Archiv der Kategorie: Allgemein

Behelf-Mund-Nasen-Schutzmasken für Vordorf

Schwere Zeiten haben auch ihre guten Seiten!

Das Coronavirus treibt sein Unwesen und verursacht im Alltag eine Menge Einschränkungen mit denen wir alle klar kommen müssen.

Aber in typisch Vordorfer Manier, hat sich einer Gedanken gemacht und ist auf eine Idee gekommen, die jetzt sofort – und letzendlich auch später – allen Vordorfern zu Gute kommt.

Ab sofort, sind handgenähte Behelf-Mund-Nasen-Schutzmasken erhältlich. Die Masken sind für den Preis von €5/Stück (Größen S, M und L) käuflich zu erweben und können jeden Tag zwischen 10 und 18 Uhr bei Familie Kruse (Wiesengrund 8) abgeholt werden.

Ein Teil der Erlöse wird gespendet und später, mit Unterstützung der Vereine, investiert in die Verschönerung unseres Dorfes.

Eine fantastische Idee und aller Ehren wert!!

Denkt dran… Abstand halten – (Vordorfer-)Masken tragen – gesund bleiben!

Verbandsvorstand verständigt sich auf Fahrplan

Der NFV-Verbandsvorstand hat sich in seiner heutigen Sitzung auf einen Fahrplan über die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der aktuell bis auf Weiteres unterbrochenen Saison 2019/20 verständigt. Dieser Fahrplan, der auf der NFV-Homepage einzusehen ist, sieht zunächst vor, die vielfältigen Vereinsmeinungen zu bündeln und sie zu konkreten Vorschlägen zusammenzufassen.

Vor dem Hintergrund, dass Bund und Länder am 6. Mai über mögliche Lockerungen der corona-bedingten Einschränkungen entscheiden, werden die Vorschläge dann in einem weiteren Schritt bewertet, um sodann im Verbandsvorstand die weitere Vorgehensweise spätestens am 11. Mai festzulegen.

Anlässlich des vom 18. bis 22. April erhobenen Meinungsbildes in den 33 NFV-Kreisen hatten sich die niedersächsischen Vereine mehrheitlich für einen Abbruch der Saison entschieden. „Dieses Votum respektieren wir natürlich. Die Vielzahl der unterschiedlichsten Rückkopplungen, die uns unmittelbar und mittelbar danach erreicht haben, zeigt aber auch, dass wir jetzt tiefer in die Thematik einsteigen müssen, weil immer noch ein nicht unerheblicher Informationsbedarf besteht“, erklärte NFV-Präsident Günter Distelrath. Jedem müsse klar sein, dass Abbruch nicht gleich Abbruch sei und dass es unterschiedliche rechtlich mögliche Szenarien gebe.

Auf seiner heutigen Sitzung einigte sich der NFV-Verbandsvorstand zudem darauf, parallel in die konkrete Planung eines außerordentlichen Verbandstages einzusteigen, weil dieser erforderlich ist, um eines der möglichen Abbruchszenarien zur Umsetzung zu bringen. Die NFV-Satzung sieht für die Einberufung eine Frist von zehn Wochen vor. Distelrath: „Wir wollen zu einer Entscheidung nicht erst Mitte Juli kommen. Deshalb werden wir rechtlich prüfen, in wie weit sich eine verkürzte Ladungs- und Antragsfrist umsetzen lässt.“

Hier finden Sie den am 28.04.2020 beschlossenen Fahrplan für den NFV-Spielbetrieb.

„Wasser marsch“ beim TSV Vordorf

Was haben der Hamburger SV, Werder Bremen und der TSV Vordorf gemeinsam?

Seit Samstag, den 25.4.2020 eine topmoderne Beregnungsanlage!

3 Jahre nach den ersten Überlegungen konnte der TSV erstmals digital den Platz bewässern.

Von der Firma Friesecke Bewässerungstechnik GmbH wurde in den letzten Wochen eine hochmoderne Anlage mit 15 Sprengern eingebaut.

Nach einem trockenen April lechzte der Rasen gerade zu nach Wasser, nun kann diesem mit einer App-gesteuerten Anlage geholfen werden.

Mit 15 Sprengern, die parallel oder einzeln geschaltet, mit 7 Bar pro Sprenger, jeden Zentimeter des A-Platzes in der Regel nachts beregnen werden.

Der Vorstand des TSV und die Fußballsparte bedankt sich ganz herzlich bei der Gemeinde Vordorf, dem Fußballförderkreis des TSV und dem Landessportbund Niedersachsen, die mit ihrer finanziellen Unterstützung diesen Traum wahr werden ließen. Ein weiterer Dank gilt der Firma Elektro Polte GmbH, dem Wasserverband Gifhorn und der Firma Wiesensee GmbH & Co. KG, die ebenfalls sehr flexibel und professionell ihre Arbeiten verrichtet haben.

NFV holt erneutes Meinungsbild der Kreisverbände ein: Fortsetzung bleibt Option

Die Befragung war eindeutig: Die meisten Vereine des Niedersächsischen Fußball-Verbands sind für einen Saisonabbruch im Amateurfußball. Wie das Szenario aussehen soll? Dazu will der NFV wieder ein Meinungsbild der Kreisverbände einholen. Pikant: Die Option einer Saisonfortsetzung ist immer noch nicht vom Tisch.

Der Bayerische Fußball-Verband hat sich bereits für eine Fortsetzung der Saison ab September entschieden, in Niedersachsen sieht es eher nach einem Abbruch aus – eigentlich. Die meisten Vereine sind dafür, die Spielzeit an dieser Stelle zu beenden. Doch nun plant der NFV, sich ab dem 8. Mai erneut ein Meinungsbild der Kreisverbände zu besorgen. Dabei dürfte es zwar in erster Linie um die Frage gehen, welche Szenarien im Falle eines Abbruchs infrage kommen, die Option der Saisonfortsetzung ist aber noch Thema. Heißt: Der NFV hofft, dass sich das Bild der Kreisverbände (mit den Abbruch-Befürwortern), die permanent im Dialog mit ihren Vereinen stehen, doch noch ändert.

Dass sich doch noch mehr Klubs dafür entscheiden, nach einer langen Pause weiterspielen zu wollen, darauf hofft neben dem Verband auch der NFV-Kreis Gifhorn. Wenngleich Sven Bärensprung, Referent für Öffentlichkeitsarbeit, betont: „Wir werden unsere Meinung nicht mit aller Macht durchdrücken, sondern das Beste aus der Entscheidung, die letztlich gefällt wird, machen.“

Dennoch bleiben die Gifhorner ihrer Linie treu – und hoffen, dass noch viele Vereine ihre Meinung ändern. „Den Zweiflern kann man mit guten Argumenten begegnen“, sagt Ralf Thomas, Vorsitzender des NFV-Kreises Gifhorn. „Von den Abbruch-Befürwortern höre ich bisher keine Argumente.“ Eine offene Frage bei Fortsetzung ist die nach Spielerwechseln. Die sollen dann erst nach dem Saisonende vollzogen werden. Doch das ist beispielsweise aus beruflichen Gründen oder wegen des Studiums nicht bei jedem Einzelnen möglich. Schwierig wird es zudem, wenn keine bundesweite Lösung gefunden wird und in anderen Landesverbänden die Saison früher weitergeht oder eine neue beginnt. „Da sind dann auch die Spieler gefordert, noch zwei, drei Monate weiterzuspielen. Wir wollen doch immer alle Sportsleute sein“, so Thomas.

