1. Herren setzt erneutes Highlight und besiegt Landesligist TSV Hillerse mit 2:0

30.07.2017

In der ersten Runde des Wolters-Bezirkspokals bekam die Scheil-Elf mit dem TSV Hillerse einen Landesligisten zugelost. Ein durchaus lukratives Los für den frischgebackenen Aufsteiger in dem die Favoritenrolle natürlich den Gästen zukam. Coach Heinz-Günter Scheil benannte einen 18-Mann-Kader für die schwere Aufgabe. Der Sportplatz in Vordorf füllte sich zunehmend und am Ende wurde das Spiel vor einer stattlichen Kulisse angepfiffen. Die Gäste rissen sofort das Spiel an sich und drückten unsere Jungs weit zurück. Die Scheil-Elf lauerte auf Konter, während der Landesligist auf eine frühe Führung drängte. Chancen waren im ersten Durchgang genügend da. Allerdings hatte Keeper Torsten Olbrich einen Sahnetag erwischt und parierte mehrfach überragend. Auch die gesamte Mannschaft verteidigte aufopferungsvoll und hielt mit großem Willen die Null. Erwähnenswert ist, dass die Scheil-Elf nicht einfach den Ball hinten heraus schlug, sondern immer kontrolliert auf Konter spielte. Unmittelbar vor der Pause hätte es dann mit der besten Einschußmöglichkeit bis dahin fast mit der Pausenführung geklappt. Konter über links auf Reinecke, Flanke auf Liebich, der mit Direktabnahme am starken Hillerser Keeper Divjak scheiterte. Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Gesamtbild nichts. Hillerse hielt den Druck hoch. Allerdings sprangen nun deutlich weniger Abschlüsse für die Gäste heraus. Unser Team hielt der starken Drangperiode des Landesligisten stand und befreite sich ab der 80. Minute mehr und mehr. Hillerse wollte die Entscheidung und so entstanden Räume zum Kontern, welche mehr und mehr genutzt wurden. Hillerses Keeper riskierte in der 75. Minute Kopf und Kragen, als er 25 Meter vor dem eigenen Tor zweimal ganz stark gegen Fabian Liebich klärte. Nun hatten unsere Jungs noch einmal Blut geleckt und befreiten sich zunehmend aus der Umklammerung. Dominik Reinecke sorgte in der 79 Minute dann für einen enormen Lärmpegel am Vordorfer Sportplatz in dem er einen mustergültigen Konter zum umjubelten 1:0 abschloss. Dieser Schock saß beim Gast aus Hillerse natürlich tief. Unsere Jungs bekamen die zweite Luft und glaubten nun natürlich an die Sensation. In der 89. Minute lief dann noch einmal ein Konter über den eingewechselten Olli Burkhardt, der links zu Fabian Liebich rauslegte. Der spielte mit 2 Gegnern am 16er Katz und Maus und legte auf Olli zurück. Der netzte dann trocken ein und sorgte für einen Jubelorkan bei den Vordorfer Zuschauern. Die Scheil-Elf setzte gleich zum Pflichtspielbeginn ein Highlight und bezwang den Landesligisten TSV Hillerse mit einer bärenstarken Leistung und zieht in die zweite Runde des Wolters-Bezirkspokals ein!!!

 

Vordorf: Olbrich – Brendel, Heine, Wülpern, Schulz – Haufe, Scheil, Möhlmann, Köhler (83. Einecke) – Reinecke (80. Burkhardt), Liebich.

Bank: Morhardt, Kruse, Sendel, Grobe, Albrecht

Hillerse: Divjak – Müller, Ramme, Schrader (80. Brandes), Wolfram – Bergeest (75. Laffert), Macht, Ellmerich, Raupers (72. Busse) – Dentzer, Ganski.

Tore: 1:0 (78.) Reinecke, 2:0 (89.) Burkhardt.

 

TSV schießt Landesligist aus dem Pokal

Daumen hoch für den TSV Vordorf! Der Bezirksliga-Aufsteiger gewinnt sein Erstrunden-Spiel gegen Landesligist TSV Hillerse mit 2:0. Dominik Reinecke (81.) und Oliver Burkhardt (90.) treffen für den Außenseiter. Da freut sich nicht nur Trainer Heinz-Günter Scheil. Video: Simeon Degenhardt

2:0! TSV Vordorf wirft TSV Hillerse aus dem Bezirkspokal

Überraschung in der ersten Runde des Bezirkspokals: Der TSV Hillerse war als Fußball-Landesligist ein heißer Anwärter auf den Cup-Sieg, wurde aber vom Bezirksliga-Aufsteiger TSV Vordorf gleich gestoppt. Dominik Reinecke und Oliver Burkhardt sorgten spät für den 2:0-(0:0)- Sieg der Gastgeber.

