Faschingsstep 2012

Vordorf … Helau !

Auch in diesem Jahr verkleideten sich die Step-Aerobic Frauen des TSV-Vordorf wieder pünktlich zur Weiberfastnacht. Und wie es sich für anständige Sportler gehört, wurde natürlich vor der Feierlichkeit ordentlich trainiert. Ein halbstündiges Programm sollte dann aber genügen, um die Leckereien zu rechtfertigen. Und, obwohl uns keine Schlipse zum Abschneiden in die Hände kamen, hatten wir eine Menge Spaß.

Faschingsstep 2012
Faschingsstep 2012

Förderverein Leistungsturnen in Vordorf e.V. gegründet

Am 10. Februar 2012 gründete die Elternschaft der Leistungsturnerinnen des TSV Vordorf im Beisein des Vorstands des TSV, Ingo Schulze, einen Förderverein. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Ziele.

Insbesondere sollen bessere Voraussetzungen für die Turnerinnen geschaffen werden. Für die methodische und technische Arbeit im Training sollen notwendige Geräte bezuschusst und beschafft werden. Trainingslager und Wettkampflager sollen organisiert und finanziell unterstützt werden. Finanzielle Mittel für einen qualifizierten Trainingsbetrieb sollen zur Verfügung gestellt werden.

Alle Eltern (ein Elternteil pro Kind) treten als Fördermitglied dem Verein bei und unterstützen diesen mit seiner jährlichen Spende. Darüber hinaus sind alle Leistungsturninteressierten, die den Verein im Rahmen einer Grundmitgliedschaft oder Spende unterstützen möchten, natürlich herzlich willkommen. Nähere Informationen erteilen der Vorstand und der Kassenwart.

Für die Ämter des Fördervereins wurden gewählt:

1. VorsitzenderThomas Krugt.krug@t-online.de
2. VorsitzenderClemens Wolfmarshalltwang@gmx.de0179-9103871
KassenwartAndreas Joostandreas.joost@web.de05304-918777
KassenprüferCarola Nußbeutel
Nicole Wendt

Eine Winterwanderung wie sie im Buche steht

Am 5. Februar 2012 startete die Freizeitgruppe ihre Winterwanderung durch die Papenteicher Mark. Mit Station in Eickhorst konnte eine hervorragende Winterwetter – Landschaft und – Luft genossen werden. Die bekanntermaßen in Europa einfließende trockene und kalte sibirische Luft war ein Genuss. Knarschender Schnee und gute Laune konnten nicht ausbleiben. Die hervorragende Stimmung setzte sich in der Gastwirtschaft zur Post bei Grünkohl oder wahlweise Schnitzel fort. Gute Gespräche und gute Laune inclusive. Üblicherweise ist bei solcher Stimmung zu lesen – die Veranstaltung dauerte bei Redaktionsschluss noch an – nun gut – es wurde später.

Glühweinwanderung 2012

Donnerstag, der 12. Januar 2012 fing verheerend an. Zumindest was das Wetter betraf. Bis in den Nachmittag gab es Regen und Sturmböen ohne Ende. Und wir, die Step-Aerobic-Frauen wollten einen Glühweinwanderung machen. Ok, dann also etwas wasserdichtere Klamotten und Handschuhe angezogen, Mütze aufgesetzt … wir lassen uns den Spaß doch nicht vom Wetter verderben! Um 19:00 Uhr sollte es losgehen und was soll man sagen: Der Wind hatte sich gelegt und der Regen war nur noch leicht nieselig. Wir waren alle gut gelaunt, gut gerüstet und der Bollerwagen mit lecker Glühwein in den verschiedensten Variationen, Kakao und anderen Leckereien gefüllt. Also dann Abmarsch. Nach einer Wanderung durch das idyllische Vordorf bei Nacht (und natürlich mit gebührenden Pausen) trafen wir in der Fiehe ein. Dort, im wunderschön zurecht gemachten Carport mit Lichterketten, Festzeltgarnitur, geschmierten Broten und….natürlich noch mehr Glühwein, ließen wir uns nieder. Urgemütlich und mit viel Gelächter klang der Abend aus.

Glühweinwanderung 2012
Glühweinwanderung 2012

Jahresende

Ein auch für die Freizeitgruppe ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Die Freizeitgruppe konnte wieder einmal auf viele Veranstaltungen wie Bosseln, eine Ausfahrt, Knobeln und vieles mehr zurückblicken. Der Abschluss für dieses Jahr bildet wieder die Weihnachtsfeier. Nach Ehrung der treuesten Teilnehmer 2011, Helmut und Hansi, konnte mit Hochzeitssuppe und gut sortierten Buffet ein gemütlicher Abend mit Weihnachtsmusik eingeläutet werden. Gute Gespräche, gut gelauntes Beieinander dauerten bei reger Beteiligung bis zum Ende der Öffnungszeit. Mit Freude werden die Veranstaltungen des nächsten Jahres erwartet.

Schiessen 2011

Zum fünften Mal in Folge zeigten die Step-Aerobic Frauen im Schützenverein ihre Schießkünste. Wie jedes Jahr wurde mit dem Luftgewehr sowie dem KK-Gewehr geschossen und die Gesamtsiegerin von Carla und Steffi ermittelt.

Dieses Jahr ging der „Wanderpokal“ an Angela Wiele-Schulze, dicht gefolgt von Biggi Reinecke und Astrid Brandes.

Schiessen 2011
Schiessen 2011

Vielen Dank nochmals an die Schützinnen Carla und Steffi, die uns jedes Jahr aufs Neue anlernen müssen.

