Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /mnt/web208/e0/15/51082315/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4796

Perfekte Woche für Vordorf

Staffel A

Perfekte Woche für den TSV Vordorf: Nach dem 3:2-Erfolg am Mittwoch beim TSV Hillerse gewann die Mannschaft von Trainer Heinz-Günter Scheil auch am Sonntag beim bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenführer VfB Fallersleben mit 2:1. Entscheidender Mann aufseiten der Gäste war Trainer-Sohn Dominik Scheil, der beide Treffer erzielte, im späteren Spielverlauf den Ball auf der eigenen Torlinie klärte und seinem Team damit die Woche vergoldete. „Ein großes Kompliment an meine Mannschaft“, so Trainer Scheil. „Wie sie sich in die Zweikämpfe reingehauen haben, das hat dafür gesorgt, dass wir auch in den entscheidenden Momenten die Tore erzielen konnten.“ Fallerslebens Trainer Lars Ebeling ärgert sich dagegen über die „unnötige Niederlage. Beim ersten Gegentor helfen wir fleißig mit und später bekommen wir einen klaren Foulelfmeter nicht.“ Darüber regte Ebeling sich so sehr auf, dass er von Schiedsrichter Maximilian Ernst mit Gelb-Rot auf die Tribüne verbannt wurde.

VfB Fallersleben – TSV Vordorf 1:2 (0:1). Tore: 0:1 (10.) D. Scheil, 0:2 (79.) D. Scheil (FE), 1:2 (85.) Pollack (HE).

Quelle: SPORTBUZZER.de

Bezirksliga 1/Staffel A Braunschweig: VfB Fallersleben – TSV Vordorf, 1:2 (0:1), Wolfsburg

Der TSV Vordorf behauptete sich mit einem 2:1-Sieg beim Tabellenführer VfB Fallersleben. Hängende Köpfe bei den Platzherren des VfB Fallersleben, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das der Gastgeber letztendlich mit 4:3 für sich entschieden hatte.

Für das erste Tor sorgte Dominik Scheil. In der zehnten Minute traf der Spieler des TSV ins Schwarze. Die Gäste führten zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Lars Ebeling von VfB Fallersleben nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Guillaume Hahn blieb in der Kabine, für ihn kam Andrea Russo. Per Elfmeter erhöhte Scheil in der 79. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 2:0 für den TSV Vordorf. Durch einen von Dennis Pollak verwandelten Elfmeter gelang dem VfB Fallersleben in der 85. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Am Ende verbuchte der TSV gegen den VfB Fallersleben einen Sieg.

Trotz der überraschenden Pleite bleibt der VfB Fallersleben in der Tabelle stabil. Mit beeindruckenden zwölf Treffern stellt der VfB Fallersleben den besten Angriff der Bezirksliga 1/Staffel A Braunschweig, jedoch kam dieser gegen den TSV Vordorf nicht voll zum Zug. Der VfB Fallersleben ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile drei Siege und ein Unentschieden zu Buche.

Der TSV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Das Team von Coach Heinz-Günter Scheil besetzt mit vier Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Der TSV Vordorf fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Nur einmal ging der TSV in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Kommende Woche tritt der VfB Fallersleben bei TSV Hillerse an (Sonntag, 14:30 Uhr), parallel genießt der TSV Vordorf Heimrecht gegen den FSV Adenbüttel Rethen.

Quelle: Fussball.de