Unterdessen sind die Gifhorner mit ihren Vereinen erneut in den Dialog getreten – 89 Klubvertreter nahmen am Sonntagvormittag an der Telefonkonferenz teil. Dabei zeigten Thomas und Co. die neuesten Entwicklungen auf und brachten erneut ihre Argumente für eine Saisonfortsetzung vor. Zudem konnten Vereinsvertreter die möglichen Konsequenzen eines Saisonabbruchs aus ihrer Sicht aufzeigen und haben erfahren, wo es finanzielle Unterstützung gibt – unter anderem beim Landessportbund, der KfW-Bank und der Sepp-Herberger-Stiftung. „Ich habe festgestellt, dass wir einen guten Kreisdialog haben“, so Thomas.

Quelle: Marcel Westermann – www.sportbuzzer.de

 

Wiederverwendbare Behelfsmaske

TSV Shop

 

Warum wir Masken anbieten?
In Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten konnten wir einen Teil der Produktion auf wiederverwendbare Behelfsmasken umstellen. Wir wollen damit ein Produkt anbieten, das die Welt zur Zeit dringender benötigt als Merch. So wollen wir im Kampf gegen die schnelle Ausbreitung von COVID-19 einen kleinen Beitrag leisten.

Anders als sonst, haben wir bei diesem Produkt auf ein Branding verzichtet. Die Masken sehen nicht so geil aus, wie ihr es von unseren anderen Produkten gewohnt seid, aber sie erfüllen ihren Zweck. Lies hier, weshalb Masken so wichtig sind.

Fairer Preis
Dass Unternehmen teilweise zwischen 15 und 20€ für eine Maske verlangen, um sich an der Corona-Pandemie zu bereichern, ist für uns moralisch unbegreiflich. Der Preis unserer Masken deckt lediglich unsere Produktions- und Einkaufskosten. Ganz nebenbei: Die Masken kommen nicht aus Asien, sondern wurden in der EU produziert und ab 75€ erhältst du sogar eine gratis Behelfsmaske zu deiner Bestellung dazu.

Größere Mengen
Maximal 10 Stück/Bestellung. Bei größerem Bedarf (hunderte bis tausende) einfach per Mail bei uns melden: info@fan12.de

Die Farbe der Bänder der Behelfsmaske kann vom Foto abweichen.

Die Nachfrage war höher als gedacht. Die Behelfsmaksen sind leider gerade vergriffen. Wir freuen uns, dass diese Aktion so gut angekommen ist. Eine neue Lieferung sollte zeitnah bei uns eintreffen. Die Aktion geht also bald weiter.

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Warum #maskeauf?
Das Infektionsrisiko kann erheblich verringert werden, wenn wir alle eine Maske tragen. Wiederverwendbare Behelfsmasken reduzieren die Abgabe von Coronaviren und Influenzaviren durch den infizierten Maskenträger. Das heißt: Wenn du infiziert bist, gibst du weniger Virus in Form von Tröpfchen und Aerosol durch Mund und Nase ab als ohne Maske. Weitere Infos auf https://maskeauf.de/

Produktinfos

  • 50% Baumwolle/50% Polyester
  • Waschbar bei 95° und dadurch wiederverwendbar, leicht zu reinigen (bei 60° werden Viren abgetötet)
  • Vor dem ersten Tragen waschen
  • Diese Maske ist nicht zertifiziert und auch nicht medizinisch oder anderweitig geprüft
  • Vom Umtausch ausgeschlossen, Hygieneprodukt
  • Fan12 übernimmt keine Produkthaftung
  • Hergestellt in der EU

https://tsv-vordorf.fan12.de/shop/behelfsmaske

 

 

NFV – Ergebnis der Telefonkonferenz, Fr. 17.04.2020

Am heutigen Freitag (17.04.2020) fand eine Telefonschaltkonferenz (TSK) aller Kreisvorsitzenden des Niedersächsischen Fußballverbandes e. V. zur Thematik „Fortsetzung des Spielbetriebs“ statt.

Im Ergebnis wurde ein Vorschlag für das weitere Vorgehen erarbeitet. In diesem Vorschlag geht es im Wesentlichen darum, dass die aktuell laufende Saison -vorbehaltlich nicht anders lautender politischer Entscheidungen- ab dem 01. September 2020 wieder aufgenommen bzw. fortgeführt werden soll. Der Präsident, Günter Distelraht, berichtete dem Onlinegremium u.a. auch von einem Gespräch mit unserem Innenminister Boris Pistorius, in dem der MI ihm nur wenig Hoffnung machte, dass Sportstätten für Mannschaftssportarten vor dem 31.08. öffnen werden. Das bedeutet, dass der Ball bis dahin geschlechterübergreifend in jeder Alters- und Spielklasse mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ruhen wird. Deshalb auch der 01.09. als mögliches Fortsetzungsdatum…

Mitte nächster Woche soll die finale Entscheidung getroffen werden, welche alle Mannschaften von der Oberliga abwärts in allen Männer-, Frauen- und Jugendligen gleichermaßen treffen wird.

Um die Vereine des NFV Kreis Braunschweig zu diesem Vorschlag anzuhören, die Hintergründe zu erläutern und die notwendige Zustimmung für das oben beschriebene Vorgehen einzuholen, werde ich vorbehaltlich der notwendigen technischen Vorbereitung (alle Kreise werden bis nächsten Mittwoch die Vereine in dieser Form befragen) am kommenden Dienstag, 21.04.2020. um 19:30 Uhr, mit Vereinsvertretern unserer Mitgliedsvereine sprechen und für diesen Vorschlag werben. Die Teilnahme daran ist für mindestens einen Vertreter jedes Vereins verpflichtend.

Weitere Informationen zu Durchführung werde ich den Mitgliedsvereinen der Stadt Braunschweig im Laufe der nächsten Zeit über das NFV-e-Postfach zustellen. Behalten Sie das Postfach im Auge!

Noch am Mittwoch werde ich das Ergebnis unser TSK an den Niedersächsischen Fußballverband weitertragen. Da es ein verbandseinheitliches Vorgehen geben soll und auch geben wird, werden alle NFV-Kreise ihre angehörigen Vereine befragen. Wir haben zZt knapp 2700 Vereine.

… eine zweite TSK wird es nicht geben. Bleiben Sie gesund!

Thomas Klöppelt
Kreisvorsitzender
NFV-Kreis Braunschweig

Absage der 100 Jahr Feier

Schweren Herzens teilt der Vorstand des TSV Vordorf mit, dass die Feierlichkeiten zum 100jährigen Bestehen im April 2020 ausfallen.

Monate der Planung, der Abstimmung, Treffen von Entscheidungen – alles umsonst.

Nicht ganz, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Wir verlagern das Fest in das Jahr 2021 und werden vom 3.-5. September 2021 mit dem selben Rahmenprogramm gemäß unseres Flyers feiern.

Die bisher erworbenen Eintrittsbänder behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit, bei Rückgabe der Eintrittsbänder erstatten wir selbstredend die Kosten.

Ein Dank an alle, die sich an den Planungen für unser Jubiläum beteiligt haben, wir sind uns sicher, dass wir auch im 101. Jahr unseren Verein gebührend feiern können.

Wir wünschen Euch alles Gute und passt auf Euch auf, damit wir uns alle gesund und munter bald wiedersehen !

 

Der Vorstand des TSV Vordorf v. 1920 e.V.

Verlängerung der Aussetzung des NFV-Spielbetriebs – bis auf Weiteres –

Liebe Fußballfamilie,

seit unserer letzten Mitteilung vom 17.03.2020 zur Verlängerung der Aussetzung des NFV-Spielbetriebes sind zwei Wochen vergangen, jedoch hat sich die Situation um die sog. „Coronavirus-Pandemie“ leider nicht entspannt.

