1. Herren unterliegt durch Lastminute-Treffer unglücklich mit 1:2 beim VFR Wilsche/Neubokel

28.08.2016

Dass mit dem Auswärtsspiel beim VFR Wilsche/Neubokel eine schwere Aufgabe bevorstand wusste man schon im Vorfeld. Mit André Heine und Benjamin Köhler fielen neben den Langzeitverletzten kurzfristig noch zwei weitere Spieler aus und zwangen Scheilo zum Umbau. Entsprechend umgestellt fanden die Jungs aber gut ins Spiel. Beide Mannschaften tasteten sich ab und das Spiel fand weitestgehend im Mittelfeld statt. In der 28. Minute gelang Brian Horneburg dann aber der umjubelte Führungstreffer für die Blau/Weißen. Mit der Führung ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kam der VFR besser in die Partie und glich durch Mehmet Ali Gümüs aus (54.). Unsere Jungs verlegten sich nun aufs Kontern und hielten die Abwehr dich. In der 89. Minute hatten wir durch David Voltmer die Riesenchance zum Lucky-Punch, konnten sie aber nicht nutzen. Den setzte dann der VFR in der Schlussminute durch Jonas Piep. Eine bittere Niederlage für unsere Jungs. Jetzt heißt es „Mund abputzen“ und weiter machen. Das wirft uns nicht um!!!

Aufstellung: Olbrich – Schulz, Scheil, Möhlmann, Sendel, M. Grobe, Horneburg, Haufe, Albrecht, Burkhardt, Voltmer

Eingewechselt: Zurek (46.), Winterboer (71.)

Bank: Köhler, Einecke, Heine

Tore: 0:1 Horneburg (28.), 1:1 Gümüs (54.), 2:1 Piep (90.)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.