1. Herren unterliegt effektiven Wilschern mit 1:3

05.03.2017

Von Spielbeginn an entwickelte sich eine intensive Partie. Wie bereits im Pokal dominierte die Scheil-Elf das Geschehen. Der VFR Wilsche verlagterte sich auf Konter und eine stabile Verteidigung. Diese Rechnung ging früh auf, denn Leon Keil (24.) und Adrian Hoffmann (28.) brachten die Gäste per Doppelschlag in Front. Die Scheil-Elf rannte nun wütend an und Dominik Scheil gelang mit einem Traumtor aus der Distanz unmittelbar vor der Pause der Anschluss. Nach dem Wechsel dann das gleiche Bild. Blau-Weiss rannte an und Wilsche blieb durch Konter gefährlich. Die Gäste warfen sich in jeden Zweikampf und hatten mit Keeper Omarkhel den stärksten Mann auf dem Platz. So kam es, wie es kommen musste. Jonas Piep schloss in der 88. Minute einen Konter mit dem 1:3 ab. Für Vordorf heißt es nun „Mund abputzen“ und konzentriert die nächsten Aufgaben angehen.

Aufstellung: Olbrich – Heine, Wülpern, Schulz (75. Horneburg), Hahn – Haufe, Köhler, Brendel (46. Möhlmann), Scheil, Reinecke – Voltmer (67. Liebich)

Bank: Rinkel (ET), Einecke, Kruse, M. Grobe

Tore: 0:1 Keil (24.), 0:2 Hoffmann (28.), 1:2 Scheil (45.), 1:3 Piep (88.)

 

Kommentar verfassen