TSV Vordorf – FC Brome 3:2 (1:1).

Es war bis zum Schluss ein umkämpftes und enges Spiel beider Mannschaften – mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Vordorf-Trainer Heinz-Günter Scheil bilanzierte: „Brome hatte viel Ballbesitz. Sie drücken und wir machen dann durch Konter die Tore.“ So einfach kann es manchmal sein. „Wir haben es heute gut verteidigt. Ich freue mich über den Sieg und vor allem für meine Mannschaft“, so Scheil weiter. Auf der anderen Seite wollte Hendrik Joswig das Spiel schnell abhaken. „Wir müssen damit leben, verdient ist der Sieg aber nicht“, seufzte Bromes Teammanager.

Tore: 0:1 (21.) Thielemann, 1:1 (38.) Liebich, 2:1 (60.) Reinecke, 3:1 (85.) Albrecht, 3:2 (90.) Thielemann.

https://www.fussball.de/spiel/tsv-vordorf-fc-brome/-/spiel/02FE90L4MG000000VS5489B3VV76U8DT#!/

Quelle: Sportbuzzer.de + Fussball.de