Saisonstart in der Badminton-Kreisliga!

Seit April spielen und trainieren wir gemeinsam mit der Badmintonsparte des TSV Meine. Dadurch boten sich neue Möglichkeiten.  Zu dieser Saison haben wir eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Meine und dem VFL Rötgesbüttel gegründet. Am Sonntag begann für uns nun unsere erste Saison in der Kreisliga. Für den TSV Vordorf spielen in der Mannschaft Pascal Bachmann, Tim Bergemann und Merle Murck.

Pro Spieltag treten in der Regel für jede Mannschaft vier Herren und zwei Damen an, von denen jeder zwei Spiele bestreitet.

Motiviert sind wir in den ersten Spieltag gestartet und haben festgestellt, an welchen Stellen Verbesserungspotenzial besteht.

Gelungener Heimauftakt der Alten Herren

Was für ein Spiel!!!
Das erste Heimspiel der 2023/2024 Saison der Alten Herren endete in einem berauschendne 10-1 Erfolg. Bei herrlichem Wetter und begleitet von unseren Frauen, Partnern und Kindern, die zusammen einen schönes Sekt-Frühstück genoßen, konnten wir dank Toren von André Heine (17′, 37′)  Michael Brendel (29′, 37′), Dominik Scheil (44′, 48′), Dimitri Popov | (47′), Basti Höper (58′, 67′) und Marvin Hellmann (62′) einen sehr gelungen Heimauftakt in die Saison feiern.

(Fast) alles neu, bei den Alten Herren

Nach einem Jahr Pause vom Spielbetrieb, konnte letzten Samstag der TSV Vordorf endlich die neu formierte Alte Herren Mannschaft zum ersten Mal offiziell präsentieren.
Zum ersten Testspiel der neuen Spielzeit, hatten wir die AH Niedersachsen Kreisligisten SG Schöningen zu Gast.

Nicht nur einige neue Alten Herren Spieler waren zu sehen, sondern auch die fantastischen neuen Trikots vom neuen Sponsor Tomekk Producktions. Wir möchten uns an dieser Stelle bei Thomas Mizerski für seine Unterstützung und Engagement sehr herzlich bedanken. Wir freuen uns auf viele tolle Spiele im neuen Glanz.

Das Spiel endete leider aus unserer Sicht mit einer knappen 3:4 Niederlage. Wir konnten allerdings viele neue Erkenntnisse gewinnen und haben viel Positives gesehen. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist auf jeden Fall prächtig und wir gehen die Saison mit großer Hoffnung und Vorfreude an.

Das war’s… das erste Fussballcamp des TSV Vordorf

Wir bedanken uns bei 19 Nachwuchskickern für tolle 3 Tage, auch wenn uns der Wettergott nicht immer wohl gesonnen war.

Ein herzliches Dankeschön an:Wolfgang Grobe als Leiter des Fußballcamps mit seinen Trainern Jano Artmann, Jarne Liebich und Joschua Schindler.

Henner Matthes für 3mal leckeres Mittagessen

Eickenhofer Spargelreich für die Melonenspende – die waren soooooooooo lecker.

Den Eltern für Mitkicken beim Abschlussspiel und nochmal an Euch Nachwuchskicker, Ihr wart eine tolle Gruppe – es hat Riesenspaß mit Euch gemacht 🙂

Bis zum nächsten Mal 😉

Eckis Rundfahrt – eine runde Sache

Nach morgentlicher Skepsis ob der verschiedenen Wetterappauswertungen, Prognosen und Spekulationen, wichen die Sorgen, nach Aktivierung eine E-Bikes mit Spucke und guten Ratschlägen, den mitunter klaren Wegansagen von Ecki. Der Weg führte über zunächst bekannte Feldwege, verschlungen bis zum Flughafen und entlang von erstaunlich vielen stadtnahen Grünbereichen zur Gaststätte des Polizeisportvereins zur Freundschaft. Da wars einfach schön. Erst mehrere Lockrufe, auf zum schwarzen Berg, da gibts für jeden zwei Kugeln Eis, könnten die motorisierten und nicht motorisierten Radler zum Aufbruch bewegen. Auch hier, Sonne pur, angenehmes Radlerwetter. So machte auch die letzte Etappe trotz Thuner Berg, wenig Mühe.

