Archiv der Kategorie: Step-Aerobic

Hallensparten begeistern zum Auftakt der Vordorfer Sportwoche

10.06.2016

Das war ein äußerst gelungener Auftakt zur Vordorfer Sportwoche 2016. Die TSV-Hallensparten luden in die Vordorfer Turnhalle zum Zuschauen und Mitmachen ein. Jung und alt waren vertreten und viele Fußballer, denen sonst der Großteil der Sportwoche verschrieben ist. Michael Wittemann führte mit großartiger Moderation durch die Vielfalt der einzelnen Sparten. Zu Beginn stellte sich die Tischtennissparte vor. Fritz Schaaf, Matthias Klein und Organisator Tim Heinemann zeigten ihre Klasse an der grünen Platte. Natürlich konnten anschließend auch die Zuschauer an der Platte ihr Können unter Beweis stellen. Im Anschluß daran zeigte die Badmintonsparte, dass dieser Sport mehr als nur Federball ist. Manuel Miska und seine Mannen beeindruckten mit ihrem schnellen Spiel die Zuschauer. Wussten sie, dass der Ball bis zu 300 KM/H schnell fliegen kann? Auch hier konnten sich die Ungeübten ausprobieren. Im Anschluß daran zeigte die Stepaerobicsparte, wie intensiv dieser Sport ist. Übungsleiterin Dorothee Fricke führte gekonnt Regie und die Frauen begeisterten bei flotten Rythmen und toller Choreographie die Zuschauer. Auch hier zeigten einige Männer Mut und stellten fest, dass zu diesem Sport viel Fitness und Koordination gehört. Nun stellte sich unter fachkundiger Anleitung von Elisabeth Weseloh die Pilatesabteilung vor. In dieser Sportart werden Muskelpartien im Körper trainiert, von denen sicher ganz viele Fußballer garnicht wissen, dass es sie gibt. Das konnte man an den beeindruckten Gesichtern der Zuschauer ablesen. Nun waren die Frauen um Heidrun Bollert an der Reihe. Die Damengymnastiksparte feiert im nächsten Jahr ihr 50 jähriges Jubiläum und ist ein ganz großer Eckpfeiler im TSV. Die Frauen zeigten eine tolle Vorführung und ernteten den anerkennenden Beifall des Publikums. Den Abschluß der Vorführungen gab die Zumba-Sparte um Leiterin Antje Bade. Bei fetzigen südlichen Rythmen zeigten die Frauen ihre erstaunliche Kondition und eine beeindruckende Choreographie. Auch hier wurde von Zuschauerseite mitgemacht. Als Antje aber nach 10 Minuten sagte, dass das Warm-Up beendet ist, zeigten sich leichte Konditionsmängel. Unter großem Applaus fand der Vereinsvorsitzende Ingo Schulze die richtigen Worte und drückte die Anerkennung der Zuschauer und des Vorstandes entsprechend aus. Am Ende stand eine tolle Veranstaltung, mit unbedingten Wiederholungswert. Der TSV dankt Tim Heinemann und allen Helfern für die erstklassige Organisation.

