Gymnastik

Glühweinwanderung der Gymnastikdamen

Sturmtief ‚Dieter‘ ließ uns zweifeln, ob unsere obligatorische Januar-Glühweinwanderung stattfinden sollte, denn es war so stürmisch am späten Nachmittag.
Trotzdem kamen 18 eiserne Ladys zum Sportheim, um mit dem gut bestückten Bollerwagen unsere Runde zu drehen.
Der Wind drehte ab und wir gingen auf kurzem Weg gleich zu unserem Ziel, bei Familie Brandes unterm Schauer.

Es war wieder so schön geschmückt. Durch die vielen Kerzen und Heizpilze war alles heimelig und kuschelig. Leckere Heißgetränke machten die Runde, dieses Mal auch mit einem köstlichen Punch mit Calvados. Alles wurde von uns gelobhudelt und mit dreifachen „gut Sport“ und „…noch viele Jahre…“ besungen.
Die traditionellen Schmalzbrote machten ihre Runde, auch haben sich noch einige Weihnachts-Spekulatius auf den Tischen verirrt…!
Viel wurde erzählt, ob vom Landfrauenleben, unseren bevorstehenden Veranstaltungen oder die neuesten App’s auf den Smartphones wurden ausprobiert. Wobei der ein oder andere Aufschrei der Belustigung aufkam!
Ein sehr schöner Abend, der gegen 22:30 Uhr gemütlich ausklang!

Weihnachtsfeier und Spartenversammlung der Gymnastikdamen

Um 19:00 Uhr versammelten sich 37 Damen der Gymnastikabteilung in der Gaststätte „Zur Post“.
Bald erschien auch der 1. Vorsitzende, um ein paar nette Worte an uns loszuwerden. Der Kassenwart überreichte unserer Übungsleiterin für ihre gute Arbeit ein paar Blümchen. Bevor sich jedoch die Herren von dannen zogen konnten, mussten sie mit zu unserem Weihnachtslied einstimmen! Lauthals trällerten wir „Fröhliche Weihnacht überall“, mussten danach aber belustigt feststellen, dass wir nicht jeden Ton trafen…!

Unser Festausschuss hat sich wieder sehr Mühe gegeben: jede von uns hatte eine hübsch zurechtgemachte Tüte mit allerlei Brauchbarem, um die Schönheit der Frau zu unterstreichen – samt Kümmerling!

Dann wollte unsere Spartenleiterin ihren Bericht vorlesen, musste aber des Öfteren mit ihrem Glöckchen klingeln, um dem lauten Geschnatter Herr zu werden!
Als wir die ersten Infos intus hatten, wurde unser Essen serviert, was mal wieder großen Anklang fand!
Gut gesättigt, wurde weiter unsere Tagesordnung abgearbeitet. Das Jahr wurde revue passiert und es gab an manchen Punkten für die eine oder andere Begebenheit ordentlichen Beifall!
Ein gelungener Abend, wie immer!
1

geschenk

Bitte vormerken:
11. Januar Glühweinwanderung!
18. Januar Gruppenfoto: Bitte im Shirt (bordeaux) und schwarzer Hose in der Turnhalle erscheinen!
28. Januar TSV-Jahresversammlung!

Tagesfahrt der Gymnastikdamen am 24. September 2016

Am Bahnhof in Meine wollten 22 hellblau „bejackte“ und gut gelaunte Gymnastikdamen mit dem Zug nach Goslar. Bevor es losging, wurde noch ein selbstgebrannter Mirabellenlikör anlässlich eines Geburtstages einer Sportkameradin verköstigt.

In Goslar angekommen, schien die Sonne aus allen Löchern. Die blauen Jacken wurden kurzer Hand ausgezogen und es ging ziemlich bergauf zu unserem Ziel. Feuchtfröhlich wurden immer wieder kleine Zwischenstopps gehalten, bis unser weiterer Fußmarsch durch den Wald zu unserem Ziel ein schnaufendes Ende hatte. Wir waren bei der „Steinberg-Alm“.

