Handstandwettbewerb, bei dem Iris Borowski Siegerin des Tages wurde, verschiedene Foto Kulissen oder den WM-Shop. Einige Mädels hatten sogar das Glück, Fotos mit verschiedenen Athletinnen (Tabea Alt, Pauline Schäfer, ua.) zu machen und Autogramme zu bekommen.

Nach einer komplizierten Fahrt mit dem Linienbus quer durch Stuttgart zurück zur Jugendherberge wurden nur noch schnell die Turntaschen gepackt, um zum Training mit Mike (ehemaliger Trainer aus Vordorf) zu fahren. Um 22:30 Uhr waren dann alle wieder zurück und hatten an diesem Tag viele neue Eindrücke gewonnen. Diese mussten teilweise bis in die frühen Morgenstunden in aufgeregten Gesprächen verarbeitet werden.

Am letzten Tag, den Mittwoch konnten dann alle aber ganz entspannt ausschlafen, bevor es zum Frühstück ging. Danach wurden schnell die Koffer gepackt und noch viel gespielt, bevor es dann um 12:30 Uhr wieder Abschied nehmen hieß, da es leider schon wieder nach Hause ging. Nach einer, diesmal reibungslosen Fahrt ohne irgendwelche Verspätungen lagen dann alle um 18:30 Uhr wieder in den Armen ihrer Eltern.

Geblieben sind unvergessliche Eindrücke, eine gestärkte Gemeinschaft und Wünsche, diese tollen Elemente beherrschen zu können. Vielen Dank an dieser Stelle an die Trainerinnen und die begleitenden Eltern für die Organisation und Bereitschaft, dieses Event zu ermöglichen!

Zumba in Vordorf

Zumba: mit Freude an der Bewegung und Spaß tanzen und den Rhythmus spüren . Mit dem Mix aus Ausdauer – und Fitnesstraining wird die Fettverbrennung angeregt, neue Muskeln setzen  mehr Energie um und der Körper wird gestrafft . Südländische Musik , aber auch Lieder aus den Charts machen die Anstrengung weniger spürbar .
Zumba findet immer Montags , von 19.45-20.45 Uhr in der Grundschule Vordorf statt. Komm vorbei und mach mit .
Im Anschluss , wer möchte , bleibt noch für 30 min. da ,um Übungen zum Kräftigen von Bauch und Rücken mitzumachen.
Bis bald !

Kalt erwischt!

TSV Vordorf – TSV Hillerse 0:2 (0:1)

Vordorf startete nach zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage mit viel Selbstbewusstsein. Hillerse brauchte ein wenig, um ins Spiel zu finden, wurde dann aber mit der Zeit immer stärker und kam zur verdienten Führung. Das Team von Mohamed Melaouah auch danach am Drücker. „Bei uns hat in der Zentrale ein bisschen die Körpersprache der letzten Wochen gefehlt“, monierte Vordorfs Trainer Heinz-Günter Scheil. Sein Schützling Dominik Reinecke ließ eine Riesenchance auf den Ausgleich liegen, ansonsten hatte Hillerse das Spiel im Griff. „Ich bin insbesondere mit der Abwehrleistung sehr zufrieden. Wir haben hochverdient gewonnen“, fand Melaouah. Scheil dagegen meinte: „Wir können mehr, aber die Niederlage ist kein Beinbruch.“

Vordorf: Fry – Brendel, Morhardt, Weiland (60. Möhlmann), R. Möhlen – Haufe, Lüttich, Grobe (60. Heine) – Köhler (75. Fenske), Reinecke, T. Albrecht.

Hillerse: T. Divjak – Maire, Busse, F. Schrader, Walenwein – Ziegler, Borgfeld, Plinke (70. Strelow), Tomuschat (65. C. Schrader) – Lahmann (78. Laurer), Ehresmann.

Tore: 0:1 (27.) Lahmann, 0:2 (69.) Ehresmann.

