Personalwechsel in der Badmintonsparte

Spartenleiter Manuel Miska übergibt sein Amt an Oliver Graf und Eckhard Schwarz und übernimmt dankenswerterweise den Übungsleiterjob, assistiert von Merle Murck, Laura Schmiemann (seit November 2011) und Pascal Bachmann. Lobende Worte gab es von Manuel Miska und Oliver Graf am an das ausscheidende Trainergespann Marion Schmiemann / Dirk Spangenberg für ihre engagierte ehrenamtliche Tätigkeit. Dirk war seit 2007 im Amt, Marion blickt auf stattliche 11 Jahre Schülerbetreung zurück. Beiden sei an dieser Stelle herzlich für ihren Einsatz gedankt! Ihren Nachfolgern wünschen wir allzeit ein gutes Händchen!

Spartenturnier 2010

Turniersieger Ingo Bergemann und Achim Schmiemann vor Eckhard Schwarz und David Huismann auf Zwo sowie Andreas Schultze mit unserem inzwischen frisch gekürten Spartenchef Oliver Graf auf Drei.

Spartenturnier-2010-2

Charmante Präsentation unserer hübschen Rote-Laternen-Schnörkelvase – Lisa Schulze mit handfestem Motiv zur Teilnahme am nächsten Jahresturnier in heimatlichen Gefielden !!

D…Heidjer-hi, Heidjer-ho…

Ziel unseres Ausfluges am 28. August 2010 war das friedliche und eben gelegene Müden a.d. Oertze. Nicht ganz so friedlich war das Wetter an diesem Tag. Mal Sonne, mal heftige Regenschauer. Wir bekamen von allem etwas, ganz wie im April. Pünktlich um 8.00 Uhr starteten wir in Vordorf am Sportheim mit dem Bus bei Sonnenschein. Busfahrerin Steffi lenkte den Bus gen Müden, begleitet von Regen. Unser Frühstück konnten wir bei prächtigem Wetter einnehmen.

Bei der anschließenden Wanderung durch wunderschöne Heidelandschaft hat es uns dann allerdings eiskalt erwischt. Die Sonne hatte sich wieder versteckt und dicke Regentropfen prasselten auf uns nieder. Auch beim Mittagessen machten uns die Launen des Wetters zu schaffen. Heftige Regenschauer zwangen uns unsere Brotzeit in Rekordzeit einzunehmen. Tische aufbauen, Würstchen und Kartoffelsalat essen, Tische abbauen, alles wieder im Bus verstauen. Das alles schafften wir in nur 10 Minuten. Danach ließen wir das Wetter Wetter sein und konzentrierten uns auf die bevorstehende Prüfung, das Heidjer Diplom.

Mit Stolz können wir sagen: „Wir haben es geschafft! Sämtliche Disziplinen wie  z.B. Schnuckenblut trinken, Plattdeutsch sprechen, Imker-Pfeife rauchen oder Heidschnucken zeichnen (für Insider sei erwähnt: : „wovon träumst Du nachts?”) haben wir mit Erfolg bewältigt und dürfen uns nun “Müdener Heidjer” nennen. Silvana war die Beste, herzlichen Glückwunsch! Bevor es gen Heimat ging, konnten wir uns von den Strapazen der Prüfungen bei einer Tasse Kaffee und einem kaum zu bewältigendem Stück Torte erholen.

Schiessen im Sportheim 2010

Die Step-Aerobic Frauen zeigten am 28.10.2010 wieder einmal, dass sie nicht nur tanzen, sondern auch mit dem KK- und Luftgewehr umgehen können. Mit der tatkräftigen Unterstützung einiger Schützendamen des Schützenverein Vordorf, bei denen wir uns noch einmal recht herzlich bedanken möchten, wurde wieder einmal unser Wanderpokal vergeben. Auch möchten wir uns bei den Schützinnen und Schützen bedanken, die an diesem Abend trainieren wollten. Es war sicherlich nicht einfach, sich mit uns zu konzentrieren. Danke für euer Verständnis.