Wir kraxelten in das oberste Geschoss der Gaststätte, wo uns ein hübsch geschmückter Raum in akkurater „Wies’n“-Manier erwartete. Dann erst mal eine große Getränkerunde für alle: „Prost Kasse“!

Ein heißes Gulaschsüppchen sowie ein leckeres Büfett mit Brez`n, Obazda u.v.m ließ unsere gute Laune noch mehr steigen!

Dann kam Ingo…..!!!

Und Ingo heizte uns allen ordentlich ein! Er schnallte sich seine „Steirische“ (Harmonika) um und legte auch schon los, bevor überhaupt jede ihren letzten Bissen herunter hatte. Wir wurden zum Schunkeln, Mitsingen und Drücken des Musikinstrumentes animiert.

Am besten gefielen uns die Lieder, wo wir in perfektem „englisch“ gesungen haben…! Auch sangen wir lauthals über die „gelben Unterhosen von Frau Bollert“ mit!

Die Stimmung war bombig! Vom vielen Klatschen, Mitsingen oder Zugabe-Rufen schmerzten die Hände, die Stimmen waren heiser. Das wollte von vielen dann auch in Bild und Ton festgehalten werden und die Kameras oder Handys waren permanent im Einsatz!

Als wir wieder zu unserem „Abstieg“ ins Tal wanderten, meinte es die Sonne immer noch gut mit uns. Fröhlich und total kaputt kamen wir am frühen Abend in Meine an. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht.

Ein großes Lob an unseren Festausausschuss für die tolle Planung!
8

7

6

4

2

1

3

Erlebnisse der Damengymnastik auf der Sportwoche 2016

Zum Auftakt der diesjährigen Sportwoche wurden in der Turnhalle am 10. Juni sämtliche Sparten erläutert. Wir stellten uns mit AROHA vor. Wer noch mehr über diese tänzerische, aber auch anstrengende Sportart wissen möchte, kann sich unter diesem Link informieren:
http://www.aroha-academy.de/was-ist-aroha.html
Am 15. Juni trafen wir uns wieder zum gemeinsamen Bratwurstessen und gemütlichen Beisammensein. Natürlich in der üblichen „Kluft“.
Am 19. Juni sollte nun unsere einstudierte Vorführung sein. Um 100% zu geben, probten wir noch mal ordentlich im großen Garten bei Lotte Brandes.
Als wir dann auf dem Sportplatz in Reih` und Glied aufgelaufen sind, ertönte auch gleich das Lied und wir legten los. Aber dann wurde die Musik gestoppt und der Conférencier am Mikrofon war der Meinung, wir hätten nicht den „Puff“ gehört….! Also alles von Anfang. Unser Tanz klappte einwandfrei und der Applaus der Zuschauer bestätigte diesen dann auch.
Zwischendurch schwitzen einiger unserer Damen noch bei dem „Spiel ohne Grenzen“.
Dann ging es zum gemütlichen Teil über. Es wurden Decken ausgebreitet, Leckereien wurden ausgepackt und hier und da ploppte eine Sektflasche auf. Das Wetter war optimal. Keine Hitze und auch kein Regen.
Am 22. Juni hatten wir unsere letzte Turnstunde. Danach wollten wir nochmal bei mitgebrachten Köstlichkeiten die Saison ausklingen lassen. Die meisten unserer Damen stimmten dafür, gleich zu schmausen und den Sport komplett ausfallen zu lassen.
So wurden fix die Bänke nach draußen getragen, ein Tisch wurde hingestellt, worauf dann jede Dame ihre leckeren Kleinigkeiten auf tafelte. So saßen wir bei herrlichem Sonnenschein und ließen es uns gutgehen!
AuftrittBuffet 2