Quelle: Sportbuzzer.de


Bezirksliga Braunschweig 1: TSV Vordorf – TSV Hillerse, 0:2 (0:1), Vordorf

Für den TSV Vordorf gab es in der Heimpartie gegen den TSV Hillerse, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Michel Lahmann brachte den TSV Hillerse in der 36. Minute in Front. Zur Pause war der Gast im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Mit einem Doppelwechsel wollte der TSV Vordorf frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Heinz-Günter Scheil Benedikt Möhlmann und Andre Heine für Dennis Weiland und Marvin Grobe auf den Platz (54.). Luca Ehresmann versenkte die Kugel zum 2:0 für den TSV Hillerse (73.) Am Ende punktete die Mannschaft von Mohamed Melaouah dreifach beim TSV.

Durch diese Niederlage fiel der TSV Vordorf in der Tabelle auf Platz sieben zurück.

Der TSV Hillerse machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem sechsten Platz. Der TSV Hillerse ist seit drei Spielen unbezwungen. Mit dem Sieg knüpfte der TSV Hillerse an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der TSV Hillerse acht Siege und drei Remis für sich, während es nur vier Niederlagen setzte. Während der TSV Vordorf am kommenden Sonntag den TSV Hehlingen empfängt, bekommt es der TSV Hillerse am selben Tag mit dem VfR Wilsche-Neubokel zu tun.

Quelle: Fussball.de

10 Vordorfer sichern drei Punkte im Spitzenspiel

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796

TSV Shop

 

TSV Vordorf – SV Gifhorn 3:2 (0:1)

Lange führten die Gäste aus Gifhorn, doch die Überzahl tat der Elf von Spielertrainer Tino Gewinner nicht gut. „Wir haben es verpasst nachzulegen, dann läuft das Spiel aus dem Ruder“, so Gewinner über die „unnötige, aber verdiente Niederlage“. Am Ende avanciert Dominik Reinecke zum Matchwinner des TSV, der zweimal selbst traf und den Elfmeter kurz vor Schluss rausholte. „Ich kann nur allen ein Kompliment machen, die Einstellung war super“, freute sich TSV-Coach Heinz-Günter Scheil.

TSV: Fry – Haufe, Wülpern, Elbe, Mohrhardt – Köhler (90. Möhlen), N. Albrecht (90. Grobe), Scheil, Lüttich (61. Winterboer) – Heine – Reinecke.

SVG: Mensing – Schulz, Gewinner, Campe, Nemr – Noviello, Juknewitschius, Grega (46. Schupetta), Biboski (37. Topf), Raupers – Gahrmann.

Tore: 0:1 (27.) Grega, 1:1 (70.) Reinecke, 1:2 (75.) Gahrmann, 2:2 (78.) Reinecke, 3:2 (89.) Scheil (Foulelfmeter).

Rot: Elbe (TSV/64.).

Quelle: Sportbuzzer.de


Bezirksliga Braunschweig 1: TSV Vordorf – SV Gifhorn, 3:2 (0:1), Vordorf

Durch ein 3:2 holte sich der TSV Vordorf in der Partie gegen den SV Gifhorn drei Punkte. Die Experten wiesen dem SV Gifhorn vor dem Match gegen den TSV Vordorf die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.

Lukas Grega brachte den TSV Vordorf in der 27. Minute ins Hintertreffen. Am Zwischenstand änderte sich weiter nichts, sodass dieser auch gleichzeitig der Pausenstand war. Mit einem Wechsel – Torben Schupetta kam für Grega – startete der SV Gifhorn in Durchgang zwei. Dominik Reinecke war zur Stelle und markierte das 1:1 des TSV (70.). Florian Gahrmann versenkte die Kugel zum 2:1 (75.). Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Reinecke bereits wenig später besorgte (78.). Zum spielentscheidenden Akteur avancierte Dominik Scheil, der mit seinem Treffer in der 89. Minute die späte Führung des TSV Vordorf sicherstellte. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm die Heimmannschaft noch einen Doppelwechsel vor, sodass Marvin Grobe und Roman-Max Möhlen für Niclas Albrecht und Benjamin Köhler weiterspielten (90.). Unter dem Strich verbuchte das Team von Heinz-Günter Scheil gegen den SV einen 3:2-Sieg.

