1. Herren marschiert auf die Zielgerade!!!! 4:1 Sieg gegen den SSV Kästorf

29.05.2016

Was für ein Fußballtag in Vordorf!!! Am Morgen ärgerte die Alte Herren den MTV Isenbüttel (1:1) und die 2. Herren zeigte beim 4:1 gegen den TuS Seershausen 2, dass sie in der Tabelle deutlich unter Wert steht. Es war also alles angerichtet für das Spiel der Scheil-Elf gegen den SSV Kästorf. Im drittletzten Saisonspiel kam mit dem SSV ein Gegner mit breiter Brust. Die Kästorfer sind seit zehn Spielen ungeschlagen, gewannen neunmal bei einem Remis und erzielten dabei 49:6 Tore. Heinz-Günter Scheil musste Dominik Reinecke ersetzen, der mit muskulären Problemen auf der Bank saß. Zudem fehlte Tim Winterboer. Dafür war Marvin Zurek zurück und rückte in die Viererkette für Dominik Scheil, der zentral im Mittelfeld agierte. Unsere Jungs zeigten von Beginn an, dass die drei Punkte in Vordorf bleiben sollten. In der 6. Minute war Benni Köhler auf rechts durch und zog ab. Gästespieler Daniel Frost fälschte den Ball unhaltbar ins eigene Tor ab. Wir blieben weiter am Drücker und erspielten uns gute Möglichkeiten. Olli Burkhardt traf den Pfosten und Gästekeeper Jan Simon hielt zweimal stark gegen Dominik Scheil. Die größte Möglichkeit hatte André Heine per Foulelfmeter in der 37. Minute. Auch hier war Simon auf dem Posten und konnte die Kugel um den Pfosten lenken. So ging es mit einem knappen 1:0 in die Pause. Die Gäste deuteten schon vor dem Wechsel an, dass sie sich keineswegs kampflos geschlagen geben wollten und näherten sich immer wieder, meist über Standarts gefährlich unserem Tor. In der 55. Minute trafen dann alle Fußballweisheiten zu, denn die Kästorfer nutzten eine ihrer wenigen Möglichkeiten zum Ausgleich. Matthias Ebert traf mit einem platzierten Flachschuss zum Ausgleich. Die Frage, wie die Scheil-Elf den Ausgleich wegsteckt stellte sich nur zwei Minuten. Dominik Scheil hämmerte einen Freistoß aus ca 25 Metern zum umjubelten 2:1 in den Winkel. Das brachte wieder Sicherheit in die Aktionen unserer Jungs, die weiter den Takt angaben. In der 78. Minute erzielte Benni Köhler, nach schöner Kombination über Bene Möhlmann und Dave Voltmer das vorentscheidende Tor zum 3:1. In der 89. Minute avancierte Benni Köhler mit dem 4.1 nach starker Einzelleistung zum „Man of the Match“. Mit dem Sieg kam die Scheil-Elf dem großen Ziel ein deutliches Stück näher und hat, bei zwei verbleibenden Partien, alle Trümpfe in der eigenen Hand. Klasse Jungs!!!!!!!

Aufstellung: Buchwald – Hahn, Zurek, Heine, Schulz – Scheil, Haufe, Köhler, Möhlmann, Burkhard (83. Albrecht) – Voltmer (87. Horneburg)

Bank: Olbrich (ET), M. Grobe, Reinecke, Kruse

Tore: 1:0 Frost (6. ET), 1:1 Ebert (55.), 2:1 Scheil (57.), 3:1, 4:1 Köhler (78./89.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.