TSV holt sich den 2. Platz beim Papenteich-Pokal

So nah dran – aber leider keinen Pokal! Am Samstag sind unsere 1. Herren bis ins Endspiel beim Papenteich-Pokal 2018 gekommen. Im Finale, gegen den Nachbarn aus Adenbüttel/Rethen, war am Ende nichts zu holen!

Die Fußballer der FSV Adenbüttel/Rethen holten sich zum dritten Mal in Serie den Papenteich-Pokal, kassierten dabei nicht einmal ein Gegentor – klar, dass der Ausrichter absolut zufrieden war.

Die FSV ließ sich nicht die Butter vom Brot nehmen, mit der perfekten Ausbeute klappte es allerdings nicht ganz: Nur gegen den VfL Rötgesbüttel gewann der Ausrichter nicht, Mitfavorit TSV Vordorf spielte aber gegen den 1. FC Wedelheine ebenso nur 0:0 – zum Finale kam es also trotz des Ausrutschers und des Liga-Systems. „Wir haben uns immer mehr gesteigert und haben gesehen, dass wir schon einen relativ guten Fitness-Zustand haben“, freute sich FSV-Coach Marvin Homann. „Das war natürlich ein Vorteil.“

Der machte sich auch im letzten Spiel des Tages bezahlt: Im Duell der Bezirksligisten würde der Sieger den Cup gewinnen – Adenbüttel machte mit 4:0 eine klare Sache daraus. „Vordorf war aber auch extrem ersatzgeschwächt“, räumte Homann ein. „Fast alle Leistungsträger haben gefehlt. Es war also nicht das erhofft enge Spiel.“ Trotzdem freute sich die FSV natürlich und zog insgesamt ein positives Fazit: „Es war eine gelungene Veranstaltung. Durch das Liga-System waren die Mannschaften auch länger da, als wenn wir mit Gruppen gespielt hätten“, resümierte Homann. „Außerdem ging alles ohne Verletzungen ab.“

Zudem wurden auch noch Einzelauszeichnungen verteilt: Adenbüttels Marc Bruns wurde zum Spieler des Turniers gewählt, über den Titel des besten Keepers durfte sich Bernd Rinkel vom TSV Meine freuen. Die Torjäger-Kanone ging derweil ebenfalls an den Ausrichter: Till Christ traf viermal.

 

Die Ergebnisse

 

Schwülper II – Wedelheine 1:1

 

Meine – Adenbüttel 0:2

 

Rötgesbüttel – Vordorf 0:2

 

Schwülper II – Meine 0:1

 

Vordorf – Wedelheine 0:0

 

Rötgesbüttel – Adenbüttel 0:0

 

Schwülper II – Vordorf 1:2

 

Adenbüttel – Wedelheine 3:0

 

Rötgesbüttel – Meine 0:0

 

Schwülper II – Adenbüttel 0:8

 

Wedelheine – Rötgesbüttel 0:2

 

Meine – Vordorf 0:1

 

Rötgesbüttel – Schwülper II 0:0

 

Wedelheine – Meine 1:0

 

Adenbüttel – Vordorf 4:0

 

Die Tabelle

 

  1. FSV Adenbüttel/Rethen 17:0 13

 

  1. TSV Vordorf 5:5 10

 

  1. VfL Rötgesbüttel 2:2 6

 

  1. 1. FC Wedelheine 2:6 5

 

  1. TSV Meine 1:4 4

 

  1. FC Schwülper II 2:10 2

 

Quelle: Aller-Zeitung Sportbuzzer – Michael Franke

 

Kommentar verfassen