Vordorfer Zumba-Damen reisten nach Bremen

Die Jahresfahrt der Vordorfer Zumba-Damen führte diesmal in die Freie Hansestadt Bremen. Mitte April starteten 24 gutgelaunte Frauen für ein Wochenende mit der Bahn in Richtung Nord-Westen. Wie immer war ein vollgepacktes Ausflugspaket geschnürt worden.
Nachdem die Koffer im Hotel deponiert waren, ging es zunächst ins Zentrum. Bei einer zweistündigen Stadtführung lernten die Frauen allerhand Wissenswertes über Bremen; z.B., dass die Bremer Elle 55 cm misst und diese Spanne von jedem Bürger anhand der spitzen Knie des Bremer Rolands nachgemessen werden kann. Vorbei an Rathaus, Gericht und ehemaligem Gefängnis ging es durch die hübschen Gässchen im Schnoor-Viertel und die Böttcherstraße mit ihrer kunstvollen Architektur.
Am frühen Abend stand eine Brauereibesichtigung bei Becks auf dem Programm. Nach einer Einführung in die Tradition des Bierbrauens und einer Besichtigung des Geländes wurde die Tour mit einer Verkostung gekrönt.
„Ab auf‘s Fahrrad“ hieß es dann am Sonntag: Zwei Stunden auf dem Drahtesel quer durch die City und an der Weser entlang bis in die Überseestadt. Dort wurden die Frauen bereits zum Hafenrummel erwartet, wo sie Geschick und Schnelligkeit bei Jahrmarktspielen der 50er Jahre unter Beweis stellen mussten.
Zurück in Vordorf waren sich alle einig: So viel Spaß hatten wir schon lange nicht mehr!

Kommentar verfassen