Vordorfer Zumba-Damen reisten nach Bremen

Die Jahresfahrt der Vordorfer Zumba-Damen führte diesmal in die Freie Hansestadt Bremen. Mitte April starteten 24 gutgelaunte Frauen für ein Wochenende mit der Bahn in Richtung Nord-Westen. Wie immer war ein vollgepacktes Ausflugspaket geschnürt worden.
Nachdem die Koffer im Hotel deponiert waren, ging es zunächst ins Zentrum. Bei einer zweistündigen Stadtführung lernten die Frauen allerhand Wissenswertes über Bremen; z.B., dass die Bremer Elle 55 cm misst und diese Spanne von jedem Bürger anhand der spitzen Knie des Bremer Rolands nachgemessen werden kann. Vorbei an Rathaus, Gericht und ehemaligem Gefängnis ging es durch die hübschen Gässchen im Schnoor-Viertel und die Böttcherstraße mit ihrer kunstvollen Architektur.
Am frühen Abend stand eine Brauereibesichtigung bei Becks auf dem Programm. Nach einer Einführung in die Tradition des Bierbrauens und einer Besichtigung des Geländes wurde die Tour mit einer Verkostung gekrönt.
„Ab auf‘s Fahrrad“ hieß es dann am Sonntag: Zwei Stunden auf dem Drahtesel quer durch die City und an der Weser entlang bis in die Überseestadt. Dort wurden die Frauen bereits zum Hafenrummel erwartet, wo sie Geschick und Schnelligkeit bei Jahrmarktspielen der 50er Jahre unter Beweis stellen mussten.
Zurück in Vordorf waren sich alle einig: So viel Spaß hatten wir schon lange nicht mehr!

Die Sportwoche beim Stepen

In diesem Jahr begann unsere Sportwoche schon am 1. Sonntag um 14.45 Uhr.

Zwischen den ersten Fussballspielen in diesem Jahr konnten wir unsere „Stepkünste“ unter Beweis stellen. Die Sportwochenbesucher waren von unserer Choreographie zu Ghost von Ella Henderson begeistert.

Step1

 

Das nächste Highlight in der Woche war unser traditionelles „Training“ am Donnerstag mit Bratwurst und Steaks sowie den leckeren mitgebrachten Speisen auf dem Sportplatz. Bei schönem Wetter hatten wir mit vielen kalten Getränken einen geselligen Abend.

Step2

Die Sportwoche wollten wir auch dieses Jahr mit dem Spiel ohne Grenzen beenden und unseren Titel verteidigen. Leider fiel das Spiel in diesem Jahr aus, da es zu wenige Mannschaften gab. Somit haben wir die Sportwoche beim gemütlichen Beisammensein mit viel Sonne beendet.

Das letzte Training vor der Sommerpause ist der 23.07.2015, dann geniessen wir die Sonne.
Das 1. Training nach den Ferien ist Donnerstag, 03.09.2015 ab 19.30 Uhr.

Pokalschießen

„Hier gilt es, Schütze, deine Kunst zu zeigen: Das Ziel ist würdig, und der Preis ist groß.“
Gemäß diesem Zitat von Friedrich von Schiller (1759-1805) trafen sich die Frauen der Step-Aerobic Vordorf zum diesjährigen Pokalschießen im Schützenvereinshaus. Geschossen wurde wieder mit dem KK- und dem Luftgewehr.

Den großen Preis – unseren ehrwürdigen Pokal – gewann zum vierten Mal hoch verdient Gaby Gückel. Mit dem niedrigsten Teiler von 8,0 machten nicht nur die Step-Aerobic-Frauen große Augen. Den zweiten Platz belegte nach einem spannenden Stechen Christine Loch, gefolgt von Angela Wiele-Schulze. Natürlich wurde der Pokal anschließend gebührend begossen und selbstverständlich wurde für 2014 ein neuer Termin vereinbart.

Pokalschiessen 2013

Vielen Dank an die Schützendamen, die uns wieder tatkräftig zur Seite standen. Manch eine „Amateurschützin“ von uns muss ja jedes Jahr neu angelernt werden …! In diesem Sinne freuen wir uns auf das nächste Jahr bei Euch mit einem dreifachen „Gut Schuss“!

Kräuterkur in Wöltingerode

Im Okertal, zwischen Goslar und Vienenburg, liegt die Klosteranlage Wöltingerode. Am 25. Mai 2013 fuhren die Step-Aerobic-Frauen des TSV Vordorf im strömenden Regen zur „Kräuterkur“.

Während eines einstündigen Vortrags in der historischen Klosterbrennerei erfuhren wir viele interessante Dinge über die Geschichte des Klosters, die Landwirtschaft des Klostergutes, über die Klosterkammer-Stiftung und vor allen Dingen erklärte uns der Brennereiführer die Kunst der Spirituosenherstellung – das Brennen des 96%-igen Destillats und die Likörbereitung.

