Fussball

1. Herren bezwingt starken FC Brome verdient mit 3:0!!!

26.03.2017

Mit dem FC Brome wartete der nächste Hochkaräter der Kreisliga in Vordorf auf. Die Scheil-Elf war aber gewappnet und ging hochkonzentriert in das Spiel. Gleich in der 1. Spielminute erzielte Benni Köhler nach toller Kombination und mustergültiger Vorlage von Dominik Reinecke die 1:0 Führung. Der FC Brome zeigte sich nur kurz geschockt und nahm das Spiel an. Allerdings gab es kaum ein Durchkommen gegen taktisch klug agierende Vordorfer. Lediglich einen Weitschuss gab es für Keeper Torsten Olbrich zu entschärfen. Unsere Jungs setzten aber ihrerseits immer wieder Nadelstiche und überzeugten durch schnelles Umschaltspiel. So ging es mit einer verdienten 1:0 Führung in die Pause. Auch nach dem Wechsel waren unsere Jungs sofort da und konnten in der 48. Minute durch David Voltmer auf 2:0 stellen. Brome versuchte weiter dagegen zu halten, kam aber kaum zum Abschluss. Spätestens beim starken Arne Wülpern und André Heine in der Innenverteidigung war Schluss. Scheilo brachte dann in der 68. Minute Fabian Liebich, der noch einmal für gehörigen Betrieb im 16er der Bromer sorgte. In der 90 Minute gab es dann noch einen berechtigten Foulelfmeter für uns, den Dominik Scheil sicher zum 3:0 verwandelte. Hervorhebenswert ist die Schiedsrichterleistung von Martin Krause, der die intensive Partie von Beginn an im Griff hatte und keine Unruhe aufkommen ließ. Insgesamt ein absolut verdienter Vordorfer Sieg nach taktisch ausgereifter Leistung. Nun geht es für die Scheil-Elf in der kommenden Woche zum Tabellendritten SV Groß Oesingen, der den VFR Wilsche mit 1:0 besiegen konnte.

Aufstellung: Olbrich – Schulz, Heine, Wülper, Kruse – Köhler, Scheil, Brendel (68. Liebich), Haufe, Reinecke (42. Möhlmann) – Voltmer

Bank: Einecke, Winterboer, Horneburg

Tore: 1:0 Köhler (1.), 2:0 Voltmer (48.), 3:0 Scheil (90.FE)

 

Wichtiger Punkt gegen Tabellen-Zweiten

Endlich war es wieder soweit und unsere Punktspiel-Runde ging nach einer langen Winterpause wieder los mit einem Heimspiel gegen den Tabellen-Zweiten SG Leiferde/Hillerse. Trotz langer Pause hatten wir einige Verletzte und durch Krankheit abwesende Spieler zu beklagen. Am Ende blieben 13 Mann übrig für das Auftakt-Punktspiel 2017.

Die Gäste gingen von Anfang an recht aggressiv zu Werke und versuchten unsere Jungs schnell zu attackieren. Aber wir hielten sehr gut dagegen und konnten auch nach vorne einiges bewegen. Vieles spielte sich im Mittelfeld ab und richtige Torchancen blieben zunächst aus. Nach etwa 20 Minuten wurde dann Nils Knigge im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Aber erstaunlicherweise blieb der Pfiff aus  – extrem ärgerlich! Nichtsdestotrotz spielten wir engagiert weiter und gingen mit 0-0 in die Pause.

Das Bild änderte sich nicht viel direkt nach der Halbzeit Pause. Der favorisierte Gegner hatte zu Anfang  mehr Ballbesitz. Mit Willenstärke und Laufbereitschaft hielten wir dagegen. Im Laufe der zweiten Halbzeit haben wir dann den Druck erhöhen können. Nach einer Reihe von Ecken rutschte eine eher unscheinbare von Tommy Baacke an allen vorbei. Meik Wittekop stand perfekt am langen Pfosten und netzte zum 1:0 ein (51‘). Leider hielt unsere Führung nur sechs Minuten. Ein schneller SG Konter über rechts hebelte unsere komplette Abwehr aus, Christian Schütz stand komplett frei und köpfte zum 1-1 ein.