Buffet 1

Ausklang 2

Ausklang 1

Hallensparten begeistern zum Auftakt der Vordorfer Sportwoche

10.06.2016

Das war ein äußerst gelungener Auftakt zur Vordorfer Sportwoche 2016. Die TSV-Hallensparten luden in die Vordorfer Turnhalle zum Zuschauen und Mitmachen ein. Jung und alt waren vertreten und viele Fußballer, denen sonst der Großteil der Sportwoche verschrieben ist. Michael Wittemann führte mit großartiger Moderation durch die Vielfalt der einzelnen Sparten. Zu Beginn stellte sich die Tischtennissparte vor. Fritz Schaaf, Matthias Klein und Organisator Tim Heinemann zeigten ihre Klasse an der grünen Platte. Natürlich konnten anschließend auch die Zuschauer an der Platte ihr Können unter Beweis stellen. Im Anschluß daran zeigte die Badmintonsparte, dass dieser Sport mehr als nur Federball ist. Manuel Miska und seine Mannen beeindruckten mit ihrem schnellen Spiel die Zuschauer. Wussten sie, dass der Ball bis zu 300 KM/H schnell fliegen kann? Auch hier konnten sich die Ungeübten ausprobieren. Im Anschluß daran zeigte die Stepaerobicsparte, wie intensiv dieser Sport ist. Übungsleiterin Dorothee Fricke führte gekonnt Regie und die Frauen begeisterten bei flotten Rythmen und toller Choreographie die Zuschauer. Auch hier zeigten einige Männer Mut und stellten fest, dass zu diesem Sport viel Fitness und Koordination gehört. Nun stellte sich unter fachkundiger Anleitung von Elisabeth Weseloh die Pilatesabteilung vor. In dieser Sportart werden Muskelpartien im Körper trainiert, von denen sicher ganz viele Fußballer garnicht wissen, dass es sie gibt. Das konnte man an den beeindruckten Gesichtern der Zuschauer ablesen. Nun waren die Frauen um Heidrun Bollert an der Reihe. Die Damengymnastiksparte feiert im nächsten Jahr ihr 50 jähriges Jubiläum und ist ein ganz großer Eckpfeiler im TSV. Die Frauen zeigten eine tolle Vorführung und ernteten den anerkennenden Beifall des Publikums. Den Abschluß der Vorführungen gab die Zumba-Sparte um Leiterin Antje Bade. Bei fetzigen südlichen Rythmen zeigten die Frauen ihre erstaunliche Kondition und eine beeindruckende Choreographie. Auch hier wurde von Zuschauerseite mitgemacht. Als Antje aber nach 10 Minuten sagte, dass das Warm-Up beendet ist, zeigten sich leichte Konditionsmängel. Unter großem Applaus fand der Vereinsvorsitzende Ingo Schulze die richtigen Worte und drückte die Anerkennung der Zuschauer und des Vorstandes entsprechend aus. Am Ende stand eine tolle Veranstaltung, mit unbedingten Wiederholungswert. Der TSV dankt Tim Heinemann und allen Helfern für die erstklassige Organisation.

Fasching Gymnastikfrauen 10.02.2016

Unser diesjähriges Motto lautete „Geisterhaus“ und dementsprechend originell waren all unsere Kostüme.
Die blutrünstigen Gestalten, Hexen, Fledermäuse, Teufel und Gespenster mussten sich mit tanzen und Polonaise warmhalten, da die Heizung ausgefallen war.
Oder auch von innen aufheizen. Mit selbstgebrauten Likören von Renate oder dem mitgebrachten Sekt. Das einfallsreiche Buffet war wieder der Oberkracher!
Wir hatten sehr viel Spaß!

**************************************************************************************************************
Veranstaltungstermine

06.01.2016/19.30 Uhr – Glühweinwanderung
30.01.2016/19:00 Uhr – Jahreshauptversammlung TSV
10.02.2016/20:00 Uhr – Faschingsgymnastik „Geisterhaus“
10.06. bis
19.06.2016 – Sportwoche
15.06.2016/19:00 Uhr – Wanderung + Bratwurstessen
22.06.2016/20:00 Uhr – Letzter Übungsabend/Abschluss Halle
10.08.2016/20:00 Uhr – 1. Übungsabend nach den Sommerferien
24.09.2016 – Tagestour
13.11.2016 – Volkstrauertag/Gedenkfeier am Ehrenmal
14.12.2016/19:00 Uhr – Weihnachtsfeier/Spartenversammlung
11.01.2017/19:30 Uhr – Glühweinwanderung
**************************************************************************************************************
BITTE VORMERKEN:

Unsere Jubiläumstour findet vom 19. bis 21. Mai 2017 statt!!!