Aufgrund der „Coronavirus-Pandemie“ wird der vom NFV organisierte Fußballspielbetrieb in Niedersachsen daher bis auf Weiteres ausgesetzt. Das Präsidium des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) hat beschlossen, die ursprünglich bis zum 19. April vorgesehene Aussetzung des Spiel- und Trainingsbetriebes aufgrund der jeweiligen staatlichen bzw. behördlichen Verfügungslage auf unbestimmte Zeit zu verlängern. Eine Fortsetzung des Spielbetriebes wird der NFV mindestens zwei Wochen vorher kommunizieren. Dies soll Ihnen als Vereinen und dem NFV selbst die Planung, soweit diese möglich ist, erleichtern.

Wir orientieren uns mit unserer Entscheidung an der behördlichen und staatlichen Verfügungslage und reagieren mit ihr auf eine nie dagewesene Krise. Die gegenwärtige Situation lässt uns leider keinen anderen Handlungsspielraum. Oberste Priorität hat weiterhin die Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus und die Gesundheit unserer Mitglieder.

Das NFV-Präsidium hat darüber hinaus entschieden, dass weiterhin alle zentralen und dezentralen Maßnahmen der Lehrarbeit (Aus-, Fort-, Weiterbildung) und Talentförderung ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt werden. Aus diesem Grund ruht parallel auch weiterhin der Betrieb in der NFV-Sportschule in Barsinghausen.

Wir bitten Sie / euch weiterhin um Verständnis für diese Entscheidung, da wir zum derzeitigen Zeitpunkt aufgrund der o.g. staatlichen Vorgaben, aber natürlich auch aus eigener Fürsorgepflicht allen unseren Spielern, Trainern, ehrenamtlichen sowie hauptamtlichen Mitarbeitern gegenüber, keinerlei Spielraum für anderweitige Entscheidungen haben.

In der Hoffnung, diese Einschränkungen bald wieder aufheben zu können, verbleiben wir

mit sportlichen Grüßen aus Barsinghausen

NIEDERSÄCHSISCHER FUSSBALLVERBAND e. V.

Günter Distelrath- Präsident Direktor

Steffen Heyerhorst – Justiziar

Corona-Virus-Verlängerung-Aussetzung-NFV-Spielbetrieb

Coronavirus: NFV verlängert Aussetzung im Spielbetrieb im Amateurfußball

Region. Der Amateursport ruht auch weiterhin: Aufgrund des sich weiter ausbreitenden Coronavirus hat der Niedersächsische Fußballverband (NFV) den Spielbetrieb bis auf weiteres, mindestens jedoch bis einschließlich 19. April 2020 eingestellt.

Gleichzeitig wurde die Entscheidung getroffen, dass ab sofort alle zentralen und dezentralen Maßnahmen der Lehrarbeit (Aus-, Fort- und Weiterbildung) und Talentförderung für den gleichen Zeitraum ausgesetzt werden. Aus diesem Grund ruht parallel der Betrieb der Sportschule vor Ort in Barsinghausen.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass sämtliche Sitzungen und Tagungen auf allen Gliederungsebenen des NFV (Informationsveranstaltungen, Organsitzungen, etc.) in diesem Zeitraum ebenfalls auszusetzen sind. Nur in zwingenden und nicht aufschiebbaren Fällen soll hiervon – unter Beachtung der aktuellen Vorgaben der maßgeblichen Behörden – abgewichen werden. Die gleiche Situation trifft die Mitgliedsvereine.

Die Mitgliedsvereine werden unter Hinweis auf die behördlichen Vorgaben zudem angehalten, sämtlichen Trainingsbetrieb im oben genannten Zeitraum einzustellen.

Der NFV bittet um Beachtung der vorgenannten Beschlussfassungen und wird die weitere Entwicklung um den Corona-Virus in den kommenden Wochen weiter aufmerksam begleiten, um zu beurteilen, ob und wann eine Wiederaufnahme des Spiel- und Lehrgangsbetriebes erfolgen kann. Rechtzeitig – 10 Tage vor Ablauf des 19.04.2020 – erfolgt eine Information über den weiteren Fortgang.
Wir sind uns bewusst, dass diese Entscheidungen eine große Herausforderung für uns alle bedeuten, doch wir glauben fest daran, dass wir diese schwierige Zeit gemeinsam durchstehen und überwinden werden. Unser Slogan heißt nicht umsonst „ein Ball verbindet“.

Quelle: Frank Vollmenr – Regionalsport.de

2020-03-17-Corona-Virus-Verlängerung-Befristete-Aussetzung-NFV-Spielbetrieb

Fussballspartenversammlung fällt aus

Hallo zusammen!!!

Die Spartenversammlung am 29.03.20 fällt aus!

Wir werden den Termin zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.
Da ich im Moment nicht weiß, was auf uns im Bezug auf das Coronavirus, zukommt, kann ich heute noch keinen neuen Termin festlegen, werde ich euch dann rechtzeitig mitteilen.

Ich wünsche euch und euren Familien eine schöne Woche – bleibt gesund!

Gruß

Daniel Ungar – Fussball-Spartenleiter

Coronavirus – Statement zur aktuellen Lage

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder des TSV Vordorf,

 

aufgrund der aktuellen Lage im Umgang mit dem Corona-Virus sehen auch wir uns in der Verantwortung  den Trainingsbetrieb bis auf Weiteres einzustellen.

Damit folgen wir den Entscheidungen der Landesschulbehörde, sämtlicher Fußballverbände und dem Deutschen Sportbund.

Je nach Entwicklung werden wir nach den Osterferien den Betrieb wieder aufnehmen.

 

Die Entscheidung, ob unsere 100-Jahr Feier vom 24.4.-26.4.2020 stattfinden wird, werden wir von der weiteren Entwicklung abhängig machen.

Sollte die Feier nicht stattfinden, werden bereits gekaufte Eintrittsbänder selbstverständlich erstattet.

 

Wir bitten Euch, in diesen Wochen auf Euch achtzugeben und hoffen, Euch alle gesund und munter bald wiederzusehen.

 

Der Vorstand des TSV Vordorf

 

 

Befristete Aussetzung des Spielbetriebes

Umgang mit dem Corona-Virus im Niedersächsischen Fußballspielbetrieb – Befristete Aussetzung des Spielbetriebes –

Liebe Fußballfamilie,

die sehr dynamische und kurzfristige Lageentwicklung bei der Verbreitung des CoronaVirus hat zu einer Neubewertung in Bezug auf die derzeitige Durchführung des Fußballspielbetriebes im Niedersächsischen Fußballverbandes e.V. (NFV) geführt. Um den bisher veröffentlichten behördlichen Anordnungen, der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden und zur möglichen Risikominimierung sowie zum Schutz der Menschen in Niedersachsen beizutragen, hat das Präsidium des NFV am gestrigen Abend entschieden, den gesamten Spielbetrieb in Niedersachsen ab sofort und bis einschließlich Montag, den 23.03.2020, auszusetzen.

Diese Aussetzung des Spielbetriebes gilt für sämtliche Pflichtspiele und Freundschaftsspiele in allen Spiel- und Altersklassen im Frauen-, Herren- und Jugendbereich auf dem Feld und in der Halle (Futsal). Alle in dem vorstehend genannten Zeitraum angesetzten Spiele werden durch die zuständigen spielleitenden Stellen abgesetzt.

Daneben empfehlen wir den Mitgliedsvereinen, den Trainingsbetrieb in diesem Zeitraum der Aussetzung ebenfalls einzustellen.

Der NFV beobachtet in den kommenden Tagen und Wochen sehr aufmerksam die Entwicklungen um den Corona-Virus und wird sorgfältig prüfen, inwieweit eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes im Einklang mit den Empfehlungen bzw. Vorgaben der maßgeblichen Behörden möglich ist. Rechtzeitig vor dem 24. März 2020 wird eine Neubewertung zum Umgang mit dem Spielbetrieb veröffentlicht.