Die Gäste drängten zum Schluss auf ein Siegtor und hatten eine Riesenchance alles klar zu machen. Aber Gunnar Öhlerking hielt einen schön angesetzten Seitenfallzieher mit einem fantastischen Reflex.  Wenige Minuten später war das Spiel zu Ende und wir konnten einen wichtigen Punkt gegen einen starken Gegner für uns buchen.

 

Die Aufstellung:

G. Öhlerking – S. Löhr, J. Fenske, D. Busch – T. Baake, M. Wittekop, H. Weidemann, L. Germaschewski (J. Reinert 60‘) – N. Knigge, U. Kienert, S. Münch (L. Holste 43‘)

1. Herren schlägt den Wesendorfer SC mit 5:0! Heine mit „Tor des Monats“

12.03.2017

Es war von Anpfiff an zu sehen, dass die Scheil-Elf die unglückliche Niederlage der Vorwoche vergessen machen wollte und gab sofort die Schlagzahl vor. Der Wesendorfer SC spielte ebenfalls nach vorn und so ergaben sich früh Räume für Chancen. David Voltmer sorgte dann in der 23. Minute mit dem 1:0 für den ersten Jubel beim Vordorfer  Anhang. In der 34. Minute erzielte André Heine dann per Fallrückzieher aus 16 Metern in den Winkel das „Tor des Monats“ zum umjubelten 2:0. Nur zwei Minuten später erhöhte Dominik Reinecke nach schönem Zuspiel von Dominik Scheil zum 3:0 Pausenstand. Nach dem Wechsel ging es ähnlich weiter. Gegen keinesfalls schwache Wesendorfer blieb die Scheil-Elf am Drücker und ließ nur wenig zu. Der eingewechselte Fabian Liebich (78.) und Dominik Reinecke (88.) bauten mit ihren Treffern das Ergebnis noch aus.

Aufstellung: Olbrich – Heine, Möhlmann, Kruse, Schulz – Haufe, Brendel (66. Liebich), Scheil, Köhler (71. Zurek), Reinecke – Voltmer (86. Einecke)

Tore: 1:0 Voltmer (23.), 2:0 Heine (34.), 3:0 Reinecke (36.), 4:0 Liebich (78.), 5:0 Reinecke (88.)

1. Herren unterliegt effektiven Wilschern mit 1:3

05.03.2017

Von Spielbeginn an entwickelte sich eine intensive Partie. Wie bereits im Pokal dominierte die Scheil-Elf das Geschehen. Der VFR Wilsche verlagterte sich auf Konter und eine stabile Verteidigung. Diese Rechnung ging früh auf, denn Leon Keil (24.) und Adrian Hoffmann (28.) brachten die Gäste per Doppelschlag in Front. Die Scheil-Elf rannte nun wütend an und Dominik Scheil gelang mit einem Traumtor aus der Distanz unmittelbar vor der Pause der Anschluss. Nach dem Wechsel dann das gleiche Bild. Blau-Weiss rannte an und Wilsche blieb durch Konter gefährlich. Die Gäste warfen sich in jeden Zweikampf und hatten mit Keeper Omarkhel den stärksten Mann auf dem Platz. So kam es, wie es kommen musste. Jonas Piep schloss in der 88. Minute einen Konter mit dem 1:3 ab. Für Vordorf heißt es nun „Mund abputzen“ und konzentriert die nächsten Aufgaben angehen.

Aufstellung: Olbrich – Heine, Wülpern, Schulz (75. Horneburg), Hahn – Haufe, Köhler, Brendel (46. Möhlmann), Scheil, Reinecke – Voltmer (67. Liebich)

Bank: Rinkel (ET), Einecke, Kruse, M. Grobe

Tore: 0:1 Keil (24.), 0:2 Hoffmann (28.), 1:2 Scheil (45.), 1:3 Piep (88.)

 

e-Jugend-Kreismeisterschaft 2017

Am Samstag, 04.03.2017 stand das Finale der Kreismeisterschaft 2017 auf dem Programm. Gesundheitlich stark angeschlagen fuhren wir nach Wesendorf. Das 1. Spiel gegen die SV Gifhorn gewannen unsere Jungs mit 1:0. Das 2. Spiel gegen eine starke Mannschaft der  JSG Westerbeck/Dannenbüttel ging unentschieden aus. Nach zwei weiteren torlosen Unentschieden, darunter auch gegen den Favoriten MTV Gifhorn, gewannen wir das letzte Spiel gegen die JSG Gifhorn Nord mit 3:0.