Kräuerkur in Wöltingerode

Da man der Theorie Taten folgen lassen muss, beendeten wir den interessanten Beitrag mit einer Verkostung im Gewölbe der Klosterkirche. Der Brennereiführer hat sich dabei wirklich nicht lumpen lassen und gefühlsmäßig hatten wir von jedem Likör und Korn gekostet – sehr lecker – sehr lustig. Nur gut, dass wir anschließend im angrenzenden Restaurant für die notwendige Grundlage sorgten, um sicher wieder nach Hause zu fahren. Trotz Regen, ein toller Nachmittag.

Glühweinwanderung 2013

Am Donnerstag, 10. Januar 2013 war es wieder so weit, die jährliche Glühweinwanderung stand an. Wir trafen uns um 19 Uhr am Sportheim und wurden erst mal von Astrid und Gabi quer durch Vordorf gelotst. Zum ersten „Aufwärmen“ empfing uns Klaus mit gedeckten Tisch am Waldrand. Den Rest des Abends ließen wir dann mit viel Gelächter, viel warmen Getränken und einem leckeren Buffet auf der Veranda von Antje ausklingen.

Glühweinwanderung 2013 Step Aerobic
Glühweinwanderung 2013 Step Aerobic

Schiessen 2012

Wiedermal wurde die Step-Aerobic Ende September zum Schießen statt Steppen im Vordorfer Schützenverein von Karla und Steffi erwartet. Mit dem  KK- und dem Luftgewehr ging es „hoch“ her und nach einer Gesamtauswertung wurden folgende Platzierungen vergeben: Platz drei erreichte Antje Bade, dicht gefolgt von Astrid Brandes auf Platz zwei. Den ersten Platz – und somit die dritte Gravierung auf unserem Wanderpokal – erhielt die granatenmäßig gute Schützin Gaby Gückel. Herzlichen Glückwunsch.

Das Siegerfoto: Astrid Barndes, Gaby Gückel und Antje Bade
Das Siegerfoto: Astrid Barndes, Gaby Gückel und Antje Bade

Sportwoche 2012

Am 9. Juni 2012 öffnete die Sportwoche im TSV-Vordorf im wahrsten Sinne des Wortes ihre Türen. Gleich am ersten Samstag fand in der Sporthalle ein „Tag der offenen Tür“ statt. Verschiedene Sparten boten Interessierten an – darunter auch die Step-Aerobic – bei einer Schnupperstunde mitzumachen. Am Sonntag war dann der „große öffentliche Auftritt“. Die unten abgebildeten Sportlerinnen zeigten nach langen, schweißtreibenden aber lustigen Übungsabenden eine peppige und ausgelassene Step-Choreographie. Nach dem Song „Welcome to St. Tropez” von DJ Antoine schwebten die Mädels in sommerlichen Outfits nur so über die Bretter und brachten die perfekte Urlaubsstimmung auf den Sportplatz.

St. Tropez Girls Sportwoche 2012, Vordorf
St. Tropez Girls Sportwoche 2012, Vordorf

Faschingsstep 2012

Vordorf … Helau !

Auch in diesem Jahr verkleideten sich die Step-Aerobic Frauen des TSV-Vordorf wieder pünktlich zur Weiberfastnacht. Und wie es sich für anständige Sportler gehört, wurde natürlich vor der Feierlichkeit ordentlich trainiert. Ein halbstündiges Programm sollte dann aber genügen, um die Leckereien zu rechtfertigen. Und, obwohl uns keine Schlipse zum Abschneiden in die Hände kamen, hatten wir eine Menge Spaß.