Offensiv sticht der TSV Vordorf in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 41 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Vordorf schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 26 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz vier. Der TSV blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus. Die Saison des TSV Vordorf verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der TSV nun schon acht Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst fünf Niederlagen setzte.

Der Angriff des SV Gifhorn wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 40-mal zu. Trotz der überraschenden Pleite bleibt der Gast in der Tabelle stabil. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird die Elf von Tino Gewinner die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen. Vor heimischem Publikum trifft der TSV Vordorf am nächsten Sonntag auf den TSV Hillerse, während der SV Gifhorn am selben Tag den SV Lauingen/Bornum in Empfang nimmt.

Quelle: Fussball.de

 

WIR SUCHEN DICH!!

Wir suchen dringend Jungs des Jahrgangs 2004/2005 für unsere Bezirksliga B-Junioren.

Wenn einer Lust hat bei uns mit zu kicken, wir trainieren mittwochs in Vordorf (17:30 bis 19:30) und freitags in Didderse (17:00 bis 19:00).

Ansprechpartner:

Simon Ellmerich

Handy: 0049 170 738 48 08

Email: simon.ellmerich@gmx.de

Frank Engeler

Handy: 0049 1511260 70 62

Email: schauster@t-online.de

Süßes oder Saures…

TSV Shop

…hieß es letzten Donnerstag in der Vordorfer Halle.

Kira und Tessa hatten zur Halloween-Party am Vormittag geladen.

Pünktlich um 10 Uhr zogen Hexen, Geister und andere gruselige Gestalten in die Sporthalle ein um 2 Stunden lang bei Spiel und Spaß Party zu machen.

Natürlich wurde auch genascht und die liebevoll gebackenen und verzierten Muffins, Waffeln, Hexenfinger, etc. fanden reißenden Absatz.

Alle Kids waren sich einig, eine tolle Party und das schon am Vormittag !

Willst Du auch mit dabei sein und bist 6-10 Jahre alt?

Dann komm doch einfach donnerstags von 16.30-17.30 Uhr in die Vordorfer Turnhalle.

Wir freuen uns auf Dich!

2. Herren: Sieg in Seershausen

TSV Shop

 

Mit gut gefülltem Kader und klarem Ziel vor Augen fuhren wir voller Tatendrang nach Seershausen, um dort um 12.00Uhr von unserem Gegner empfangen zu werden.

Wir haben zunächst damit begonnen unser Spiel über den Rückraum aufzubauen, was entsprechend früh durch Michel Buchwald zum ersten Torerfolg führte.

Nach dem frühen Treffer, versuchten wir das Spiel durch schnelle Pässe offensiver zu gestalten. Trotz vereinzelter Fehler unsererseits nutzte Michel Buchwald auch seine zweite Chance vor dem Tor unserer Gegner zum 0:2 für uns.

Wir präsentierten uns weiterhin sehr gut und machten es TUS Seersh./Ohof II nicht einfach gegen uns zu spielen. Nach einem Eckball für uns sorgte Michael Brendel dann für den dritten Treffer auf unserer Seite.

Kurze Unstimmigkeiten und leichte Unachtsamkeit verursachte den schnellen Treffer für TUS Seersh./Ohof zum Halbzeitstand von 3:1

Auch die zweite Halbzeit verlief nach Plan. Wir haben unser Spiel sicher durch die Mitte aufgebaut und versucht mit schnellen Pässen nach vorne durch zu dringen. Nach erfolgreichem weiterverlauf machte Michel Buchwald seinen Hattrick perfekt, mit dem Treffer zum 1:4.

Weiterhin stark sorgten wir kurz vor Schluss mit einem Foul innerhalb unseres Strafraums für einen Elfmeter, den unsere Gegner zum Endstand von 2:4 nutzten.

 

Das Schnitzel muss weg…

…war das Motto des heutigen Lauftreffs.

 

Denn nach einem geselligen Schnitzelessen am Samstagabend im Gasthof  „Zur Post“ trafen sich 16 ( !!!) aktive Läufer des Lauftreffs des TSV Vordorf um 9 Uhr am Sportheim um bei schönem Wetter den Kilometern den Kampf anzusagen.