Dank an Ecki – gut gemacht und das machen wir hoffentlich noch mal.

Auf bald. Bleib gesund. 

Ab nach Egestorf

Da war er also wieder – unser Tagesausflug!

Was für eine schöne Fahrt, diesmal ging es nach Egestorf. Egestorf hat einen

Barfußpark. Also auf geht,s.

Am Samstag dem 15. Juli 2023 stand ein gut klimatisierter Reisebus am Sportplatz und

23 Mittwochssportlerinnen nahmen Platz und los ging die Fahrt über die Autobahn nach Egestorf.

Dort angekommen erwartete uns ein wirklich richtig gutes Frühstück, das eifrige Hände vorbereitet hatten,

für das was auf uns zu kommen sollte – erstmal ordentlich Kräfte tanken.

Wir marschierten hoch motiviert ein Stück durch den Wald und dann standen wir auch schon vor dem Eingang

Zum Park.

In 2 Gruppen aufgeteilt und ab jetzt alles barfuss ging es über eine Wasserbahn, mit fließend kaltem Wasser

Los und dann ab ins Kneippbecken – Wassertreten – es folgten noch so einige piekelige, steinige, kratzige und

Mit Glasscherben gefüllte Bahnen. Dann, oh wie schön, Entspannung in der Salzgrotte. Weiter durch den Kräutergarten.

Und dann als weiteres Highlight – die 15cm breite HÄNGEBRÜCKE! Großartig, es folgten noch viele andere Herausforderungen

Eine davon war mit einer Partnerin an der Hand und geschlossenen Augen einen kleinen Hügel hochzugehen,

oder den Kopf in einen Summstein zu stecken und lauschen. Verschiedene  Matschbecken

zu durchwaten und am Ende die Füße ordentlich zu waschen, die waren nämlich wirklich dreckig!

Ein paar Frauen konnten es nicht abwarten um sich ihre Füße  von vielen kleinen Fischen abknabbern zu lassen.

Nach einer kleinen Stärkung im Lokal ging es zum Bus zurück, wo wir uns mit gut gekühltem  Secco zuprosteten.

Kerstin war wieder einmal sehr fleißig gewesen und hat Nußlikör hergestellt, der dann natürlich von uns verkostet  und für sehr gut befunden.

 

Danach zu Kaffee und Kuchen – nein- zu 5 Torten ins Hotel. Um 16:oo fuhren wir begeistert von dem Ausflug, zurück nach Vordorf,

wo die unermüdlichen im Gasthof Zur Post etwas aßen und den Flüssigkeitsspiegel auffüllten.

Nach einem  wunderschönen, vom Festausschuß wieder einmal großartig geplanten Abenteuer, ging es um 21:30 müde aber glücklich nach Hause.

2. Herren – Dankbar und Emotional

Zum Saisonabschluss am 11.06 gab es noch einen kleinen Testkick gegen unsere gemischte A- und B-Jugend bei tropischen Temperaturen. Da der Spaß im Vordergrund stand und die Knochen nach der langen Saison müde waren, lassen wir das Ergebnis mal außen vor… 😊
Am Bierstand nach dem Spiel waren wir deutlich aktiver! 🍻Immerhin gab es dort ja auch den Klassenerhalt zu feiern! 😉

Nach dem Spiel versammelte sich dann noch der Großteil der Mannschaft um danke an unseren langjährigen Sponsor Wendt Metallbau und unserem langjährigen Trainer Daniel Ungar zu sagen!
Danke, dass ihr uns Jahr für Jahr unterstützt!💙🤍

Dann wurde es aber nochmal emotional… 🥺 unser langjähriger Mitspieler Roy Schildt verlässt den Verein nach 14 Jahren und wechselt in die alte Herren nach Schwülper. Wir übergaben Roy ein Trikot mit der legendären 13, sowieso ein Gutschein und ein paar Erinnerungsfotos, damit er uns nicht vergisst!😊

Danke für alles Roy!

Einmal Vordorf, immer Vordorf!💙🤍

Sportwoche 2023 – Einfach der Hammer!!!

