„Nur eine gute Woche“

TSV Vordorf – VfB Fallersleben 1:2 (0:2). Dem VfB war nach zuletzt sechs Siegen in Serie die breite Brust anzumerken. Von Vordorf kam dagegen zunächst wenig. Einzig Dominik Reinecke tauchte ein Mal alleine vor dem VfB-Kasten auf, Keeper Niklas Kloth hielt aber überragend. Die Pausenführung für Fallersleben war aber trotzdem hochverdient. Das Spiel kippte dann aber in der zweiten Hälfte – und Vordorf kam nochmal heran. „Hinten hatten wir zum Schluss schon ein bisschen Glück“, fand VfB-Coach Lars Ebeling, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft trotzdem zufrieden war. Sein Gegenüber Heinz-Günter Scheil dagegen meinte in Anbetracht des Sieges im Bezirkspokal-Achtelfinale am Donnerstag: „Es hätte eine überragende Woche werden können, jetzt war es nur noch eine Gute.“

VfB: Kloth – Krizak, Fischer, Krebs, Müller (59. Borhani) – Russo (70. Ponischil) – Cuccia, Laux – Schöpke, Herden (82. Bolgert), Bauer.

TSV: Morhardt – Haufe, Wülpern, Elbe, N. Albrecht – Köhler (46. Liebich), Lüttich, Scheil, T. Albrecht – Kruse (75. Grobe), Reinecke.

Tore: 0:1 (20.) Bauer, 0:2 (30.) Bauer, 1:2 (69.) Reinecke.

Quelle: Sportbuzzer.de

————————————————————————————-

Bezirksliga Braunschweig 1: TSV Vordorf – VfB Fallersleben, 1:2 (0:2), Vordorf

Erfolgreich brachte der VfB Fallersleben den Auswärtstermin beim TSV Vordorf über die Bühne und gewann das Match mit 2:1. Vollends überzeugen konnte der VfB Fallersleben dabei jedoch nicht. Fabian Bauer glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den Gast (20./34.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit einem Wechsel – Fabian Liebich kam für Benjamin Köhler – startete der TSV Vordorf in Durchgang zwei. Dominik Reinecke war zur Stelle und markierte das 1:2 des Heimteams (64.). Obwohl dem VfB Fallersleben nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der TSV zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Für den TSV Vordorf sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Nach zehn absolvierten Begegnungen nimmt das Team von Heinz-Günter Scheil den achten Platz in der Tabelle ein.

Der VfB Fallersleben knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die Mannschaft von Lars Ebeling sieben Siege, ein Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. Acht Spiele ist es her, dass der VfB Fallersleben zuletzt eine Niederlage kassierte. Die drei Punkte brachten den VfB Fallersleben in der Tabelle voran. Der VfB Fallersleben liegt nun auf Rang drei. Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) reist der TSV Vordorf zum SV Lauingen/Bornum, gleichzeitig begrüßt der VfB Fallersleben den TSV Hillerse auf heimischer Anlage.

Quelle: Fussball.de

 

Tore: 0:1 (20.) Bauer, 0:2 (30.) Bauer, 1:2 (69.) Reinecke.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.