Oktoberfest 2011

Am 8. Oktober 2011 luden Vorstand und Festausschuss der Sparte die Damen und ihre besseren Hälften zum Oktoberfest ins Sportheim ein. Zum Auftakt bediente sich jeder an dem leckeren bayrischen Buffet, zubereitet von Petra und Bernd Liebich. Vielen Dank dafür! Mit Weißwürstel und Leberkäs gestärkt, wurde nach guter Musik das Tanzbein geschwungen. Beim Zeitungstanz, Maß stemmen und am Nagelklotz dagegen waren Geschick und Durchhaltevermögen gefragt. Der Anreiz, zu gewinnen war groß, denn als Preise winkten ein Dinner for two und eine Schlossbesichtigung. Alles in allem war es ein gelungenes Fest. Schade für die, die nicht dabei sein konnten, sie haben was verpasst….

Oktoberfest2011-2

Bezirksmeisterschaften Turnen Gerätefinale am 5. November 2011 in Schladen

An diesem grauen Herbstsamstag ging für die TSV Turnerinnen doch noch die Sonne auf, denn sie belohnten sich mit sehr guten Ergebnissen bei den Bezirksmeisterschaften im Turnen in den Geräteeinzelfinals. Dazu hatten sie sich im Frühjahr in den Mannschaftswettbewerben in Einbeck qualifiziert.

Die jeweils 8 besten Wettkämpferinnen des Bezirkes turnten an den 4 Geräten Balken, Boden, Sprung, Stufenbarren ihre jeweilige Gerätemeisterin aus. Am Vormittag turnten die TSV-Turnerinnen in den Wettkampfklassen P6, P7, und P6-P8 JG. 2001-2002. Hierbei konnten die Mädchen Medaillien und gute Platzierungen erreichen:

Gold am Stufenbarren für Aimée Schwiesow, Platz 6 am Boden, Platz 8 am Schwebebalken (P6). Silber am Boden für Romy Lorek, Platz 5 am Stufenbarren, und Platz 7 am Balken (P7).Bronze am Balken und Boden für Sharka Maiwald, Platz 4 am Stufenbarren (P6).Lea Engeler wurde undankbare 4. mit einer guten Übung am Stufenbarren. Antonia Wagner erkämpfte sich Platz 6 am Stufenbarren, Platz 5 am Balken und im Sprung.

Am Nachmittag wurde in den Wettkampfklassen KM2 und KM3 geturnt. Auch hier hatte der TSV Vordorf gut vorbereitete Turnerinnen am Start und das Trainerteam um Kim Krull war stolz auf die erreichten Leistungen:

Gold am Balken, Silber am Sprung ,Platz 5 am Stufenbarren und Boden für Nele Berger in der KM3 JG 98-99, Silber am Sprung und Bronze am Boden, Platz 4 am Stufenbarren für Lina Klingenberg in der KM2 JG 82-99. Bronze am Stufenbarren, Platz 7 am Balken, Platz 5 am Boden, Platz 6 am Sprung für Philine Wendt in der KM3 JG 98-99. Bronze am Stufenbarren, Platz 5 am Boden für Alexandra Martitz in der KM3 JG 96-97.

Nicht mehr zu toppen!

In der Wettkampfgruppe 1 turnten „unsere Kleinsten“ (Jahrgang 2006 bis 2003) in der P3 bis P5 teilweise zum ersten Mal und holten mit knapp drei Punkten Vorsprung den 1. Platz von elf Mannschaften. Über die Medaillen freuen sich Kira Ackerknecht, Katharina Friedrich, Anielle Krug, Lilian Krug und Janna Marie Wolf.

Der Konkurrenz von sieben weiteren Mannschaften stellte sich unsere P5er-Gruppe mit Malin Joost, Rigesa Mehmeti, Emilia Wiesner, Tabea Blanke und Celine Emcke (Jahrgänge 2002/2003). Sie erreichte ebenfalls einen gesicherten 1. Platz mit drei Punkten vor den Zweitplatzierten der Wettkampfgruppe 2, in der ebenfalls P3 bis P5 geturnt werden durfte.

Mit neun Punkten Vorsprung ließen Lea Engler, Neele Graf, Caroline Porada und Paula Klages (Jahrgang 2000/2001) die übrigen elf Mannschaften der Wettkampfgruppe 3, in der Pflichtübungen P3 bis P6 geturnt werden durften, weit hinter sich.

Ebenso stark zeigten sich in der Wettkampfgruppe 4 (Pflichtübungen P3 bis P8) Lea Nußbeutel, Anna Oppermann, Lena Klein und Lotta Ströhlein, die der Konkurrenz mit acht Punkten Vorsprung „davon turnten“.

In der Wettkampfgruppe 5 (KM4) zeigten Romy Lorek, Sharka Maiwald, Antonia Wagner und Aimeé Schwiesow ihr Können und gewannen klar mit fünf Punkten Vorsprung den Wanderpokal für Vordorf.

Außer Konkurrenz turnten in der Wettkampfgruppe 6 unsere KM3-Mädchen Alexandra Martitz, Nele Berger, Philine Wendt und Luise Schilde. Highlights waren ein Salto rückwärts von Nele und ein Schrittüberschlag von Alex auf dem Balken. Erstmals beim Wettkampf geturnt und gestanden, das ist Klasse!09112011LT-2 09112011LT-1

Dank und Anerkennung sei an dieser Stelle auch an das Trainerteam Kim Krull, Simon Ellmerich, Sarah Schwarz und Anke Klingenberg gerichtet.

Wir sind alle stolz auf Euch und freuen uns mit Euch!