Ein riesen DANKESCHÖN an alle die geholfen, unsterstützt und mitgemacht haben. So eine unfassbar tolle Sportwoche haben wir selten erlebt – tolles Essen, erfrischende Getränke, spannende Spiele, lecker Kuchen, begeisterte Zuschauer, ergeizige Teilnehmer, Pokale, Medallien und auch die ein oder andere Träne – aber insgesamt, einfach unglaublich viel Spaß!

Hier ein paar Impressionen von 9 fantastischen Tagen:

Spargeltoast Essen der Damengymnastik

TSV Shop

Was alles vor zehn Jahren spontan mit einer handvoll Frauen nach dem Sportabend begann…

Daraus ist eine feste, wie schöne, Einrichtung geworden.

Und so haben sich am Mittwoch, den 24. Mai, 22 Frauen aus der Damengymnastik wie geplant getroffen. Bei, wie kann es auch anders sein, Spargeltoast und dem einen oder anderem Getränk. Wir haben wieder einmal einen richtig schönen Abend verbracht.

Und solche „Traditionen“ muss man doch unbedingt immer wiederneu begehen.

Als nächste Tradition steht nun unsere geplante Tagesfahrt an. Auf geht’s!

Ein neues Dreigestirn…

… am Vordorfer Fussballhimmel.

Herzlich Willkommen heißen wir neu in unserem Verein Thomas Simon und Florian Steimer.

Thomas Simon wird zur Saison 2023/2024 neuer Trainer unserer I. Herren. Florian Steimer wird die Stelle als sportlicher Leiter Fussball übernehmen und für die sportlichen Belange im Erwachsenen- und Jugendfußball zuständig sein. Komplett macht das Dreigestirn Daniel Ungar als Trainer der II. Herren.

Auf gute Zusammenarbeit!

Step Aerobic meets Keramik Kitchen

Am Samstag, 15.03.2023 trafen sich die Damen der Step Aerobic zum kreativen Bemalen von Tellern, Bechern, Kannen u.v.m. bei Keramik Kitchen in Braunschweig.

Tolle Unikate sind mittels verschiedener Maltechniken entstanden und drei Stunden gingen rum wie nichts.
Nach 7 Tagen sind unsere Keramiken gebrannt und wir können sie abholen und hoffentlich bestaunen! Sehr spannend!

Skifreizeit Ostern 2024

TSV Shop

Hallo liebe Wintersportfreunde. Wir wollen in der ersten Osterferienwoche (16.3.-24.3.2024) eine Skifreizeit machen. Das Hotel wird das Sporthotel Kalcherhof im Skigebiet Ratschings sein. Ich werde versuchen für unsere Gruppe einen vergünstigten Tarif zu bekommen. Reserviert bitte vorab selbständig. Bei Rückfragen könnt ihr mich unter skiheil@tsv-vordorf.de erreichen.

 

Ab Juni sind voraussichtlich Fahrten (hauptsächlich Anfängerunterricht) nach Bispingen geplant.

 

Beste Grüße

Daniel

Topfit in den Sommer…

TSV Shop

…ist das Motto des TSV Vordorf in Kooperation mit dem Fitnessstudio „ReVital“ in Meine.

Nach guten Gesprächen mit dem Inhaber des Fitness-und Gesundheitszentrums, Stephan Große, starten wir nun eine Kooperation, in dem Mitglieder unseres Sportvereins eine vergünstigte Mitgliedschaft bei Neuvertrag erhalten.

Wir freuen uns Euch, gerade in der Neubauphase unserer Sporthalle, eine weitere Attraktivität zu bieten und wünschen viel Spaß beim Training.

Machten den „Deal“ perfekt: Geschäftsführerin Franziska Thornagel, Torgard Liebich, Johannes Lestin

Mit Kinderwagen und Rollator……

TSV Shop

…kamen die Einwohner Vordorfs am Freitag, 24.März 2023 um ihrer Sporthalle „Tschüss“ zu sagen.

Der TSV Vordorf hatte zur Abrissparty eingeladen und die Resonanz war überwältigend. Für das leibliche Wohl war mit Getränke-und Imbisswagen gesorgt.
Angefangen mit Kinderdisco für unsere Kleinsten über Schlager bis zu den neuesten Hits war für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Getanzt und gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden, ein würdiger Abschied für unsere Sporthalle.