Die Anfänger liefen im ruhigen Tempo eine 4 km-Runde, die Profis liefen heute die „Kanalrunde“ mit knapp 10 km.

Somit war für alle etwas dabei und alle Aktiven waren sich einig, wir sollten öfter Schnitzel essen gehen 😉

 

Gern gesehen sind bei uns immer neue Läufer, egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, wir laufen immer sonntags um 9 Uhr und mittwochs um 18.30 Uhr.

 

Treffpunkt: Sportheim des TSV Vordorf.

 

Wir freuen uns auf Euch !!!

Last-Minute Ausgleich im Derby Kracher

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796
TSV Shop

 

TSV Vordorf – FSV Adenbüttel/Rethen 3:3 (1:1).

Es war die spielentscheidende und die letzte Aktion der Partie, als Dominik Scheil per Freistoßflanke aus 30 Metern den Ausgleich erzielte. Sehr fragwürdig, wie FSV-Coach Michael Horst findet: „Mein Torhüter wird in die Seite angegangen und kann deshalb den Ball nicht fangen. Das hat uns um zwei Punkte gebracht, die wir absolut verdient hätten.“ Auf der Gegenseite war der Jubel dagegen groß: „Das fühlt sich wie ein Sieg an und war ein tolles Derby für die Zuschauer“, so TSV-Trainer Heinz-Günter Scheil.

TSV: Mohrhardt – Haufe, Wülpern, Elbe, T. Albrecht – Köhler, Heine, Scheil, N. Albrecht (88. Kruse) – Lüttich (83. Liebich) – Reinecke.

FSV: Freitag – Wittlieb, Homann, Witzel, Dettmann – Schmidt (69. Gatzlaff), J. Bruns – Sendzik, M. Bruns, Müller (24. Ziegler) – Ganski.

Tore: 0:1 (6.) Ganski, 1:1 (31.) Elbe, 2:1 (58.) Reinecke, 2:2 (74.) Ganski (Foulelfmeter), 2:3 (82.) M. Bruns, 3:3 (90.) Scheil.

Quelle: Sportbuzzer.de


Bezirksliga Braunschweig 1: TSV Vordorf – FSV Adenbüttel Rethen, 3:3 (1:1), Vordorf

Im Spiel des TSV Vordorf gegen den FSV Adenbüttel Rethen gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Der vermeintlich leichte Gegner war der FSV Adenbüttel Rethen mitnichten. Der Gast kam gegen den TSV Vordorf zu einem achtbaren Remis.

Der FSV Adenbüttel Rethen erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Andreas Ganski traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Nach nur 24 Minuten verließ Dominik Müller vom Team von Trainer Michael Horst das Feld, Tim Ziegler kam in die Partie. Das 1:1 des TSV Vordorf durfte Christopher Elbe bejubeln (31.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Von den beiden Kontrahenten fand der TSV besser in den zweiten Durchgang, zumindest was die Torerfolge anging. Dominik Reinecke vollendete zur 2:1-Führung (58.). In der 74. Minute war Ganski mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Marc Bruns einen Treffer für den FSV im Ärmel hatte (82.). Die reguläre Spielzeit war bereits abgelaufen, als Dominik Scheil für den TSV Vordorf zum 3:3 traf (95.). Letztlich gingen die Heimmannschaft und der FSV Adenbüttel Rethen mit jeweils einem Punkt auseinander.

Offensiv konnte dem TSV Vordorf in der Bezirksliga Braunschweig 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 38 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die Elf von Coach Heinz-Günter Scheil bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz sieben. Vordorf blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

In der Defensivabteilung des FSV Adenbüttel Rethen knirscht es gewaltig, weshalb Adenbüttel Rethen weiter im Schlamassel steckt. Seit vier Spielen wartet der FSV schon auf einen dreifachen Punktgewinn. Nächster Prüfstein für den TSV Vordorf ist der SV Gifhorn auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 14:00). Der FSV Adenbüttel Rethen misst sich zur selben Zeit mit dem TSV Hillerse.

Quelle: Fussball.de

 

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796