In dieser Zeit, wird nach Absprache mit dem Vorstand, der Trainingsbetrieb auch ruhen.

Corona-Virus-Befristete-Aussetzung-NFV-Spielbetrieb

 

Dominik Reinecke im Fokus

„Kennen uns seit dem Kindergarten“: Deshalb läuft’s beim Bezirksliga-Toptorjäger

Dass Dominik Reinecke einen guten Torriecher hat, ist nicht nur in Vordorf bekannt. Doch in dieser Spielzeit läuft es für den 29-Jährigen besonders gut: Und das hat Gründe.

Mit 13 Toren führt TSV-Stürmer Dominik Reinecke die Torjäger-Liste der Fußball-Bezirksliga an. Und mit seiner bisherigen Ausbeute hat der Knipser in nur 16 Einsätzen genau so viele Tore wie in der gesamten Vorsaison geschossen. Deshalb gibt’s Lob von seinem Trainer Heinz-Günter Scheil: „Er hat sich richtig gut entwickelt, und er gibt nie auf. Das schätze ich an ihm am meisten.“ Die gute Torquote in dieser Spielzeit kann der Torjäger schnell erklären: „Die Mannschaft hat da einen großen Anteil dran“, lobt Reinecke seine Mitspieler. Hinzu kommt, dass „ich jetzt im Zentrum eingeplant bin und nicht mehr über außen komme.“ Und dort spielt der 29-Jährige oft mit Fabian Liebich, der mit elf Treffern aus 13 Spielen sogar eine etwas bessere Torquote als Reinecke hat.

Freundschaftlicher Ehrgeiz

Wer trifft besser – ist es ein Wettstreit? „Ich gönne ihm natürlich die Tore nicht“, sagt Reinecke und lacht. „Nein, Spaß. Aber wir veräppeln uns damit schon ein bisschen gegenseitig, weil wir beide auch viele Chancen liegen lassen.“

Das Ganze fällt unter die Kategorie „freundschaftlicher Ehrgeiz“, meint Reinecke, der genau diesen Zusammenhalt im Team sehr schätzt. „Das merkt man auch, weil man die Leute gefühlt seit dem Kindergarten kennt“, betont der Torjäger und ergänzt: „Das ist auch der Grund, weshalb ich gern für diesen Verein spiele.“

Und mittlerweile sind das sogar schon 25 Jahre, denn bereits im Kindergartenalter hat der Stürmer beim TSV angefangen zu kicken. Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde der 13-Tore-Mann im Januar mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Eine Auszeichnung, die dem Stürmer viel bedeutet.

Kein persönliches Ziel

 

Mit dieser Motivation im Rücken ist Vordorfs Torjäger heiß auf die Rückrunde – und natürlich auch auf mehr Treffer. Eine persönliche Tor-Marke hat sich Reinecke allerdings nicht gesetzt: „Wenn ich treffe, dann treffe ich. Ich bin nicht der Fußballer, der sagt, ich will diese Saison 20 Tore schießen. Aber ich finde es übertrieben geil, dass es aktuell funktioniert.“

Auf den Auftakt nach der Winterpause in Wahrenholz ist Vordorfs Stürmer besonders gespannt: „Das ist schon eine gute, hitzige Atmosphäre dort. Es macht einfach Spaß, dort zu spielen.“ Und für diese Partie hat sich der Torjäger dann doch ein Ziel gesetzt: „Zwei Tore.“, sagt Reinecke mit einem Schmunzeln. „Ich bin heiß darauf und habe auch einen Anspruch an mich.“

So tippt Dominik Reinecke den Bezirksliga-Spieltag

VfL Wahrenholz – TSV Vordorf 1:3. Wir wollen gewinnen, und ich gönne Fabian Liebich auch ein Tor.

FSV Adenbüttel/Rethen – TSV Hehlingen 2:0. Adenbüttel hat größeres Potenzial.

VfB Fallersleben – MTV Gamsen 5:1. Fallersleben ist der stärkste Aufsteiger, den ich bisher erleben durfte.

SV Lauingen/Bornum – Lupo/Martini Wolfsburg 3:1. Lauingen verkörpert diesen Dorf-Spirit.

TuS Neudorf-Platendorf – SV Calberlah 0:2. Calberlah ruft in dieser Saison Leistung ohne Ende ab.

  1. FC Wolfsburg – SV Gifhorn 0:3. Wolfsburg ist eine Wundertüte, Gifhorn macht das Rennen.

FC Brome – TSV Hillerse 2:4. Hillerse ist in der Tiefe besser besetzt im Kader.

TSG Mörse – VfR Wilsche/Neubokel 4:0. Mörse hat einfach eine geile Truppe.

Quelle: Sportbuzzer.de

Dominik Reinecke

JETZT ZUGREIFEN…..

Du bist ein TSVler durch und durch? Du freust Dich auf die 100 Jahr Feier?

Jetzt kannst Du auch das passende Poloshirt bestellen, damit Du auch modisch perfekt auf das Großereignis im April eingestimmt bist.

Die Erinnerungs-Poloshirts zum 100jährigen Jubiläum des TSV Vordorfs können jetzt bestellt werden und kosten €25. (Größen XS bis 5XL Unisex)!!

Jetzt per Email bestellen: torgard.liebich@tsv-vordorf.de

 

Vorverkauf – TSV 100 Jahre feier

TSV Shop

 

Ab Donnerstag den 06.02.2020, beginnt der Vorverkauf für die Feier des Jahres!

Die heiß begehrten Eintrittskarten (bzw. Bändchen) sind im Sportheim käuflich zu erwerben:

Eintritt zum Blau-Weiße Nacht am Samstag, 25.04. kostet €10 p.P. (Blaues Bändchen)

Das Sportlerfrühstück am So. 26.04. kostet €15 p.P. (weißes Bändchen).

Aber die ganz Schlauen unter Euch können natürlich beide Bändchen für den Aktionspreis von nur €22 p.P. erwerben 😉 .

 

 

Jahreshauptversammlung des TSV Vordorf

Am Samstagabend des 25. Januars 2020 begrüßte die 1. Vorsitzende Torgard Liebich 118 ! Mitglieder des TSV Vordorf zur Hauptversammlung im Gasthof „Zur Post „ in Vordorf.

Neben dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes und des Kassenwartes erfuhren die Mitglieder auch Wissenswertes aus den einzelnen Sparten. Viele Ehrungen waren zu verzeichnen, neben der Sportabzeichenvergabe für 23 Erwachsene wurden auch die Mitglieder für ihre Vereinszugehörigkeit geehrt. So erhielten die silberne Ehrennnadel für 25 Jahre Mitgliedschaft: Katrin Behrends, Astrid Brandes, Martina Dennis und Michel Buchwald, Bernd Dannenberg, Sarah und André Heine, David Huismann, Silvia und Frank Huschert,  Jutta und Andreas Jung, Christel und Gerd Jung, Silke und Swea Kiene, Bernd Kühle, Petra Liebich, Torgard Liebich, Melanie Mehlmann, Günter Olschewsky, Dominic Reinecke, Ilona Rogall, Imtraut Scheibel, Petra Wendt und Norbert Werthmann.

Für 40 Jahre im TSV wurden Lars Holste und Peter Reinecke geehrt.  Die goldene Ehrennadel für 50 Jahre erhielten Elvira Höper, Ursula Meierding, Horst Reinecke und Margot Reinecke.

Die Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft  erhielten Karin und Rolf Pause sowie Werner Rinkel.

Für seine 70jährige Verbundenheit zum TSV Vordorf wurde Gerhard Fedtke geehrt.

Der Vorstand des TSV Vordorf bedankt sich bei seinen geehrten Mitgliedern für die jahrelange Treue zum Verein.