Ein herzliches Dankeschön an das Festkomitee und besonders an den Vorstand des Jugendcubs und Familie Miska, die für Musik und Licht gesorgt haben.
Ihr habt einen Mega-Job gemacht!

„Viele Hände…

…schnelles Ende“ war das Motto am Mittwoch, 22.3.2023 zum Ausräumen der Turnhalle.

Der Vorstand des TSV Vordorf hat um Hilfe gebeten und Ihr wart da!

Bei der unglaublichen Menge an Helfern war in knapp 2 Stunden die Halle ausgeräumt und alle Geräte und Utensilien eingelagert.

Wir sagen: DANKESCHÖN!!!!!

Ausgeturnt!!

Das allerletzte Training in unserer geliebten Turnhalle in Vordorf ist Geschichte. Es soll sie nicht mehr lange geben, denn es ist offiziell, die Sporthalle wird abgerissen!

Auch wenn die Größe der Halle nicht immer vorteilhaft zum Turnen war – so musste der Sprunganlauf aus dem Geräteraum erfolgen und das Schwingen in den Handstand am oberen Barrenholm, wurde durch das Festklammern an der Hallendecke erleichtert – werden wir sie doch vermissen.

Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf eine neue Halle, auch wenn der Bau einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Umso dankbarer sind wir, dass wir zahlreiche Unterstützung aus anderen Vereinen bekommen und somit unser Training fortsetzten können.

Vielen Dank für die vielen tollen Jahre und zahlreichen Erinnerungen, wir werden dich vermissen 🫶🏼

Adieu Turnhalle

Wir – die Step Aerobic – haben letzten Donnerstag zu unserer Trainingszeit „unsere“ alte Halle gebührend verabschiedet. Bei ein bis zwei Gläschen Sekt und kleinen Snacks😋🥂
Viele schöne Jahre – es waren knapp 23 – hat die Step Aerobic hier trainiert.👯‍♀️ Choreos für die alljährliche Sportwoche oder andere Auftritte geprobt und sehr viel Spaß gehabt 🥳
Wir machen aber natürlich weiter, vorerst auf dem Saal unserer Gaststätte zur Post.

Bye, bye Turnhalle

Wie unsere Vorsitzende so schön in ihrer Rede gesagt hat, mit einem weinenden Auge und einem lachenden haben wir heute zum letzten Mal Dance Fitness in der Turnhalle gemacht. Ein bisschen schwelgte wohl jeder in seinen persönlichen Erinnerungen. Für manche ist es einfach ein Ort um sich fit zu halten, für andere auch der Ort, an dem ihre Kinder feierlich eingeschult worden, oder gar sie selbst schon vor Jahrzehnten zum Kinderturnen gegangen sind. Nichts desto trotz freuen wir uns auch ein wenig auf die neue Halle und bis dahin haben wir zum Glück auch schon einen Unterschlupf für unseren Dance Fitness Abend gefunden. Nun freuen wir uns erst einmal auf die Abrissparty am Freitag um dann nun endgültig Lebewohl zu sagen.

Nachwuchsturnerinnen des TSV Vordorf sammeln Edelmetal

Bezirksentscheid im Nachwuchsprogramm der G- und P-Stufen

Am 18. und 19. März fand der Bezirksentscheid in den P-Stufen und im Nachwuchsprogramm der G-Stufen statt.

In der P6/7 hatte sich Tessa Möhle als Kreismeisterin für den Bezirksentscheid qualifiziert. Hier trafen die besten Turnerinnen aller Kreise aufeinander. Tessa begann stark am Sprung.
Sie zeigte einen schönen Überschlag in die Rückenlage und konnte hier wertvolle Startpunkte sammeln.

Am Stufenbarren klappte alles wie geplant. Leider musste Tessa einen Sturz am Balken in Kauf nehmen, trotzdem turnte sie ihre Übung mit viel Ausdruck und Eleganz zu Ende. Am Boden konnte sie ihr Können wieder demonstrieren. Am Ende erreichte
Tessa einen tollen 8. Platz von 24 Mädchen.

In der P6-P8 startete Ann Yunqi Wang mit einer ausdrucksstarken Balkenübung in den Wettkampf. Auch am Boden und Sprung zeigte sie Ihr Können. Am Stufenbarren turnte sie erstmals eine P8 mit zwei Kippen und einem „halben Riesen“. Am Ende erreichte sie einen
tollen 7. Platz von 28 Mädchen.