Glühweinwanderung Seniorengymnastik

Es ist schon Tradition geworden, dass wir unsere erste Sportstunde des neuen Jahres mit einer Glühweinwanderung beginnen. Da die Wege im Wald vereist waren, machten wir einen Spaziergang durch unser wunderschönes Dorf. Unser Ziel war der Garten der Familie Fette, in dem wir bei Apfelzimt-Glühwein und leckerem Schmalzbrot mit Harzer Käse schöne Stunden verbrachten.

In diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei Herrn Frank Berweke für den von ihm spendierten Apfelzimt-Glühwein.

Weihnachtsfeier Damengymnastik

Weihnachtsfeier Gymnastikdamen 16.12.2015
36 gut gelaunte Gymnastikdamen trafen sich am Abend beim Gasthof „Zur Post“!
Als erstes wurde die ungewöhnlich schöne Tischdeko bestaunt! Als wir Damen Platz nehmen sollten, wurde vorher noch einmal nach den einzelnen, vorher bestellten, Essenwünschen gefragt. Erst danach konnten wir uns setzen. Und zwar aufgeteilt in „Fischtisch“, Hirschtisch“ und „Schweinetisch“ (Insider wissen, was gemeint ist)!
Der Festausschuss hat wieder etwas Wunderschönes, Weihnachtliches für alle Damen hergestellt – mit viel Gold und Glimmer! Durch die Materialien glitzerte hinterher Dianas Wohnzimmer, weil dort gebastelt wurde!
Wir speisten an unseren unterschiedlichen Tischen und waren wieder alle hellauf begeistert, wie gut doch alles schmeckte!
Zwei lustige Weihnachtsgeschichten wurden vorgetragen und wir sangen auch aus kräftiger Kehle passend zum Anlass einige Lieder.
Unser Vorstand war auch wieder ein Weilchen dabei. Rund um wieder ein sehr schönes Beisammensein!

Glühweinwanderung der Gymnastikdamen

Glühweinwanderung Gymnastikdamen 06.01.2016
Um 19:30 Uhr war Treffen der Gymnastikdamen, um unsere Glühweinwanderung am Jahresanfang zu begehen. Pünktlich waren drei Damen am Sportheim, unserem Treffpunkt. Diese drei unterhielten sich ruhig über die vergangenen Festtage. Schlagartig kam dann der letzte Schwung Damen und der Lautstärkepegel erhöhte sich drastisch! Es war großes Knuddeln und Neujahrswünsche austauschen angesagt!
Der Bollerwagen mit den Heißgetränken war wieder gut bestückt und es gab dieses Mal sogar „Thermobecher“! Nach einigen ordentlichen Schlucken ging es in Richtung Kastanienallee, weiter durch den Baukhop und die Bahwiese. Der nächste Zwischenstopp (Trinkstopp) war in Sicht, es war die Bushaltestelle beim Ehrenmal. Es wurde wieder gebechert und die leckeren Schmalzstullen machten die Runde.
20 schnatternde Damen fielen dann auch der Busfahrerin auf, die dort halten musste. Sie fragte uns, welchen „Feiertag“ wir denn heute hätten…. Wir dachten, sie wäre gerne bei uns geblieben.
Gegen 21:00 Uhr waren wir wieder beim Sportheim, welches dann für die Frierenden aufgeschlossen wurde. Hier teilten sich dann die Gruppen:
„…hinein gingen die Zarten – draußen blieben die Harten…“!
Es hat allen wieder großen Spaß gemacht!!!