Niederlage zum Saisonauftakt

Wenn es schlecht läuft, dann irgendwie auch richtig schlecht! Nach dem frühzeitigen Aus in beiden Pokalspielen ist auch der Punktspielstart schief gelaufen.

Wieder hatten wir Personalschwierigkeiten zu bewältigen und mussten alles umstellen. Die Probleme waren deutlich zu erkennen, obwohl wir vorerst gut mitspielten und wenig Probleme in der Abwehr hatten. Die Unsicherheiten waren aber klar zu erkennen, besonders in der Defensive. Nach vorne  hatten wir hin und wieder mal kurze Ausflüge. Aber selten sah es zwingend aus. Kurz vor der Halbzeit wurden wir von einem schnellen Konter kalt erwischt und Torwart Sascha Münch brachte den schnellen Stürmer  von Rothemühle zu Fall – Elfmeter. Andre Maire schoss platziert und lies Münch keine Chance – 0-1 zur Pause.

 

Zu allem Überfluss bei Temperaturen um die 30 Grad mussten wir zweimal wechseln, was für viel Unruhe im Spiel sorgte. Als kurz nach der Halbzeit Jens Fenske klar im Strafraum gefoult wurde, erwarteten alle den Pfiff – inklusive Gegner – aber der Schiedsrichter sah es irgendwie anders und ließ das Spiel weiterlaufen. Frust und Unstimmigkeiten machten uns zu schaffen. Innerhalb von sechs Minuten sind wir von den Gästen aus Rothemühle überrumpelt worden und kassierten drei weitere Treffer. Trotz einiger Halbchancen sind unsere Personalprobleme und zum Teil fehlende Spielpraxis momentan kaum auszugleichen. Wir stecken gerade mitten im Formtief. Aber wenn die AH eins immer bewiesen hat, dann ist das der Teamgeist und gemeinsam kommen wir bestimmt bald wieder zu besseren Ergebnissen.

 

Die Aufstellung:

 

Münch – Istok, Löhr, Busch (Holste) – Höper, Ungar – Reinert (Germaschewski), Fenske, Hein (Engeler) – Kienert, Mertens

 

AH Teambild_15-16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.