Am 19.03.2023 gingen unsere Nachwuchsturnerinnen für das Olympiaprogramm an den Start. In den sogenannten Grundstufen (G) werden die Kinder auf Vereinsebene an den Leistungssport herangeführt. Insgesamt konnten 4 Mädchen des TSV Vordorf in diesem schwierigen Programm antreten und sich der Konkurrenz aus dem gesamten Bezirk stellen.

Malina Röder, Emilia Marek und Milla Vetterling gingen in der G2 an den Start. Alle drei konnten einen fehlerfreien Wettkampf zeigen. Am Sprung turnte Milla die beste Sprungrolle aller Turnerinnen. Am Reck glänzte Malina mit ihrem Kraftaufschwung und konnte die
zweitbeste Wertung erreichen. Alle drei Mädels zeigten fehlerfreie Übungen am Balken. Hier gingen Platz 1 (Malina), Platz 2 (Milla) und Platz 3 (Emilia) allesamt an Vordorf.

Ausdrucksstark und mit einer tollen Präzision turnten die Mädchen zum Abschluss ihre Übungen am Boden. Auch hier konnten sie alle wertvollen Punkte sammeln. „Bei der Siegerehrung wurde es dann spannend. 18 Mädchen gingen an den Start. Die ersten 5 Mädchen qualifizieren sich zu den Landesmeisterschaften und bilden dort eine Mannschaft“, so Trainerin Kim Ellmerich. Am Ende konnte Malina den Wettkampf gewinnen, Milla
erreichte den dritten Platz und Emilia einen tollen 5. Platz. Somit stellt Vordorf allein drei Turnerinnen für die Mannschaft bei den Landesmeisterschaften.

Emilia Warkentin ging in der G4 an den Start. Hier werden schon sehr schwierige Elemente gefordert. Zusätzlich können die Mädchen Bonuselemente wie Salto vorwärts am Sprung,

Bogengang auf dem Balken oder Doppel-Flik-Flak am Boden zeigen. Emilia startete an den Schlaufenreck und am Stufenbarren und zeigte hier präzise Schwünge und saubere Rück- und Umschwünge. Auch konnte sie das Bonuselement Kippe zeigen und erreichte hier die beste Wertung aller Turnerinnen. Auch am Schwebebalken dominierte sie den Wettkampf.
Die Bonuselemente „Bogengang“ und den Ansatz zum Schweizer konnte sie präzise turnen. „Am Boden turnte Emilia ihren Doppel-Flik-Flak und präsentierte ihre Übung ausdrucksstark“, so Trainerin Chantal Heilmann. Am Ende gewann sie den Wettkampf und
wird gemeinsam mit Turnerinnen aus Kästorf, Schladen und Ehmen eine Mannschaft bei den Landesmeisterschaften bilden.

Der Bundespokal der Landesturnverbände findet jährlich am Ende des Jahres statt. Hierfür stellt jedes Bundesland eine Mannschaft aus Turnerinnen, die im laufenden Jahr die höchste Kürstufe (LK 1) absolviert haben. Sind das mehr als 6 Turnerinnen findet ein
Qualifikationswettkampf für die Mannschaft statt.
Der Bundespokal ist aufgeteilt in zwei Altersstufen. Die erste Mannschaft besteht aus Turnerinnen im Alter von 16 Jahren und älter. Da es hier nicht so viele Turnerinnen gegeben
hat, wurden Soraya Jordan und Iris Borowski aufgrund ihrer starken Leistungen in den Einzelwettkämpfen direkt in die Mannschaft berufen. "Beide haben in diesem Jahr einen
riesen Sprung gemacht und sich stark weiterentwickelt. Sie gehören zu Recht in die Mannschaft der besten niedersächsischen Turnerinnen", so Trainerin Michaela Hendel.