Viel Gutes aus dem Vereinsleben war zu berichten, aber auch kritische Themen wurden angesprochen. Im Jugendbereich fehlen immer noch Betreuer, die Position eines Pressewartes bleibt weiterhin unbesetzt und ein Jugendleiter wird zur neuen Saison gesucht.

Mit Dennis Busch (2. Vorsitzender) und Ingo Behrends (2. Kassierer) wurden zwei Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt und es galt auch Danke zu sagen an Torgard Liebich für die Sportabzeichenvergabe, Dorothea und Jörg Hinze für ihr Engagement beim Lauftreff und an John Muldoon als „gute Seele des Vereins“.

In einem Fotorückblick konnten die Mitglieder das Jahr 2019 noch einmal Revue passieren lassen und sich zusammen mit dem Vorstand mit einem Ausblick auf das Jubiläumsjahr mit dem Festwochenende vom 24.4.-26.4.2020 und der Sportwoche vom 6.6.-14.6.2020 freuen.

Gisela Loss und Torgard Liebich am 25.01.2020

Gerhard Fedtke ist „70 Jahre“ TSV-Mitglied, am 25.01.2020 geehrt

Termine der Dorfgemeinschaft Vordorf 2020

Termine der Dorfgemeinschaft Vordorf 2020

Verein Datum Uhrzeit Wo was
Jugendfeuerwehr 11.01. Einsammeln der Weihnachtsbäume
Gemischter Chor Vordorf-Meine-Rethen 11.01. 10:00 Thune Braunkohlwanderung
TSV 25.01. 19:00 Gasthof zur Post Jahreshauptversammlung
Schützengesellschaft 01.02. 19:00 Schützenheim Jahreshauptversammlung
Gemischter Chor Vordorf-Meine-Rethen 07.02. 19:00 Gasthof zur Post Mitgliederversammlung
Freiwillige Feuerwehr 12.02. 16:30-19:30 Sportheim Blutspende
Fö-Verein „Ein Geschenk für Gifhorn“ 15.02. 13:00-15:00 Gasthof zur Post Basar „Alles was bewegt“
Schützengesellschaft 23.02. 13:00 Schützenheim Boßeltour für jedermann
Fö-Verein MRR-Schule 29.02. 12:00-14:30 Schule Babybasar
Fußball-Förderkreis 06.03. 19:00 Sportheim Jahreshauptversammlung
Fö-Verein MRR-Schule 21.03.-27.03. Festplatz Vordorf Zirkusprojektwoche
Musikverein 04.04. 16:00 Sportheim Generalversammlung
Schützengesellschaft 05.04. 18:00 Schützenheim Osterschießen-Preisverteilung
Freiwillige Feuerwehr 11.04. 19:00 Osterfeuerplatz Osterfeuer
TSV 24.04.-26.04. Festplatz Vordorf 100 Jahre Sportverein
Alle Vereine 01.05. 11:00 Lindenplatz Aufstellen des Maibaumes
TSV 06.06.-14.06. Festplatz Vordorf Sportwoche
Musikverein 26.06.-28.06. Fahrt nach Amsterdam
Gemischter Chor Vordorf-Meine-Rethen 05.07. Kapelle Vordorf Singen
Schützengesellschaft 28.08.-30.08. Festplatz Vordorf Schützenfest
Motorrad-Club 05.09. 09:00 Motorradtour
Fö-Verein MRR-Schule 19.09. 12:00-14:30 Grundschule Vordorf Babybasar
Fö-Verein MRR-Schule 24.09. 20:00 Gasthof zur Post Jahreshauptversammlung
Freiwillige Feuerwehr 13.10. 16:30-19:30 Blutspende
Musikverein 30.10. 18:00 Gasthof zur Post Schlachteessen
Alle Vereine 02.11. 19:00 Gasthof zur Post Terminabsprache – Fö-Verein „EGfG“ lädt ein
Fö-Verein „Ein Geschenk für Gifhorn“ 02.11.-21.11. Abgabezeit Geschenke
TSV 07.11. 18:00 Sportheim Spar-Auszahlung
Kindergarten 13.11. 17:00 Sportheim Laternenfest
Fö-Verein „Ein Geschenk für Gifhorn“ 14.11. 12:30-16:00 Gasthof zur Post Buch- und Spielzeugbörse
Alle Vereine 15.11. 11:30 Gasthof zur Post Treffen  – Volkstrauertag/Kranzniederlegung
Freiwillige Feuerwehr 21.11. 13:45 Sportheim Braunkohlwanderung
Alle Vereine 28.11. 14:00-19:00 Gasthof zur Post Weihnachtsmarkt
Schützengesellschaft 05.12. 18:00 Schützenheim Weihnachtsschießen-Preisverteilung
Gemischter Chor Vordorf-Meine-Rethen 06.12. 11:15 Kapelle Vordorf Singen
TSV 12.12. 18:00 Gasthof zur Post Weihnachtsfeier Fußball TSV
Schützengesellschaft 15.12. 18:00 Schützenheim Jahresabschluss
Feuerwehr 29.12. 19:00 Gasthof zur Post Jahreshauptversammlung
TSV 30.01.2021 19:00 Gasthof zur Post Jahreshauptversammlung
Freiwillige Feuerwehr Einweihung Gerätehaus

Weihnachtsmarkt in Vordorf

Am 30.11.19 fand der Weihnachtsmarkt am Gasthof zur Post statt. Bereits einige Wochen vor dem Termin trafen sich die Standbetreiber unter Federführung des Fußballförderkreis TSV Vordorf e.V., um über die Angebote, die Aufteilungen der Stände und die Vorbereitungen zu sprechen. Wichtig war es den Planern, dass viele Aufgaben zusammen erledigt werden. Ein gemeinsames Gruppenfoto untermauert diesen Gedanken. Jeder half jedem. Es wurde gemeinsam dekoriert und aufgebaut. Pünktlich um 14:00Uhr sangen 40 Kinder des Chores der Rolf-Rettich-Schule und eröffneten somit den Weihnachtsmarkt. Ein anschließender Kinderpunsch als Dankeschön wurde dankend entgegengenommen. Das Wetter spielte mit und der Markt wurde ein voller Erfolg. Es gab viel Lob und Zuspruch, es gab viele Anregungen und Verbesserungsvorschläge. Damit kann man arbeiten und so macht es Spaß, auch den nächsten Weihnachtsmarkt zu planen. Auf ein Neues und ein ganz großes Dankeschön an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Vordorfer Weihnachtsmarkt – 30.11.2019, 14 Uhr

Hiermit laden wir ganz herzlich zum Weihnachtsmarkt in Vordorf ein. Er findet am 30.11.19 um 14:00Uhr am Gasthof zur Post statt. Es werden Näh- und Plottarbeiten, weihnachtliche Dekorationen, Schönes zum Schenken, selbstgemalte Bilder und Kunstdrucke sowie Holzarbeiten angeboten. Für das leibliche Wohl ist vollends gesorgt: Neben deftigem Backschinken, Gegrilltem, Suppen, Burger und Eintöpfen wird es auch Waffeln und Christstollen sowie Kaffee, Kakao und Kinderpunsch geben. Was wäre der Vordorfer Weihnachtsmarkt ohne die alkoholische Gärung: Jagertee, Bratapfel, Punsch, Cocktails und die Feuerzangenbowle laden zum Verweilen auf dem weihnachtlich dekoriertem Hof ein. Alle Standbetreiber freuen sich auf ein paar schöne vorweihnachtliche Stunden mit Ihnen.

WIR SUCHEN DICH!!

Wir suchen dringend Jungs des Jahrgangs 2004/2005 für unsere Bezirksliga B-Junioren.