Faschingsstep 2012
Faschingsstep 2012

Glühweinwanderung 2012

Donnerstag, der 12. Januar 2012 fing verheerend an. Zumindest was das Wetter betraf. Bis in den Nachmittag gab es Regen und Sturmböen ohne Ende. Und wir, die Step-Aerobic-Frauen wollten einen Glühweinwanderung machen. Ok, dann also etwas wasserdichtere Klamotten und Handschuhe angezogen, Mütze aufgesetzt … wir lassen uns den Spaß doch nicht vom Wetter verderben! Um 19:00 Uhr sollte es losgehen und was soll man sagen: Der Wind hatte sich gelegt und der Regen war nur noch leicht nieselig. Wir waren alle gut gelaunt, gut gerüstet und der Bollerwagen mit lecker Glühwein in den verschiedensten Variationen, Kakao und anderen Leckereien gefüllt. Also dann Abmarsch. Nach einer Wanderung durch das idyllische Vordorf bei Nacht (und natürlich mit gebührenden Pausen) trafen wir in der Fiehe ein. Dort, im wunderschön zurecht gemachten Carport mit Lichterketten, Festzeltgarnitur, geschmierten Broten und….natürlich noch mehr Glühwein, ließen wir uns nieder. Urgemütlich und mit viel Gelächter klang der Abend aus.

Glühweinwanderung 2012
Glühweinwanderung 2012

Schiessen 2011

Zum fünften Mal in Folge zeigten die Step-Aerobic Frauen im Schützenverein ihre Schießkünste. Wie jedes Jahr wurde mit dem Luftgewehr sowie dem KK-Gewehr geschossen und die Gesamtsiegerin von Carla und Steffi ermittelt.

Dieses Jahr ging der „Wanderpokal“ an Angela Wiele-Schulze, dicht gefolgt von Biggi Reinecke und Astrid Brandes.

Schiessen 2011
Schiessen 2011

Vielen Dank nochmals an die Schützinnen Carla und Steffi, die uns jedes Jahr aufs Neue anlernen müssen.

Sportwoche 2011

Wie in jedem Jahr führten die Damen der Step-Aerobic auf der Sportwoche des TSV Vordorf wieder eine sehr ansehnliche Choreographie auf.

Am Sonntag, dem 5. Juni 2011 stellten wir bei hochsommerlichen Temperaturen unsere Kondition nach dem Hit “Sexy Bitch” von David Guetta feat. Akon unter Beweis.

Am Rande des Geschehens wurde dann zu unserer Freude an Lob und Applaus nicht gespart, also werden wir unserer Tradition sicherlich treu bleiben und im kommenden Jahr wieder mit dabei sein.

Sportwoche 2011
Sportwoche 2011

Glühweinwanderung 2011

Die Step-Aerobic Frauen brachen am 13. Januar 2011 um 19 Uhr vom Sportplatz auf zur Glühweinwanderung. Das Wetter zeigte sich von seiner regnerischen Seite, was uns aber nicht davon abhielt durch Vordorf zu ziehen um im Ziel „Carport Brandes im Baukhop“ anzukommen.

Glühweinwanderung 2011
Glühweinwanderung 2011

Dort wurden wir schon mit Schmalzbroten, warmen Brezeln und noch mehr Glühwein empfangen. Wir ließen den Abend fröhlich ausklingen. Vielen Dank an das Organisatorenteam.

Feuerwerk der Turnkunst 2011

Nach einem Jahr war es wieder soweit. Das „Feuerwerk der Turnkunst“ lud am 9. Januar 2011 in die Braunschweiger Volkswagenhalle ein, diesmal mit dem Thema „Traumtypen“.

Die Aerobic- und Step-Aerobic-Sparte haben zusammen wochenlang geübt, um einem „Träumer“ einen erotischen und einen Albtraum über tänzerische Einlagen zu vermitteln. Die Aerobicsparte raubte mit blutroten engen Kostümen und gekonnten Hüftschwüngen zu Jennifer Lopez’ „Let’s get loud“ dem Träumer den Schlaf. Die Choreografie war temperamentvoll mitreißend und wunderbar der Musik angepasst.