Die zweite Mannschaft besteht aus Turnerinnen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren. Hier gab es in diesem Jahr mehrere Turnerinnen, so dass vergangenes Wochenende der Qualifikations-Wettkampf zum Bundespokal stattfand. Insgesamt 9 Turnerinnen stellten sich
den hohen Anforderungen, nur die besten 6 Mädchen kommen in die Mannschaft. "Besonders herausfordernd: Erstmals wurden auch Regionalliga-Turnerinnen zugelassen.
Das machte es besonders spannend, wo wir uns mit unseren Leistungen einordnen würden.
Schließlich trainieren wir "nur" in einer Grundschulturnhalle. Die meisten Turnerinnen auf
diesem Niveau haben richtige Kunstturnhallen mit Schnitzelgruben und Federboden zur
Verfügung", so Kim Ellmerich.

Liv Andres und Jasmin Grimm starteten super in den Wettkampf. Ihre schwierigen Elemente wie Schraubensalti und Salto-Kombinationen glückten und sie zeigten eine ausdrucksstarke
Bodenübung. Am Stufenbarren zeigten beide das Flugelement "Flieger" und konnten ihre Übungen sauber und fehlerfrei durchturnen. Hier erreichten beide tolle Wertungen. "Nun hieß es, den Balken noch ohne Sturz zu überstehen. Sie konnten bis dahin nach ersten Hochrechnungen gut mit der Konkurrenz mithalten." so Kim Ellmerich.

Liv Andres ging als erstes ans Gerät. Sie zeigte einen Rückwärtssalto auf dem nur 10cm breiten Balken, zudem glückte auch die Rad-Radwende-Verbindung und der Abgang mit ganzer Schraube. Auch die Kampfrichter waren überzeugt und gaben ihr eine hohe Wertung von 13,05 Punkten. Jasmin Grimm turnte in ihrer Übung ein freies Rad, bei dem sie leider das Gerät verlassen musste. Alle weiteren Elemente liefen gut und auch den Abgang brachte sie
in den Stand. Trotz Sturz erreichte sie tolle 12,85 Punkte.
Am Ende reichte es für Platz 3 (Liv) und Platz 4 (Jasmin) unter den Top-9-Turnerinnen Niedersachsens. "Zudem konnten wir sogar Regionalliga-Turnerinnen hinter uns lassen.
Daran erkennt man die Klasse der Mädels. Wir sind unglaublich stolz auf dieses Team", so die Trainerinnen.

Am 12. November fahren nun 4 Vordorfer Turnerinnen nach Mühlheim an der Ruhr, um Niedersachsen beim Bundespokal zu vertreten.

Ein letzter Trainingsabend in unserer geliebten Sporthalle…

Am vergangenen Freitag, haben wir das letzte Mal Badminton in unserer alten Halle gespielt, sowohl die Schülergruppen als auch die Erwachsenen. Den schönen Abend haben wir mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen. Ab nun heißt es für uns am Freitagabend „Sachen packen und auf nach Meine“. Dort werden wir gemeinsam mit der Badmintongruppe des TSV Meine trainieren. Wir freuen uns aber jetzt schon auf unsere neue Halle und dass wir wieder in Vordorf spielen können.

Der letzte Tanz….

So, das soll es nun gewesen sein. Heute war der letzte Tag in unserer alten Sporthalle. Und bald ist sie nur noch Geschichte.

Sie wird jetzt endgültig abgerissen. Aber, Neues wird kommen, auch wenn es noch dauern wird. Umso mehr wünschen wir uns, daß bis dahin die angebotenen Alternativen, genauso wie die alte Halle, angenommen werden. Zum Schluss noch ein paar Bilder vom vorerst letzten Mittwoch der Damengymnastik in der alten Halle.

Knobel- und Skatrunde der Freizeitgruppe,

Fast schon traditionell startete die Freizeitgruppe am vergangene Sonntag Ihre Skat und Knobelrunde. Nach Begrüßung neuer Mitglieder der Freizeitgruppe, ging es in die Vollen. Nach anfänglicher Starthilfe für die Kniffel-Regeln, wurde gewürfelt, geboten, taktiert, beraten, geraten und Erfolge bejubelt. Neben guten Getränken rundete eine Gulaschsuppe das Treffen ab und ging in die Erörterung der Fußballspiele TSV, Eintracht und Wolfsburg über. Auf bald, bleibt – oder an die nicht anwesenden – werdet – gesund.

Andreas Jung

Time to say goodbye….