Wenn einer Lust hat bei uns mit zu kicken, wir trainieren mittwochs in Vordorf (17:30 bis 19:30) und freitags in Didderse (17:00 bis 19:00).

Ansprechpartner:

Simon Ellmerich

Handy: 0049 170 738 48 08

Email: simon.ellmerich@gmx.de

Frank Engeler

Handy: 0049 1511260 70 62

Email: schauster@t-online.de

Süßes oder Saures…

TSV Shop

…hieß es letzten Donnerstag in der Vordorfer Halle.

Kira und Tessa hatten zur Halloween-Party am Vormittag geladen.

Pünktlich um 10 Uhr zogen Hexen, Geister und andere gruselige Gestalten in die Sporthalle ein um 2 Stunden lang bei Spiel und Spaß Party zu machen.

Natürlich wurde auch genascht und die liebevoll gebackenen und verzierten Muffins, Waffeln, Hexenfinger, etc. fanden reißenden Absatz.

Alle Kids waren sich einig, eine tolle Party und das schon am Vormittag !

Willst Du auch mit dabei sein und bist 6-10 Jahre alt?

Dann komm doch einfach donnerstags von 16.30-17.30 Uhr in die Vordorfer Turnhalle.

Wir freuen uns auf Dich!

Das Schnitzel muss weg…

…war das Motto des heutigen Lauftreffs.

 

Denn nach einem geselligen Schnitzelessen am Samstagabend im Gasthof  „Zur Post“ trafen sich 16 ( !!!) aktive Läufer des Lauftreffs des TSV Vordorf um 9 Uhr am Sportheim um bei schönem Wetter den Kilometern den Kampf anzusagen.

Die Anfänger liefen im ruhigen Tempo eine 4 km-Runde, die Profis liefen heute die „Kanalrunde“ mit knapp 10 km.

Somit war für alle etwas dabei und alle Aktiven waren sich einig, wir sollten öfter Schnitzel essen gehen 😉

 

Gern gesehen sind bei uns immer neue Läufer, egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, wir laufen immer sonntags um 9 Uhr und mittwochs um 18.30 Uhr.

 

Treffpunkt: Sportheim des TSV Vordorf.

 

Wir freuen uns auf Euch !!!

Ab jetzt gibt es Fanprodukte vom TSV

TSV Shop

 

Auf der Suche nach DEM Weihnachtsgeschenk?

Dann wirste Du bestimmt im neuen Fanshp des TSV Vordorf fündig.

Von netten Accesoires über Freizeitbekleidung bis zum kompletten Trainingsoutfit findest Du alles bei uns.

Selbst für unseren Nachwuchs ist gesorgt, vom Body, über T-Shirt bis zum Hoodie, alles in den schönsten Farben dieser Welt: blau-weiß.

Auch die weiblichen Fans kommen nicht zu kurz….. schaut einfach mal rein.

Viel Spaß beim Shoppen! TSV Fanshop

Bisher kein Auswärtserfolg

Die erste Halbzeit der Begegnung ist wenig spektakulär gestartet.

Nach ein paar Torchancen beider Mannschaften nutzte Nico Rösler die kurze Unordnung in unserem Strafraum zum Führungstreffer für SV Leiferde zum 1:0.

Wir haben versucht das Spiel aufzubauen und brachten das Tor des SV durch ein paar gute Chancen in Gefahr. Kurz vor der Halbzeit war es dann soweit, Nico Engeler hat mit einem souveränen Lupfer für den Ausgleichstreffer zu einem Halbzeitstand von 1:1 gesorgt.

 

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit ist nicht alles nach Plan gelaufen. Durchzogen von Fehlern und mangelnder Ballkontrolle hat das Spiel seinen Lauf genommen.

Unsere vielen ungenutzten Torchancen hat Steffen Panzer mit seinem erneuten Führungstreffer zum 2:1 für die gegnerische Mannschaft bestraft.

Mit noch knapp Fünf Minuten zu spielen besiegelten dann die Treffer von Lennard Gaus und Alexander Jaenisch das Spiel zu einem Endstand von 4:1.

Die Alpen haben gerufen – einwöchige Tour auf dem E5

Am 24.08.19 zog es ein achtköpfiges Team unseres Vereins TSV Vordorf auf eine Wanderung über die Alpen auf der Strecke von Oberstdorf nach Meran. Ein Wanderabenteuer – wie es im Buche steht!

Schnell merkten wir, dass die Tour mehr ist als anstrengende Hüttenübernachtungen und die Fotos auf der Speicherkarte. Etwas Dauerhaftes! Eine Tour von Deutschland nach Italien …

Dosierte Muskelkraft, fortwährende Körperspannung und Gedanken, die einem manchmal sagten „warum mache ich das eigentlich“, waren ebenso Wegbegleiter wie „das muss brennen, muss das“ und „das ist die schönste Tour, die ich je gemacht habe“.

Ein absolutes Highlight war ein Besuch auf der Braunschweiger Hütte und ihrem Hüttenwirt Stefan Neurauter. Der unvergleichbare Charme der Hütte, gepaart mit heimatlicher Gastfreundschaft werden in Erinnerung bleiben. Insbesondere die Anbringung unseres Vereinswimpels im „Braunschweiger Eck“ der Hütte war eine große Ehre, die dem Hüttenabend eine ganz besondere Note gab.

Was bleibt, ist eine unvergessliche Tour mit atemberaubenden Momenten und einem beeindruckenden Teamspirit. Männer – schee war’s …

TSV überrollt Lupo Martini II

TSV Vordorf – Lupo Martini II 7:1 (3:1)

„Fünf Gegentore nach Standards, jugendliches Verhalten beim Verteidigen, das war alles viel zu einfach“, brachte es Lupo-Coach René Wegner auf den Punkt. Sein Team startete gut in die Partie. Ein wunderschöner Fallrückzieher von Fabian Liebich brachte dann aber die Vordorfer Führung – und trotz des schnellen Ausgleichs fand Lupo keine Sicherheit mehr. Nach vorne blieben die Wolfsburger zwar gefährlich, Vordorf bestrafte Fehler aber eiskalt. So wurde es am Ende richtig deutlich. „Wir waren über die gesamte Partie sehr aufmerksam. Da muss ich meinen Spielern ein großes Kompliment machen“, so TSV-Trainer Heinz-Günter Scheil.

TSV: Fry – R. Möhlen (65. Winterboer), Scheil, Elbe, N. Albrecht – Haufe – T. Albrecht, Heine (79. Grobe), Lüttich (60. Köhler)– Reinecke, Liebich.

Lupo II: Riemer – Rose (44. Rexhepi), Franca, Mustafa (67. Balti), Oliviero – Marchese, Schäfer – Salijevic, Licciardi, Catapano – Jama.

Tore: 1:0 (16.) Liebich, 1:1 (18.) Franca, 2:1 (20.) Liebich, 3:1 (35.) Reinecke, 4:1 (66.) Scheil, 5:1 (73.) Heine, 6:1 (75.) Köhler, 7:1 (81.) Köhler.

Quelle: Aller-Zeitung Sportbuzzer


Bezirksliga Braunschweig 1: TSV Vordorf – USI Wolfsburg II, 7:1 (3:1), Vordorf

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der TSV Vordorf und die Reserve von USI Wolfsburg mit dem Endstand von 7:1. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TSV Vordorf heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Der TSV Vordorf ging durch Fabian Liebich in der 16. Minute in Führung. Jetzt erst recht, dachte sich Jose Matheus Silva Fleury Franca, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (18.). Liebich schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (20.). Dominik Reinecke nutzte die Chance für den TSV und beförderte in der 35. Minute das Leder zum 3:1 ins Netz. Spielstark zeigte sich die Heimmannschaft, als Dominik Scheil (66.) und Andre Heine (73.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Die Elf von Coach Heinz-Günter Scheil baute die Führung aus, indem Benjamin Köhler zwei Treffer nachlegte (75./81.). Nach abgeklärter Leistung blickte Vordorf auf einen klaren Heimerfolg über USI Wolfsburg II.