Feuerwerk der Turnkunst 2011
Feuerwerk der Turnkunst 2011

Schließlich ist der Auftritt der regionalen Turnergruppe in jedem Jahr der Auftakt beim „Feuerwerk der Turnkunst“ und soll die Zuschauer sofort in gute Stimmung und Vorfreude auf die kommenden Aufführungen versetzen. Wie immer, geht die Vorführung viel zu schnell vorbei, wenn man die vielen Übungsstunden bedenkt.

Zur Belohnung gab es donnernden Applaus und die Sportlerinnen konnten die anderen Darbietungen bis zum Schluss ansehen. Auch die Verpflegung ließ nichts zu wünschen übrig: Bei Sekt und Lachshäppchen wurden die Wartezeiten vor dem Auftritt verbracht. Das beruhigte die angespannten Nerven, schließlich war die Halle mit 7000 Menschen ausverkauft.

Die muskulösen Akrobaten und gelenkigen Artistinnen entsprachen dem Thema „Traumtypen“. Bei manchen Vorführungen hatte man das Gefühl, es gäbe weder Sehnen noch Muskeln, die schmerzen könnten und von Schwerkraft hätten die Darsteller noch nie etwas gehört. Gestalten in Fantasiekostümen, ähnlich einem Seestern oder einer bunten Spirale, bewegten sich so auf der Bühne, dass man kaum noch wusste, wo ist der Kopf des Künstlers, wo seine Vorder- oder Rückseite?

Insgesamt war es wieder eine mitreißende, schöne Veranstaltung, für die es sich gelohnt hat Zeit und Übungsabende zu investieren. Im nächsten Jahr feiert das „Feuerwerk der Turnkunst“ 25-jähriges Jubiläum und wir sind bestimmt wieder dabei!

Schiessen im Sportheim 2010

Die Step-Aerobic Frauen zeigten am 28.10.2010 wieder einmal, dass sie nicht nur tanzen, sondern auch mit dem KK- und Luftgewehr umgehen können. Mit der tatkräftigen Unterstützung einiger Schützendamen des Schützenverein Vordorf, bei denen wir uns noch einmal recht herzlich bedanken möchten, wurde wieder einmal unser Wanderpokal vergeben. Auch möchten wir uns bei den Schützinnen und Schützen bedanken, die an diesem Abend trainieren wollten. Es war sicherlich nicht einfach, sich mit uns zu konzentrieren. Danke für euer Verständnis.

Schiessen 2011
Schiessen 2011

Dieses Jahr wurde nicht der beste Zähler gewertet, sondern das Ergebnis sämtlicher Schüsse.So ging also nach zweijähriger Zugehörigkeit im Hause von Gaby Gückel der Pokal an Astrid Brandes. Den zweiten Platz belegte Biggi Reinecke, gefolgt von Gaby Gückel. Selbstverständlich haben wir schon wieder einen Termin für das nächste Jahr ausgemacht – versteht sich von selbst.

12 Punkte für die Step – Aerobic

Am 12. August 2010 war unsere Truppe bei der Live-Übertragung des „Eurovision Songcontest“ dabei. Während der Übertragung aus Moldibeidschan hatten wir somit Zutritt zu den Garderoben und der Bühne dieser großartigen Schlager-Revue.

Eurovsion Song Contest 2010
Eurovsion Song Contest 2010

Familie Malente ging für Deutschland an den Start und wir fieberten mit. In der Komödie am Altstadtmarkt wurde uns dieses Musik-Event geboten! „Familie Malente: 12 Punkte für ein bisschen Frieden“ ließ mit viel Ironie mehr als 50 Jahre Musikgeschichte Revue passieren und bei wirklich Niemanden blieb an diesem Abend ein Auge trocken. Das war mal eine Comedy-Show ganz anderer Art, die wir garantiert lange in Erinnerung behalten werden.