„Eine große Aufgabe des Lebens ist es,

dass wir lernen müssen, Abschied zu nehmen!“
Unbekannt


Gebührend möchten wir unsere Sporthalle verabschieden.

Viele von Euch haben in ihrem bisherigen Leben einige Trainingsstunden, manchmal auch mehrmals pro Woche, in unserer
Sporthalle verbracht.


Sie hat Euch in Eurer Kindheit, Jugend bis ins Erwachsenenalter begleitet.


Nun ist es Zeit Tschüss zu sagen!

Wir freuen uns auf schöne gemeinsame Stunden bei unserer Abrissparty am Freitag, 24.3. 2023 ab 18 Uhr in unserer
Sporthalle, für das leibliche Wohl ist gegen Entgelt gesorgt.

Walking-Football meets Tischtennis

Am Dienstagabend, sind unsere Walking-Football Jungs einer Einladung der Tischtennis Sparte gefolgt und haben für einen Abend den Fußballplatz gegen Tischtennisplatten getauscht.  Insgesamt nahmen 16 Spieler an dem kleinen Turnier teil. So kam eine bunte Mischung aus noch aktiven Tischtennis-Spielern, Jungs die seit Jahrzehnten nicht mehr gespielt hatten und auch blutigen Anfängern zusammen.

Das Turnier wurde in vier Gruppen ausgespielt – so entwickelten sich teilweise sehr spannende und knappe Spiele. Doch letztlich hat sich die Erfahrung durchgesetzt und im Finale, traf Heiko Weidemann auf Nils Knigge. Am Ende eines hart umkämpften Spieles, setzte sich Heiko durch und wurde als „Walking-Football meets Tischtennis“ Champion gekürt.

Danach ging es zum gemütlichen Teil über. Wir saßen in einer schönen Runde zusammen, um die Geschehnisse an den Platten bei Bockwurst und Bierchen noch zu analysieren.

Ein riesen „DANKESCHÖN“ an die Jungs von der Tischtennis-Sparte für die tolle Organisation.

Das riecht definitiv nach Wiederholung – dann allerdings in der neuen Vordorfer Turnhalle.

…und wer weiß, vielleicht verirrt sich in der Zwischenzeit der ein oder anderer Tischtennisspieler auf den Sportplatz zum Walking-Football!

Kostüme raten und Hindernis-Polonaise…

…. waren zwei der vielen Spiele, die unsere Kinder beim Faschingsturnen des TSV Vordorf erwarteten.

Viele toll kostümierte Mädchen und Jungen mit bestens gelaunten Übungsleitern hatten viel Spaß am Faschingsdienstag in der Sporthalle.

Viele einzelne Stationen gab es zu absolvieren, mit Feuerwehrhelm und Zauberhut nicht immer einfach.

Alle Beteiligten hatten viel Spaß und ein herzliches Dankeschön an das Kitu-Team für eine tolle Faschingsfeier.

Vordorf Alaaf…

Karnevalistisch eingestimmt haben di „Mittwochsdamen“ mal wieder ihren sportlichen Abend begangen. Das Motto des Abends in diesem Jahr war wohl der HUT , und der stand allen Damen richtig gut. Wieder gab es ein richtig tolles Mitbringbuffett und auch an diesem Abend hatten alle ihren Spass, was auch die bunten Fotos zeigen.

Jahreshauptversammlung des TSV Vordorf am 21.01.2023

Der TSV Vordorf hatte eingeladen und 102 Mitglieder sind der Einladung gefolgt. Was für eine

grandiose Resonanz.

Die Tagesordnung war gut gefüllt und wartete darauf abgearbeitet zu werden. Nach dem Gedenken

an die verstorbenen Mitglieder ehrte die Vorsitzende Torgard Liebich die 37 Absolventen des

Sportabzeichens für das Jahr 2022.

Danach folgte die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im TSV Vordorf

wurden geehrt: Kerstin und Pascal Bachmann, Christel Lehmann, Sabine Mehlmann, Felix und Roman

Möhlen, Gudrun Müller, Carola Nussbeutel, Silke und Thilo Schilde, Michael Schneider, Angela Wiele￾Schulze, Felix Sendel und Andreas Schultze. 40 Jahre Mitglied im TSV sind Irmtraud Kolling, Axel Loch,

Regina und Hans-Jürgen Münch und Roland Voss. Für 50 Jahre Mitgliedschaft im TSV wurden Rudolf

Christian Bosse und Martin Hentschel geehrt. Stolze 60 Jahre ist Jürgen Reinecke Mitglied im TSV.

