Punkteteilung beim Heimspiel gegen FC Wolfsburg

Bezirksliga Braunschweig 1: TSV Vordorf – 1.FC Wolfsburg, 2:2 (0:2), Vordorf

Am Sonntag trennten sich der TSV Vordorf und der 1.FC Wolfsburg unentschieden mit 2:2. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete der TSV mit einer Änderung. Diesmal begann Kruse für Feldhaus. Auch der 1.FC baute die Anfangsaufstellung auf vier Positionen um. So spielten Treitl, Ganesalingam, Gildenberger und Loock anstatt Kuyucu, Mustafa, Muser und Spelly.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Stanislaw Schkurin mit seinem Treffer für eine frühe Führung des 1.FC Wolfsburg (2.). Nach nur 23 Minuten verließ Andre Becker vom Gast das Feld, Ilmi Mustafa kam in die Partie. Jens Kamieth verwandelte in der 37. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der Elf von Mohammed Rezzoug auf 2:0 aus. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Der zweite Durchgang lief aus der Sicht des TSV Vordorf dann wesentlich besser. So verkürzte zunächst Andre Heine auf 1:2 (63.). In der 72. Minute gelang dem Heimteam, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Dominik Scheil. Der 1.FC ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich der TSV noch ein Unentschieden.

Der TSV Vordorf blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus. Das Team von Coach Heinz-Günter Scheil bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zehn.

Der 1.FC Wolfsburg ist seit drei Spielen unbezwungen. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt Wolfsburg den neunten Platz in der Tabelle ein. Nächster Prüfstein für den TSV ist der MTV Isenbüttel auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 14:30). Der 1.FC misst sich zur selben Zeit mit der TSG Mörse.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.