10 Jahre Step-Aerobic im TSV Vordorf

Am Donnerstag, dem 6. Mai 2010 feierte die Step-Aerobic ihr 10-jähriges Spartenbestehen im „Gasthof Zur Post“. Eingeladen waren neben dem Vorstand auch sämtliche Trainerinnen und Sportlerinnen, die jemals bei den Trainingsstunden dabei waren. Diese alle ausfindig zu machen war nicht gerade einfach, aber der Abend sollte ja auch etwas Besonderes werden. Schön war es, das viele unserer Einladung gefolgt sind.Nach einem gebührenden Sektempfang ließ die Spartenleiterin die vergangenen 10 Jahre Revue passieren.

10 Jahre Step-AerobicIm Jahre 2000 wurde die Sparte von Bettina Heinemann als Trainerin gegründet. Nach 6 Jahren übernahm Antje Bade (eigentlich wollte sie ja nur vorrübergehend …) dieses Amt.  Nach langer, mühseliger Trainersuche konnten wir ein Jahr später Dorothee Fricke als Trainerin begrüßen. Während Dorothee‘s Mutterschutzzeiten stand uns Antje immer wieder kommissarisch zur Verfügung. So viel Dank kann man nicht aussprechen, der ihr gebührt !

Nach einer Abfolge der Besetzung verschiedener Ämter, Ausflügen und Aufführungen, fühlte sich bestimmt jede in die vergangenen Zeiten zurück versetzt. Es gab einiges zu berichten und viel zu lachen.

Astrid Brandes (Festausschuss) galt besonderer Dank. Astrid hat sich mit viel Mühe um die komplette Organisation dieses Abends gekümmert, und das mit großem Erfolg. Von Biggi Reinecke (stellvertretene Spartenleiterin) und Andrea Müller (Spartenleiterin) bekam sie als Dankeschön der Sparte einen Blumenstrauß überreicht.

Anschließend an den Bericht sprach der Vorstandsvorsitzende noch ein paar sehr nette Worte und rundete die Rede wundervoll ab.

Nach einer kleinen Stärkung am Salatbuffet und belegten Broten folgte eine Beamer-Vorführung mit einer Auslese gesammelter Bilder der letzten Jahre. Es gab viel zu lachen und immer wieder fiel jemandem ein lustiger Kommentar ein.

Nach einigen Stunden ging auch dieser Abend leider zu Ende, doch vielleicht kommt ja die eine oder andere „Ehemalige“ wieder zum Training ?

Helau, helau

Auch in diesem Jahr verkleideten sich die Step-Aerobic-Frauen des TSV Vordorf pünktlich zur Weiberfastnacht.

Karneval 2010Wie es sich für anständige Sportler gehört, wurde vor der Feierlichkeit ordentlich trainiert. Ein halbstündiges Programm sollte genügen, um die Leckereien zu rechtfertigen. Obwohl uns keine Schlipse zum Abschneiden in die Hände kamen, hatten wir eine Menge Spaß.

Stepaerobic – zum fünften Mal beim Feuerwerk der Turnkunst dabei!

Feuerwerk Turnkunst 2010Am 10. Januar 2010 waren beim Feuerwerk der Turnkunst in der VW-Halle Braunschweig zahlreiche Akrobaten, Turner und Gymnasten zu bestaunen. Auch die Stepaerobic des TSV Vordorf war wieder mit von der Partie, als der Turnkreis Braunschweig dazu aufrief, aktiv an der erfolgreichsten Turnshow Europas teilzunehmen. Und nicht nur wir folgten dem Aufruf bei der diesjährigen Tournee, die unter dem Motto „Body Talk“ stand. Es waren sage und schreibe 120 Frauen aus elf Vereinen. In einer Choreografie aus Hip Hop und Show Aerobic nahmen wir das Publikum mit auf eine Reise und ließen den Traum von Hollywood lebendig werden.
Jeder fängt klein an, so auch wir. Als Putzfrauen verkleidet fielen wir in den Traum vom Sternchen am Himmel Hollywoods. Gemäß dem Motto „Das bißchen Haushalt“ schwangen wir den Besen, bevor wir uns nach der heissen Musik von Joe Cocker unserer Putzkittel entledigten und uns in gut aussehende Models verwandelten. Bevor schließlich der Traum von Hollywood zerplatzte, tanzten wir uns noch in die abenteuerlustige aufregende Welt der Piraten. Der tosende Applaus während und nach unserer Aufführung entschädigte uns für die zahlreich absolvierten Übungseinheiten. Wir waren uns einig, der Aufwand hat sich gelohnt. Nächstes Jahr sind wir sicher wieder dabei, wenn das Feuerwerk der Turnkunst in Braunschweig gastiert.