Vielen Dank allen für ihre jahrzehntelange Treue zum Verein.

Geehrt wurden auch Jano Artmann und Jarne Liebich, die Ihre Trainerausbildung ( C-Lizenz)

absolviert haben. Herzlichen Grlückwunsch an die jungen Trainer!

Nach den Ehrungen folgten die Rechenschaftsberichte der Sparten und die Grußworte des

Bürgermeisters Frank Engeler, inkl. der Vorstellung der neuen Sporthalle für alle in Bildern.

Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes verlas die 1. Vorsitzende Torgard Liebich die Highlights des

letzten Jahres, die der Versammlung dann noch als Film gezeigt wurden.

Die 1. Kassiererin Yasemin Steinbock gab einen Überblick der Kassenlage und teilte mit, dass die

Beiträge für das kommende Jahr nicht erhöht werden.

In den nachfolgenden Wahlen wurden alle Vorstandsmitglieder für ihre jeweilige Amtszeit

einstimmig wiedergewählt.

Zum Abschluss schwor die 1. Vorsitzende die Versammlung auf ein herausforderndes Jahr, dass dem

TSV Vordorf bevorsteht, ein und bedankte sich bei allen Beteiligten für ein tolles gemeinsames Jahr 2022.

Winterwanderung der Freizeitgruppe

Das „timing“ war perfekt. Nach Sturm und Regen, das Wetter – kalt, trocken, gefroren. Das lud zum entspannten Spaziergang durch die Vordorfer Feldmark und Waldgebiete mit „Boxenstopp powered by Ingo und Hansi“ in Eickhorst ein. Die Gemütlichkeit kam nicht zu kurz. Ohne Hetze der Rückweg nach Vordorf. Anschließend in der Gaststätte zu Post sehr zufriedene Gesichter beim Essen. Was war jetzt besser … Schnitzel oder Grünkohl ? Jedem seins … diverse Getränke, gute Gespräche und ein oder zwei „Absacker“ am Tresen. Einer schöner Tag.

Ski Heil

Servus liebe Wintersportfreunde!

Wie vielleicht schon einige gehört haben, hat Vordorf nun einen neuen Skilehrer. Was aus einer spontanen Idee im Frühjahr letzten Jahres entsprang, ist nun Wirklichkeit.

Da ich weiß, dass es in Vordorf viele Freunde der weißen Pracht gibt, haben wir uns dazu entschlossen eine Wintersportgruppe zu gründen. Um euch für die Piste fit zu machen, möchten wir als Erstes mit Skigymnastik starten.

Hierzu möchten wir euch zu einem ersten gut 30-minütigen Schnuppertraining einladen. Hierzu treffen wir uns am Mi., den 15.02.2023, um 18:00 Uhr, im Saal beim Gasthof zur Post.

Um besser planen zu können, meldet euch bitte unter vorstand@tsv-vordorf.de an.

Alles Weitere wird vor Ort besprochen.

P.S. In Zukunft sind dann auch gemeinsame Tagesausflüge in den Harz oder Bispingen geplant. Dort können dann Skikurse für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters angeboten werden.

Des Weiteren sind auch mehrtägige Skifahrten in Planung.

Mit sportlichen Grüßen

Daniel Hebenstreit

 

 

Glühweinwanderung der Damengymnastik

Am 11.1.23 sollte nun eigentlich wieder die Glühwein Wanderung starten. Aber – sie fiel buchstäblich ins Wasser und wurde flexibel wie alle sind – um 1 Woche verlegt und fand dann am 18.1. statt.
Wie immer gut gelaunt trafen sich 22 hochmotivierte Frauen am Sportplatz um 19:00 ein. Mit Mützen und Schals warm „eingepackt “ konnte dann auch das eine oder andere Schmalzbrot und natürlich auch der Glühwein genossen werden. Alle hatten auch an diesem Abend wieder ihren Spass.
Vielen DANK dafür.
Christl L.