Die Offensivabteilung des TSV Vordorf funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 14-mal zu. Mit dem Dreier sprang der TSV auf den fünften Platz der Bezirksliga Braunschweig 1.

Ein ums andere Mal wurde die Abwehr von USI Wolfsburg II im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 21 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Bezirksliga Braunschweig 1. Wann findet der Gast die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den TSV Vordorf setzte es eine neuerliche Pleite, womit USI Wolfsburg II im Klassement weiter abrutschte. USI Wolfsburg II bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Bezirksliga Braunschweig 1. Weiter geht es für den TSV Vordorf am kommenden Sonntag daheim gegen den SV GW Calberlah. Für USI Wolfsburg II steht am gleichen Tag ein Duell mit dem VfR Wilsche-Neubokel an.

Quelle: Fussball.de

 

Fußballtrainingsauftakt TSVs Damen- und Herrenmannschaften

Am Freitag, 19. Juli war es wieder soweit und es fand der mittlerweile traditionelle TSV-Fußballtrainingsauftakt statt. Bei angenehmen Wetterbedingungen fanden sich ca. 60 Fußballerin und Fußballer von TSVs Damen- und Herrenmannschaften auf dem B-Platz ein, um den Trainingsbeginn zur Saison 2019/2020 gemeinsam anzustoßen.

Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Spartenleiter Andreas Kierspel, wurden drei gemischte Mannschaften gebildet. Natürlich mit eher Spaß im Vordergrund, spielten die einzelnen Mannschaften jeweils 20 Minuten gegeneinander.

 

Am Ende des lockeren Trainingsauftakts, ging es dann zum noch angenehmeren Teil über. Alle Beteiligten folgten der Einladung vom Fußball-Förderkreis und trafen sich am Sportheim, um Kaltgetränke und heißes Grillgut bei lockeren Gesprächen zu genießen.

Danke an Daniel und Andi für die Organisation, so wie dem Fußball-Förderkreis für Speis und Trank. So kann die Saison losgehen!!

 

Hier ein paar Impressionen unseres gemeinsamen Trainingsauftaktes:

Abschluss von der Sommerpause

Am 3. Juli trafen sich 29 Frauen auf der Boulebahn. Die vier Mannschaften bestanden aus á sechs Frauen. Nach den ersten Runden sind die besten vier aus jeder Mannschaft gegeneinander angetreten.
In den Pausen gab es kühlen Sekt, selbstgemachten Likör und passend zum französischen Boule französischen Käse!
Danach ging es zum gemütlichen Ausklang zu Thomas im Gasthof Zur Post.

Bezirkspokal-Auslosung: TSV empfängt SV Reislingen/Neuhaus

Jetzt herrscht Klarheit: Am Montag wurde der Bezirkspokal des NFV-Bezirks Braunschweig ausgelost. Und es gibt einige hochinteressante Duelle.

Insgesamt 86 Teams gehen in der neuen Saison im Bezirkspokal an den Start. Diese setzen sich zusammen aus den elf Kreispokalsiegern, beziehungsweise deren Vertreter sowie alle ersten Mannschaften der Landes- und Bezirksligen. Als Losfee fungierte Dennis Kleinschmidt, Trainer des amtierenden Pokalsiegers SV Lengede. Jörg Zellmer, Spielausschuss-Vorsitzender des NFV-Bezirks Braunschweig, sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Unterteilt wurde bei der Auslosung in die drei Regionen Nord, Mitte und Süd.

Unter anderem kommt es direkt zum Derby zwischen Bezirksligist SV Calberlah und Landesliga-Aufsteiger MTV Isenbüttel. Zudem empfängt die FSV Adenbüttel/Rethen den klassenhöheren SSV Kästorf, der SSV Vorsfelde muss zunächst beim TuS Neudorf-Platendorf ran. Wolfsburgs Kreispokalsieger TSV Heiligendorf erwartet Landesliga-Absteiger TSV Hillerse. Die erste Runde ist für den 28. Juli angesetzt.

1. Runde Bezirkspokal

Spiel 1: VfL Knesebeck – VfB Fallersleben

Spiel 2: STV Holzland – VfL Wahrenholz

Spiel 3: TSV Heiligendorf – TSV Hillerse

Spiel 4: FSV Adenbüttel/Rethen – SSV Kästorf

Spiel 5: SV Calberlah – MTV Isenbüttel

Spiel 6: SV Lauingen/Bornum – FC Heeseberg

Spiel 7: MTV Gamsen – VfR Wilsche/Neubokel

Spiel 8: TuS Neudorf-Platendorf – SSV Vorsfelde

Spiel 9: SV Gifhorn – 1. FC Wolfsburg

Spiel 10: TSV Vordorf – SV Reislingen/Neuhaus

Spiel 11: TSG Mörse – FSV Schöningen

Spiel 12: FC Brome – TSV Hehlingen

Spiel 13: SV Gartenstadt – TSV Üffingen

Spiel 14: FC Viktoria Thiede – Lehndorfer TSV

Spiel 15: SV Schladen – TSV Wendecelle

Spiel 16: SV Kirchberg – Goslarer SC

Spiel 17: RB Schwichelt – TSV Sickte

Spiel 18: VfB Peine – SV Kralenriede

Spiel 19: VfL Oker – TSV Germania Lamme

Spiel 20: SV Teutonia Groß Lafferde – BSC Acosta

Spiel 21: Germanie Bleckenstedt – SV Arminia Vechelde

Spiel 22: TSV Münchehof – SC Gitter

Spiel 23: FC RW Rhüden – SV Langelsheim

Spiel 24: Union Salzgitter – VfL Salder

Spiel 25: SC Volkmarode – TSC Vahdet Braunschweihg

Spiel 26: SV Fortuna Lebenstedt – MTV Hondelage

Spiel 27: SG Roklum/Winnigstedt – MTV Schandelah/Gardessen

Spiel 28: TSV Schöppenstedt – MTV Salzdahlum

Spiel 29: SV Viktoria Woltwiesche – SV Rammelsberg

Spiel 30: TSG Bad Harzburg – BV Germania Wolfenbüttel

Spiel 31: FC Wenden – SV Lengede

Spiel 32: Freilos KSV Vahdet Salzgitter

Spiel 33: Nikolausberger SC – 1. SC Göttingen 05

Spiel 34: FC Eisdorf – TSV Landolfshausen

Spiel 35: SG Rehbachtal – SG Bergdörfer

Spiel 36: Bovender SV – FC Sülbeck/Immensen

Spiel 37: SV Rotenberg – TuSpo Petershütte

Spiel 38: FC Grone – FC Gleichen

Spiel 39: SG Lenglern – SVG Göttingen

Spiel 40: TuS Osterode – Sparta Göttingen

Spiel 41: SG Dassel/S. – SC Hainberg

Spiel 42: SV BW Bilshausen – SG Denkershausen/L.

Spiel 43: SG Werretal – SSV Nörten-Hardenberg

Spiel 44: Freilos SC Weende Göttingen

 

Quelle: Aller-Zeitung ‚Sportbuzzer‘

Sportwoche des TSV Vordorf 2019

Auf eine gut besuchte Sportwoche konnte der neu gewählte Vorstand des TSV Vordorf in diesem Jahr zurückblicken. Vom 18.-26. Mai 2019 fand viel Altbewährtes aber auch einiges Neues auf und neben dem Sportplatz statt.