Schiessen 2009

Am 22. Oktober 2009 besuchten die Step-Aerobic Frauen den ortsansässigen Schützenverein. Wie schon in den Jahren zuvor wurde mit dem Luftgewehr sowie dem KK-Gewehr geschossen. Dieses Jahr konnte der „Wanderpokal“ bei der Vorjahressiegerin bleiben. Gaby Gückel belegte wieder den ersten Platz, dicht gefolgt von Angela Wiele-Schulze und Tanja Wilmer. Wie es sich gebührt, wurde hinterher natürlich noch ordentlich gefeiert.

Feuerwerk der Turnkunst 2009

Feuerwerk der Turnkunst Auftritt 2009
Feuerwerk der Turnkunst Auftritt 2009

Ein großer Erfolg war in diesem Jahr die Show „Feuerwerk der Turnkunst“ unter dem Motto „einzig-nicht-artig“ des Niedersächsischen Turnerbundes in der Volkswagenhalle in Braunschweig.

Zur Eröffnung der Veranstaltung am 10. Januar 2009  waren insgesamt 150 Aerobic-, Step-Aerobic- und Hip-Hop-Tänzer-/innen aus Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg dabei – mit von der Partie die Step-Aerobic-Damen des TSV Vordorf.

Bei zwei ausverkauften Vorstellungen (rund 13.000 Zuschauer!) war das Lampenfieber dementsprechend. Als Bettler verkleidet (das Thema war Karneval in Venedig) konnten wir unsere vielen, vielen Probeabende unter Beweis stellen – es hat alles geklappt.

Es ist schon eine ganz besondere Atmosphäre, mit so viel verschiedenen Mitwirkenden zusammen auf einer „Bühne“ zu stehen. Schon die Generalprobe am Morgen in der VW-Halle war ein Erlebnis. Nach einem streng festgelegten Zeitplan (alle Artisten wollen ja mal), hat man nur ein einziges mal Zeit, die Choreographie in neuer Umgebung zu tanzen.

Die Step-Bretter müssen ausgerichtet stehen, das Licht und die Musik werden getestet – fertig. Dann muss zur Vorstellung alles klappen.

In der Umkleidekabine ging es hoch her. Vor allem, wenn man sich vorstellt, dass ca. 40 aufgeregte Frauen sich gleichzeitig schminken, frisieren und anziehen wollen.

Ein Highlight! Gott sei Dank hatten wir genug Zeit bis zur Vorstellung, und es ging alles zivilisiert ab.

Pünktlich zur ersten Vorstellung um 14.00 Uhr, als wir alle auf unseren Plätzen in der Halle waren und die Musik losging, war das Lampenfieber bei den meisten wie weggeblasen. Zur zweiten Vorstellung um 19.00 Uhr war man schon so weit Profi, dass man ganz locker sein Programm durchzog. Faszinierend !

Schlussendlich war es für alle Teilnehmer-/innen ein unvergessliches Erlebnis und wir werden unseren Enkelkindern wahrscheinlich noch davon berichten. Die Mühe der Vorbereitungen hat sich hundertprozentig gelohnt.

Auftrittsgruppe beim Feuerwerk der Turnkünste am 10.1.2009
Auftrittsgruppe beim Feuerwerk der Turnkünste am 10.1.2009