Vordorfer Turner erreicht Aufstieg in die 2. Bundesliga

Mike Fischer siegt beim Aufstiegswettkampf mit der Mannschaft des NTT Vinnhorst

 

Mike Fischer, der seit einem Jahr beim TSV Vordorf trainiert und damit der einzige Turner aus dem Vordorfer Leistungsturn-Team ist, kann auf ein erfolgreiches Wettkampfjahr 2014 in der 3. Bundesliga zurückschauen. 

Gemeinsam mit Turnern aus ganz Niedersachsen, die allesamt für das Niedersächsische Turnteam (NTT) Vinnhorst starten, absolvierte er 2 Wettkämpfe im Laufe des Jahres. Am Ende stand die Mannschaft des NTT Vinnhorst mit 51:21 Punkten auf dem zweiten Platz. Damit bekamen sie die Möglichkeit, am 13.12.2014 nach Bergisch-Gladbach zu reisen, um am Aufstiegswettkampf in die 2. Bundesliga teilzunehmen.

Mike Sprung

Dort standen sie nun, mussten sich dem Erstplatzierten der 3. Bundesliga Süd, der TG Allgäu, stellen und um den Aufstieg in die 2. Bundesliga kämpfen. Der Vordorfer Mike Fischer kam am Sprung und Boden zum Einsatz, seinen absoluten Lieblingsgeräten. Speziell am Boden, an dem er schwierigste Elemente wie Salto rückwärts mit 2,5 Schrauben zeigte, konnte er gegen die Konkurrenz punkten und wichtige Zähler für die Gesamtwertung des Teams beisteuern. Am Sprung zeigte er einen Tsukahara (Radwende Salto rückwärts) gestreckt mit ganzer Schraube, musste jedoch mit einem großen Schritt den Schwung ausgleichen und verlor damit 0,25 Punkte gegen den Ungarer Adam Mihok.

Insgesamt zeigte die Mannschaft jedoch Nerven und machte schlussendlich mit 44:33 Punkten den Sieg und den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt. „Nun geht es in ein trainingsreiches Jahr 2015 für Mike, der regelmäßig neben den Trainingseinheiten in Vordorf in Stützpunkten trainiert, um dort die optimalen Trainingsbedingungen zu nutzen. Vielleicht haben wir ja etwas Glück und wir können in naher Zukunft Mike und den Mädels ähnliche Trainingsbedingungen vor Ort ermöglichen“, hofft Kim Ellmerich und erläutert weiter: „Mike ist ein sehr fleißiger und ehrgeiziger Turner. Er trainiert parallel zu den Mädchen in Vordorf, die ihn schon als ihr großes Vorbild ansehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.