Hillerse macht aus der Überlegenheit nichts Zählbares

Dabei ging die Spielanalyse schnell von der Hand: Gut 80 Prozent Ballbesitz hatten die Gäste, Chancen en masse kamen hinzu. Das Problem lag aber darin, dass die Hillerser aus ihrer Überlegenheit nichts Zählbares machen konnten. „Wir wurden bitter für unsere Nachlässigkeit bestraft“, befand Willi Feer, der Coach des Landesligisten. „Wir hätten das Spiel schon in der ersten Hälfte entscheiden müssen.“

​Reinecke und Burkhardt sorgen für die Sensation

Das tat Hillerse aber nicht, und so blieb es lange Zeit eng. Über Konter kam Vordorf selbst zum Zuge, Reinecke und Burkhardt sorgten mit ihren späten Toren für die Sensation. „Die Mannschaft hat einen guten Charakter bewiesen und den Fight angenommen“, war Vordorfs Trainer Heinz-Günter Scheil hellauf begeistert.

Vordorf: Olbrich – Brendel, Heine, Wülpern, Schulz – Haufe, Scheil, Möhlmann, Köhler (83. Einecke) – Reinecke (80. Burkhardt), Liebich.

Infos für die Damengymnastik

Liebe Turnschwestern!

Die Ferien gehen langsam dem Ende zu und es soll noch mal an einige Termine erinnert werden:

Der 9. August ist der erste Übungsabend. Es wird eine starke Beteiligung nach der langen Pause erwartet!

Am kommenden Wochenende startet das große Feuerwehrfest. Da wollen wir am Sonntag (13:00 Uhr Treffen) mit den „weißen Blusen“ am Umzug teilnehmen und uns als starke Truppe präsentieren!

Allen noch schöne, letzte Ferientage!

Angleichung der Eintrittspreise für die Heimspiele des TSV Vordorf

Mit dem Aufstieg der 1. Herren in die Bezirksliga ändert sich der organisatorische und auch der finanzielle Rahmen für die Heimspiele der 1. Herren. Im Gegensatz zum Fußball auf Kreisgebiet werden im Bezirk nun Schiedsrichtergespanne eingesetzt. Das beinhaltet, dass der TSV Vordorf die Eintrittspreise der Bezirksliga anpassen muss. Die Spartenleitung und der Vorstand einigten sich auf folgende Preise.

Erwachsene/Männer: 4,- Euro

Frauen/Rentner/Studenten/Arbeitssuchende: 2,- Euro

Menschen mit Behinderung, Schüler, Rentnerinnen: Frei

 

Für die Heimspiele der Alten Herren wird zukünftig wieder 1 Euro kassiert.

Heimspiele der 2. Herren sind vom Eintritt frei.

Auf in den Bezirk!!! 1. Herren ist in die Vorbereitung gestartet

Bereits am 12.07.  startete die 1. Herren des TSV  mit der Vorbereitung auf die kommenden Aufgaben in der Bezirksliga. Mit dabei war auch Neuzugang Pascal Morhardt der vom MTV Lichtenberg zum TSV wechselte. Pascal ist ausgebildeter Torhüter und will sich hier beim TSV weiter entwickeln. Herzlich Willkommen Pascal!!! Auch Arne Wülpern, der in der Rückrunde schon mit einer Zweitspielgenehmigung für den TSV auflief ist nun komplett zum TSV gewechselt. Herzlichen Willkommen Arne!!! Verlassen hat den Verein hingegen David Voltmer in Richtung SV Wedes/Wedel. Der TSV Vordorf dankt David für die tollen Jahre im TSV und wünscht ihm für seine sportliche Zukunft alles Gute!!!