 

Zum Titel fehlte uns 1 Tor,  so dass wir nach der JSG Westerbeck/Dannenbüttel Vizekreismeister wurden.

 

Zum Abschluss einer Hallenrunde ohne Niederlage und einer Halbfinal-und Finalrunde ohne Gegentor ein toller Erfolg für die Jungs und ihre Trainer. Vielen Dank an die Sponsoren, Eltern und Helfer, die die Mannschaft immer unterstützen.

1. Herren siegt beim TSV Rothemühle mit 4:0

26.02.2017

Wegen des Karnevalumzugs in Braunschweig haben sich beide Teams auf eine Anstoßzeit um 10 Uhr geeinigt. Allerdings war die Scheil-Elf irgendwie noch im Morgenschlummer als die erste Halbzeit begann. Die Mannschaftsteile waren zu weit auseinander und nur selten gelang es unseren Jungs vernünftig Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Rothemühle war kämpferisch stärker und in der 32. Minute lag der Ball im Vordorfer Tor. Zum Glück war der Treffer aus einer Abseitsposition erzielt worden und es ging mit 0:0 in die Kabine. Dort scheint Scheilo die richtigen Worte gefunden zu haben, denn nun legten die Blau-Weißen deutlich zu. Man ging früher drauf und zwang die Gastgeber so zu Fehlern. Michael Brendel und Dominik Reinecke sorgten per Doppelschlag (56./57.) für die 2:0 Führung und Beruhigung bei den vielen Vordorfer Zuschauern. David Voltmer legte in der 74. Minute nach und erneut Michael Brendel (87.) machte mit dem 4:0 den Sack zu. Am Ende steht ein verdienter Sieg für unsere Jungs, die weiter von der Tabellenspitze grüßen.

Aufstellung: Olbrich – Hahn, Heine, Wülpern, Schulz – Haufe, Scheil, Brendel, Köhler (70. Kruse), Reinecke (84. Horneburg) – Voltmer (75. Möhlmann)

Bank: Rinkel (ET), M. Buchwald, Zurek, Burkhardt

Tore: 0:1 Brendel (56.), 0:2 Reinecke (57.), 0:3 Voltmer (74.), 0:4 Brendel

 

Matchwinner Olle!!! 1. Herren zum dritten Mal in Folge im Kreispokalhalbfinale!!!

19.02.2017

Viertelfinale im Wittinger-Kreispokal beim VFR Wilsche! Den Auftakt in das Pflichtspieljahr 2017 hätte für die Scheil-Elf kaum schwerer sein können. Und trotzdem kamen unsere Jungs gut aus den Startlöchern und legten sich nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde den Gegner mehr und mehr zurecht. Jan Haufe scheiterte mit einem Distanzschuss am gut aufgelegten Wilscher Keeper. Vordorf blieb dran und unterband die Angriffsversuche der Gastgeber schon früh und drängte auf die Führung. Die erzielte dann Dominik Scheil (30.) mit einem sehenswerten Weitschuss. Bis zum Seitenwechsel blieb unser Team spielbestimmend. Auch nach der Pause zunächst dasselbe Bild. Die Scheil-Elf hielt das Spiel vom eigenen Tor weg und spielte gut nach vorn. Allerdings waren unsere Jungs nicht zielstrebig genug vor dem Tor und die Wilscher standen stabil. In der 53. Minute dann der erste nennenswerte Angriff der Gastgeber und prompt fiel der schmeichelhafte Ausgleich durch Leon Keil (53.). Auch nach dem Ausgleich spielte bis zum Abpfiff nur die Scheil-Elf, doch der Siegtreffer wollte nicht mehr fallen. Wenn sich unsere Jungs einen Vorwurf machen müssen, dann ist es die fehlende Durchschlagskraft gewesen. So musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Torsten Olbrich erwies sich als der Matchwinner und parierte gleich drei Elfer der Wilscher während unsere Jungs nur zweimal vom Punkt scheiterten.

