Janna Marie Wolf und Mia Lieberknecht erringen Treppchenplätze

Vordorfer Turnerinnen starten erfolgreich in die AK-Einzelmeisterschaften

4 Qualifizierungen zu den Landesmeisterschaften

 

Am 10.09.2016 fanden die diesjährigen Bezirks-Einzel-Meisterschaften der AK-Stufen in Schladen statt. 5 Turnerinnen des TSV Vordorf absolvieren dieses schwierige Olympia-Programm. Um den hohen Anforderungen gerecht zu werden, trainieren einige Mädchen bis zu vier Mal in der Woche zusätzlich im Leistungszentrum in Hannover. Betreut wurden die Mädchen vor Ort von ihren Trainerinnen und Trainern Michaela Hendel, Mike Fischer und Kim Ellmerich.

ak10_janna_balken

In der AK 6 ging Anna Sophie Albrecht vom TSV Vordorf an den Start. „Anna hat gerade erst in der Leistungsgruppe mit dem Turnen begonnen. Wir haben spontan entschieden, dass sie an dem Wettkampf teilnehmen darf, weil sie tolle Trainingsleistungen gezeigt hat. Insgesamt hatte sie nur 3 Trainingseinheiten Zeit, die Übungen an den vier Geräten zu trainieren“, so Trainerin Michaela Hendel. Entsprechend nervös ging Anna an den Wettkampf, konnte aber an allen Geräten schöne Übungen präsentieren. Am Schwebebalken bekam sie sogar die beste Wertung aller Turnerinnen in ihrer Altersklasse. Insgesamt wurde sie 7. von 10 Turnerinnen, eine stolze Leistung.

ak9_marie_balken

Mia Lieberknecht ging als einzige Starterin vom TSV Vordorf in der AK 8 ins Rennen. Beginnend am Balken musste sie beim Rad leider einen Sturz in Kauf nehmen. Sie konnte sich jedoch von Gerät zu Gerät steigern, zeigte am Boden eine ausdrucksstarke Übung mit Flik Flak und konnte am Stufenbarren schon beide Kippen präsentieren, wodurch sie drittbeste Turnerin an diesem Gerät wurde. Bei der Siegerehrung war die Freude groß, als sie als drittbeste Turnerin von insgesamt 10 Turnerinnen aufgerufen wurde. Damit hat sich Mia auch für die Landesmeisterschaften qualifiziert.

ak10_janna

Anna-Carolina Wolpers und Marie Schimpf gingen für Vordorf in der AK 9 an den Start. Hier sind die Anforderungen schon sehr hoch. Die Mädchen müssen freie Felgen am Stufenbarren, Schweizer Handstand und Bogengang am Balken und Überschläge und Salto am Boden präsentieren. Ebenfalls ist die Konkurrenz hier sehr stark, so dass den Vordorferinnen alles gelingen musste, um vorne mit dabei zu sein. Beide zeigten fehlerfreie Übungen am Boden und Sprung, am Stufenbarren und Schwebebalken schlichen sich jedoch ein paar kleine Fehler ein. „Leider gingen beide am Schwebebalken beim Bogengang vom Gerät. Insgesamt zeigten Anna und Marie aber eindrucksvoll, dass sie mit der Konkurrenz gut mithalten können“, so Trainerin Kim Ellmerich. Bei der Siegerehrung wurde Anna als 6. und Marie 4. von insgesamt acht Turnerinnen geehrt und qualifizierten sich durch ihre guten Punktzahlen ebenfalls zu den Landesmeisterschaften.

ak9_anna_boden

In der AK 10/11 ging Janna Marie Wolf an den Start. In diesem Wettkampf wurden die zwei Altersklassen zusammengelegt, da nur noch wenige Turnerinnen die Anforderungen wie Strecksalto vorwärts und rückwärts am Boden, Riesenfelge am Stufenbarren und Flik Flak am Schwebebalken leisten können. So musste sich Janna teilweise ein Jahr älteren Turnerinnen stellen. Am Boden konnte sie fast alle Anforderungen elegant präsentieren. Am Schwebebalken und Stufenbarren fehlen noch einige Elemente, die im Training noch gefestigt werden müssen. Janna erreichte damit den 3. Platz und qualifizierte sich ebenfalls für die Landesmeisterschaften.

ak9_anna_balken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.