Neben knackigen und intensiven Trainingseinheiten gibt es natürlich auch viele Testspiele. Diese sind folgende:

19.07. in Wenden um 18:30 Uhr FC Wenden – TSV Vordorf

20.07. in Wedelheine um 18:00 Uhr TSV Vordorf – TSV Sickte

22.07. in Rethen ab 13 Uhr Turnier Papenteich-Cup

28.07. in Vordorf um 19 Uhr TSV Vordorf – TuS Zeven

30.07. in Vordorf um 15 Uhr TSV Vordorf – TSV Hillerse (Wolters-Bezirkspokal)

Laurent Sanny pfeift ab der kommenden Saison für den TSV Vordorf

13.07.2017

Der Fußballsparte des TSV Vordorf ist hocherfreut, mit Laurent Sanny einen neuen Schiedsrichter im Seniorenbereich präsentieren zu können. Neben Laurent ist Florian Rex seit Jahren unser einziger Schiedsrichter.  Auch der Vorstand ist hocherfreut und hofft auf eine weitergehende positive Entwicklung im Schiedsrichterwesen. Interessierte Jugendliche oder auch Erwachsene können sich jederzeit melden. Ausrüstung und diverse Lehrgänge würden selbstverständlich finanziert werden

Herzlich Willkommen Laurent im TSV Vordorf!!!

Frischer Wind hinter der Theke

Alles neu macht der Juli: Nicht nur, dass der TSV sein Sportheim aufgemöbelt hat, der Verein hat auch gleich zwei neue Pächterinnen gefunden. Sie wollen frischen Wind in die Küche und hinter die Theke bringen.

Vordorf.  Der TSV Vordorf hat sein Sportheim aufgemöbelt und zugleich auch neue Pächterinnen für die Vereinsgaststätte gefunden. Vorsitzender Ingo Schulze berichtet, die Arbeiten seien in Eigenleistung erfolgt. Dafür gebühre den fleißigen Helfern sowie den Pächterinnen der Dank des Vorstands. Der offizielle Neustart im Sportheim soll dann am Donnerstag, 6. Juli, um 19 Uhr erfolgen.

Als Pächterinnen fungieren ab sofort Sabrina Wächter und Franziska Träder. Sie sorgen künftig für den frischen Wind hinter der Theke im Sportheim. Immer donnerstags ab 19 Uhr, sonntags ab 10 Uhr und zu jedem Heimspiel des TSV bieten sie dann dort kühle Getränke und kleine Snacks für die Besucher an. Die Räumlichkeiten im Sportheim stehen zudem auch für private Feiern zur Verfügung. Interessierte können Buchungsanfragen während der Öffnungszeiten unter Tel. 05304-5846 stellen sowie per E-Mail unter sportheim@tsv-vordorf.de.

TSV-Vereinschef Schulze betont: „Das Sportheim erscheint jetzt im hellen Outfit.“ In Eigenleistung seien für dieses Ziel diverse Renovierungsarbeiten umgesetzt worden. Die Wände hätten eine entsprechende neue Farbgebung erhalten, die Fenster neue Übergardinen, auch seien neue Lampen besorgt worden. „Und die Pokale und Fotos stehen jetzt auf beziehungsweise in extra neu angeschafften Schrankregalen“, sagt Schulze.

Er betont außerdem: „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Sabrina Wächter und Franziska Träder und wünschen den beiden neuen Pächterinnen viel Erfolg. Ein großer Dank geht auch an das Hofbrauhaus Wolters und den Getränke-Fachgroßhandel Sauk für die Unterstützung.“

Zum Neustart am morgigen Donnerstag, 6. Juli, um 19 Uhr hofft der TSV Vordorf auf viele neugierige Gäste im Sportheim.

(Artikel aus der Aller-Zeitung – 05.07.2017)

http://www.waz-online.de/Gifhorn/Papenteich/Frischer-Wind-hinter-der-Theke

 

Sportheim Neueröffnung

Es erscheint alles in neuem Glanz – sogar das Personal hat sich geändert!

Am Donnerstag, 06.07. ist es wieder soweit. Das Sportheim des TSV Vordorf macht nach Renovierungsarbeiten wieder auf. Ab 19 Uhr laden das neue Sportheim-Team um Franzi Träder und Sabrina Wächter zu Bier und kleinen Snacks herzlich ein.

Weitere Infos und Bilder von Neueröffnung gibt’s demnächst unter http://www.tsv-vordorf.de/anfahrt/sportheim/.

Buchungen für Feierlichkeiten im Sportheim können ab sofort unter sportheim@tsv-vordorf.de getätigt werden.

Wir freuen uns sehr auf die Neueröffnung und wünschen Franzi und Sabrina viel Erfolg und einen super Einstand.

Sabrina Wächter & Franzi Träder