Testspiel Sieg in Melverode

Testspiel | SV Melverode/Heidberg 1- TSV Vordorf 5
————————————
Die erste Halbzeit gehörte komplett dem Gast aus Vordorf, Melverode stand sehr tief und bekam kein Zugriff.
In der 2.Minuten gingen die Gäste mit 0-1 nach einer Ecke in Führung.
So kam es zu weiteren Chancen in Minute (4.),(10.) nach einer Ecke auf den zweiten Pfosten knapp am Tor vorbei.
In der (12.) kann Vordorfs Spieler unbedrängt von der Mittellinie bis zum Sechszehner laufen, bis dort in höchster Not geklärt wird.
Eine Minute später dann das 0:2, starker Schnittstellenpass und dann eine zwei gegen eins Situation super ausgespielt. Ein Geschenk für jeden Stürmer.
Folglich spielte Vordorf, Chance um Chance hinaus und konnte in Minute (15.) das 0-3, (31.) 0-4, (41.) 0-5 erzielen.
Einzig und allein in Minute (35.) konnte Melverode ein Chance verzeichnen, durch einen Schuss direkt auf den Torwart.
Halbzeit.
Nach der Halbzeit, war Melverode wie ausgewechselt. Taktisch wurde umgestellt und nun stand man extrem hoch und hat versucht die Verteidiger vom TSV unter Druck zusetzen. Das gelang sehr gut und überraschte Vordorf, sagte der Trainer nachdem Spiel.
Trotzdem konnten einzelne Individuelle Fehler bei Melverode/Heidberg nicht abgestellt werden, nach einer schwachen Ballannahme vom Keeper, sprintet der Stürmer vom TSV dazwischen. Der Torwart versucht es irgendwie zu reparieren und trifft dabei den Gegenspieler. Elfmeter.
Der Torwart macht sein Fehler aber darauf wieder gut und hält einen, schwach geschossenen Elfmeter fest.
Im Gegenzug dann in der (52.) der Treffer für Melverode/Heidberg durch den für mich einzigen Fehler am Tag vom TSV. 1-5.
Dabei bleibt es dann auch bis zum Schluss.
Mein Fazit: Vorallem in der zweiten Hälfte hat man gesehen das Melverode/Heidberg auch beim Stand von 0-5 versucht hat, nochmal ordentlich gegen zu halten. Es war viel mehr Kommunikation untereinander zu hören und das lässt sich mit in den weiteren Verlauf der Vorbereitung nehmen. Die erste Hälfte sollte man schnell abharken und intern aufarbeiten.
—————————————————
Stimmen nachdem Spiel:
Christian Zabinski:„ Wir hatten heute viele Leute dabei und jeder sollte seine Spielzeit bekommen. Wir sind erst am Anfang unserer Vorbereitung, aber mit der ersten Hälfte sind wir trotzdem nicht zufrieden. Die zweite Hälfte ging in Ordnung.“
Trainer des TSV Vordorf:„Wir sind hier heute mit 13.Mann angereist, man hat nach der Pause mit den Doppel-Wechseln gemerkt, das der Spielfluss nicht mehr da war, dadurch haben wir viel zu unkontrolliert gespielt. Außerdem hat uns Melverode sehr überrascht nach der Pause mit der neuen taktischen Ausrichtung. Im Endeffekt sind wir aber mit dem Ergebnis zufrieden.“
Quelle: JPs Fußballecke
Bilder: Kevin Kunert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.