Nun wartet zum dritten Mal in Folge das Halbfinale und der Tisch auf der Pokalparty 2017 in der Wittinger Brauerei.

Klasse Jungs!!!!

Aufstellung: Olbrich – Wülpern, Heine, Schulz (89. Möhlmann), Hahn – Haufe, Scheil, Köhler, Reinecke (70. Kruse), Brendel (77. Liebich), Voltmer

Tore: 0:1 Scheil (30.), 1:1 Keil (53.)

Elfmeterschießen: Möhlmann gehalten, 2:1 Kühn, 2:2 Haufe, Olbrich hält, 2:3 Heine, 3:3 Keil, Brendel Latte, 4:3 Gümüs, 4:4 Scheil, Olbrich hält, 4:5 Liebich, 5:5 Kussmann, 5:6 Köhler, Olbrich hält

 

 

 

Mission Titelverteidigung!!! 1. Herren muss im Pokal nach Wilsche!

Am Sonntag den 19.02. um 14 Uhr geht es für die Scheil-Elf endlich wieder in die Pflicht. Die Mannschaft hat eine intensive Vorbereitung hinter sich und ist heiß auf die Rückrunde. Nachdem die Jungs sich als Aufsteiger im letzten Jahr die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga sicherten, besiegten sie im letzten Pflichtspiel 2016 auch im Pokal den FC Parsau und müssen nun im Viertelfinale zum VFR Wilsche. Dass das kein Spaziergang wird dürfte jedem klar sein. In der Punktrunde gab es gegen das Team von Trainer Bernd Hunecke durch einen Last-Minute-Treffer eine unglückliche 1:2 Niederlage. Die gilt es nun wettzumachen! Die Mannschaft ist entsprechend heiß und hofft auf eine große Unterstützung durch das Vordorfer Publikum. Also, auf nach Wilsche zur Mission Titelverteidigung!!!

Neue einheitliche Trainingsanzüge für alle 17 Spieler und deren Betreuer.

Das Hallentraining Ende Januar 2017 sollte ein besonderes  Training für die Jungs der e-Jugend der JSG Südkreis werden.

Trainer Sven Liebich hatte in Zusammenarbeit mit den Eltern eine Überraschung vorbereitet.

Was für eine Freude bei der Mannschaft über diese Überraschung.

Gezahlt wurden die Anzüge aus der Mannschaftskasse, die gut bei dem letzten Turnier der Sportwoche durch den Verkauf von Speisen und Getränken gefüllt wurde.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Kasse der JSG Südkreis, die die Beflockung der Anzüge übernommen hat.

Voll motiviert starten die Jungs jetzt in die Endrunde der Hallensaison.

 

Neue Trainingsanzüge für die F-Jugend

Dieses Jahr machte der Nikolaus einen etwas früheren Stopp in Vordorf, um der F-Jugend der JSG-Südkreis ein ganz besonderes Geschenk zu machen. Der Trainingsabend am Montag dem 5.12.2016 fing also mit einer außergewöhnlichen Bescherung an.

Telse Dirksmeyer-Vielhauer, Inhaberin der DIGA Baumschulen in Rethen (www.diga-baumschulen.de), überreichte unserer Mannschaft im Rahmen einer tollen Sponsoring-Aktion einen neuen Satz schicker Trainingsanzüge. Solch eine tolle Geste ist nicht selbstverständlich und die Kinder und Betreuer hatten ein breites Lächeln im Gesicht.

Nun können sich unsere kleinen Spitzen-Kicker nicht nur sportlich weiterentwickeln, sie sehen dabei auch noch blendend aus.

Vielen, vielen Dank Telse – wir sind begeistert!!!

Lars, Dennis, Roland und Johnnie

Übrigens, für alle die noch einen schönen Weihnachtsbaum suchen:Am 17.12. und 18.12.2016 jeweils ab 10 Uhr findet die große Weihnachtsbaum-Abholparty in der DIGA-Baumschulen (Ortsausgang Rethen in Richtung Schwülper) statt. Für viel Spaß, tolle Weihnachtsbäume und das leibliche Wohl ist gesorgt.

img_6865-b