Heine rettet TSV einen Punkt

Bezirksliga Braunschweig 1: 1.FC Wolfsburg – TSV Vordorf, 2:2 (1:1), Wolfsburg

Am Sonntag kam der TSV Vordorf beim 1.FC Wolfsburg nicht über ein 2:2 hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des TSV Vordorf gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass Vordorf der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Für beide Mannschaften war beim 2:2 im Hinspiel punktmäßig der gleiche Ertrag herausgesprungen.

Für den Führungstreffer des 1.FC Wolfsburg zeichnete Jim Fack verantwortlich (11.). Fabian Liebich nutzte die Chance für den TSV Vordorf und beförderte in der 22. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Als Marcel Schöpke in der 63. Minute für Francesco Spanu auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. Jens Kamieth war es, der in der 64. Minute den Ball im Tor des TSV unterbrachte. Der 1.FC musste den Treffer von Andre Heine zum 2:2 hinnehmen (78.). Letztlich gingen die Heimmannschaft und der TSV Vordorf mit jeweils einem Punkt auseinander.

Der 1.FC Wolfsburg bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwölf. In der Defensive drückt der Schuh bei der Mannschaft von Coach Mohammed Rezzoug, was in den 51 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt.

Nach 23 absolvierten Begegnungen nimmt der TSV Vordorf den siebten Platz in der Tabelle ein. Kommende Woche tritt der 1.FC Wolfsburg bei der TSG Mörse an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der TSV Vordorf Heimrecht gegen den MTV Isenbüttel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.