Jugend- und Herrenspiele, unter anderem auch wieder mit den Sportfreunden Braunschweig, wurden genauso wie die Leichtathletikvereinsmeisterschaft absolviert. Die Damengymnastik zeigte in einer Vorführung ihr Können und auch das Torwandschießen mit Geschwindigkeitsmessanlage des Fußballförderkreises für „Alt und Jung“ war wieder am Start.

Neu im Programm waren verschiedene Radtouren ( Mountainbike, Rennrad – und für Jedermann ) und auch der Lauftreff  lud zu einer Anfänger – und Fortgeschrittenenrunde ein. In Kooperation mit der Schützengesellschaft fand ein Sommer-Biathlon statt, alle Beteiligten waren sich sicher,  eine Wiederholung im nächsten Jahr muss sein !

Ein Highlight in diesem Jahr war sicherlich die Einweihung der Boule-Bahn mit den Gemeindevertretern und allen Beteiligten, im Anschluss wurde die Bahn sofort von „Groß und Klein“ in der restlichen Sportwoche genutzt.

 

Auch das leibliche Wohl kam in den 8 Tagen nicht zu kurz. Egal ob herzhaft am Grill, beim Bürgerfrühstück oder beim legendären Coktailabend mit Pastorenstücken und Salaten  oder süß bei den Kaffeetafeln an den Sonntagen, für jeden Geschmack war etwas dabei.

 

So eine erfolgreiche Sportwoche lässt sich nur mit vielen ehrenamtlichen Helfern planen und durchführen und macht dann richtig Spaß, wenn viele Bürger der Gemeinde Vordorf dieses Angebot auch nutzen.

 

Der Vorstand des TSV Vordorf bedankt sich bei allen Beteiligten und Besuchern und freut sich auf ein gesundes Wiedersehen bei den Feierlichkeiten zum  100. Geburtstag des Vereins vom 24.4.-26.4.2020.

 

 

 

Keine Punkte – viel gefeiert!

TSV Vordorf – Türk Gücü Helmstedt 1:3 (1:2).

Beim TSV gab’s die ganze Woche schon was zu feiern. Gleich zwei Spieler feierten in den vergangenen Tagen ihren 30. Geburtstag. „Deshalb hat uns hinten heraus wohl etwas die Kraft gefehlt“, lachte Heinz-Günter Scheil. Vordorfs Trainer nahm die Pleite mit Humor: „Wir spielen auch nächstes Jahr im Bezirk, das ist ein hohes Gut für den TSV. Deshalb kann ich die Niederlage am letzten Spieltag verschmerzen, die Saison war trotzdem richtig stark.“ Dabei brachte Timm Albrecht seine Truppe sogar noch in Führung. Danach gaben die abgestiegenen Helmstedter aber eine starke Abschiedsvorstellung von der Liga.

Im Anschluss an das Spiel, lud die 1. Herren alle Fans und Unterstützer ein, um einen gelungener Saison zu feiern und auf die kommende Spielzeit in der Bezirksliga anzustoßen.

 

TSV: Morhardt – Brendel, Wülpern, Elbe, R. Möhlen – Kruse, Heine, T. Albrecht, Winterboer (69. Buchwald) – Liebich, Reinecke.

Tore: 1:0 (11.) T. Albrecht, 1:1 (23.) Tozlu, 1:2 (40.) Tounkara, 1:3 (90.) Tozlu.

Neuverpflichtung Dominik Lüttich kurz vorgestellt

Name: Dominik Lüttich

Geburtsdatum / -ort: 21.07.1999 in Braunschweig

Alter: 19 Jahre

Größe: 174cm

Position: Offensives Mittelfeld

Vorbilder: Marc Pfitzner / Bastian Schweinsteiger

Hobbys: Fußball, Freunde treffen, PlayStation spielen, Zeit mit der Familie und Freundin verbringen

Im Alter von fünf Jahren hat Dominik seine Liebe zum Fußball entdeckt, nachdem er zusammen mit anderen Freunden seine Fußballstiefel im Trikot von JSG Okertal zum ersten Mal zugeschnürt hat.

 

Nach vier Jahren bei der Jugendspielgemeinschaft machte Dominik den nächsten Schritt und nahm die Herausforderung Eintracht Braunschweig an.

 

Dort spielte TSVs Neuverpflichtung von 2008 bis 2011, wo er die E- bis D-Jugend Mannschaften durchlief. Nach einem kurzen Abstecher bei den Freien Turnern (C- bis b-Jugend), ging es dann zurück zur JSG Okertal (A-Jugend). Dort erreichte ihn der Anruf vom SC Rot-Weiß Volkarode, mit dem Dominik den Aufstieg in die Bezirksliga mit der B-Jugend feiern durfte.

 

Durch einen Wohnortswechsel ist der 19 Jährige in Vordorf gelandet, wo er sofort von dem familiären Umfeld begeistert war. Nach einigen hervorragenden Gesprächen mit Coach Heinz-Günter Scheil und seinem Team, war Dominik komplett überzeugt von dem Wechsel und ist  mittlerweile in der Mannschaft super aufgenommen worden.

Sportwoche des TSV Vordorf vom 18.-26. Mai 2019 auf dem Sportplatz im Dorfzentrum

Die Sportwoche des TSV Vordorf findet vom Samstag, 18.05. bis zum Sonntag, 26.05.2019 statt. Wie immer treffen sich Klein und Groß auf dem Sportplatz im Zentrum des Dorfes. Jeder Tag der Woche ist gefüllt mit Aktionen rund um den Sport. Es gibt Fußballspiele der Frauen, Herren und der Jugend. Es werden verschiedene Fahrradtouren, einen Lauftreff für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Der Schützenverein Vordorf lädt zum Biathlonwettkampf ein. Die neu erstellte Boule-Bahn wird eröffnet. Das Sportabzeichen kann für Kinder und Erwachsene in den Disziplinen Laufen, Werfen, Springen abgenommen werden.

Es gibt Vorführungen der Damengymnastik, der Zumba und Step- Aerobic. Die ganze Woche über bietet der Fußballförderkreis des TSV Vordorf das alljährliche Torwandschießen mit anschließender Geschwindigkeitsmessung an.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben dem täglichen Grillstand und Getränkewagen gibt es einen Cocktailabend mit Pastorenstücken und Salaten. Das Bürgerfrühstück ist ebenso wieder am Start wie die Kaffeetafel mit einer großen Kuchenauswahl. Das offizielle Programm findest Du hier unten und in den bekannten Aushängen. Der TSV Vordorf freut sich auf Deinen Besuch.

0-2 Rückstand in 5-2 Sieg gedreht

TSV Vordorf – TSG Mörse 5:2 (3:2). Mörse hat trotz Niederlage den Klassenerhalt sicher. Dennoch ärgerte sich TSG-Coach Marco Ament: „20 gute Minuten reichen nicht, um ein Spiel zu gewinnen. Nach so einer Niederlage fällt es einem erstmal schwer, sich über den Klassenerhalt zu freuen.“ TSV-Trainer Heinz-Günter Scheil: „Die Moral in der Truppe hat gestimmt.“

TSV: Fry – R. Möhlen, Möhlmann, Elbe, Winterboer – Köhler (80. Brendel), Heine, Liebich (86 Buchwald), T. Albrecht – Kruse, Reinecke.

TSG: Schmelk – Zick, Michalski, Lang, Bellina – Busboom, N. Poguntke – Hampel, Sprenger, Simic – Fahrtmann.

Tore: 0:1 (15.) Fahrtmann, 0:2 (19.) N. Poguntke (Foulelfmeter), (22.) Liebich, 2:2 (33.) Reinecke, 3:2 (44.) Liebich – 4:2 (88.) Buchwald, 5:2 (90.+5) T. Albrecht.