Schiessen 2011
Schiessen 2011

Dieses Jahr wurde nicht der beste Zähler gewertet, sondern das Ergebnis sämtlicher Schüsse.So ging also nach zweijähriger Zugehörigkeit im Hause von Gaby Gückel der Pokal an Astrid Brandes. Den zweiten Platz belegte Biggi Reinecke, gefolgt von Gaby Gückel. Selbstverständlich haben wir schon wieder einen Termin für das nächste Jahr ausgemacht – versteht sich von selbst.

Einmal Nostalgiebahn und zurück

Am 5. September 2010 überzeugte sich die Freizeitgruppe (Damen und Herren) von der Funktionsfähigkeit der Braunschweiger Nostalgiebahn. Natürlich konnte die Reisegruppe erst nach einem Frühstück gestärkt starten. Braunschweig hat auch von der Schiene aus viel zu bieten – nur einen Anschluss in Vordorf nicht. Mancher hat wohl seine Neigung zum öffentlichen Personenverkehr wiederentdeckt. Der Ausklang in Vordorf durfte nun nicht fehlen.

frzg_nostalgiefahrt2010

12 Punkte für die Step – Aerobic

Am 12. August 2010 war unsere Truppe bei der Live-Übertragung des „Eurovision Songcontest“ dabei. Während der Übertragung aus Moldibeidschan hatten wir somit Zutritt zu den Garderoben und der Bühne dieser großartigen Schlager-Revue.

Eurovsion Song Contest 2010
Eurovsion Song Contest 2010

Familie Malente ging für Deutschland an den Start und wir fieberten mit. In der Komödie am Altstadtmarkt wurde uns dieses Musik-Event geboten! „Familie Malente: 12 Punkte für ein bisschen Frieden“ ließ mit viel Ironie mehr als 50 Jahre Musikgeschichte Revue passieren und bei wirklich Niemanden blieb an diesem Abend ein Auge trocken. Das war mal eine Comedy-Show ganz anderer Art, die wir garantiert lange in Erinnerung behalten werden.

… auf Entdeckungstour im Eickhorster Wald …

Es war Samstag, 12. Juni 2010. Das Wetter hätte besser sein können, das hielt die Damen der Damengymnastik dennoch nicht davon ab, sich auf dem Fahrrad in den Eickhorster Wald zu begeben. Denn dort erwartete sie nicht nur ein leckeres Kuchenbuffet, sondern auch Frau Stöckmann. Wer ist Frau Stöckmann? Eine Frau, die uns die Natur vor der eigenen Haustür in einer eineinhalbstündigen Führung näher gebracht hat. Alle, die dabei waren, wissen nun, wer die wahren Weicheier des Waldes sind, wie man Rehbetten erkennt und wieso unser Geld eigentlich Falschgeld ist. Außerdem haben wir Tipps für unsere Kräuterküche bekommen … die ganz Mutigen haben die Wildkräuter sogar probiert. An dieser Stelle gebührt nicht nur den Spenderinnen des Kuchens und der Getränke großer Dank, sondern auch unserer Ingrid, die als Einzige an das unverzichtbare Mückenspray gedacht hat !

10 Jahre Step-Aerobic im TSV Vordorf

Am Donnerstag, dem 6. Mai 2010 feierte die Step-Aerobic ihr 10-jähriges Spartenbestehen im „Gasthof Zur Post“. Eingeladen waren neben dem Vorstand auch sämtliche Trainerinnen und Sportlerinnen, die jemals bei den Trainingsstunden dabei waren. Diese alle ausfindig zu machen war nicht gerade einfach, aber der Abend sollte ja auch etwas Besonderes werden. Schön war es, das viele unserer Einladung gefolgt sind.Nach einem gebührenden Sektempfang ließ die Spartenleiterin die vergangenen 10 Jahre Revue passieren.

10 Jahre Step-AerobicIm Jahre 2000 wurde die Sparte von Bettina Heinemann als Trainerin gegründet. Nach 6 Jahren übernahm Antje Bade (eigentlich wollte sie ja nur vorrübergehend …) dieses Amt.  Nach langer, mühseliger Trainersuche konnten wir ein Jahr später Dorothee Fricke als Trainerin begrüßen. Während Dorothee‘s Mutterschutzzeiten stand uns Antje immer wieder kommissarisch zur Verfügung. So viel Dank kann man nicht aussprechen, der ihr gebührt !

Nach einer Abfolge der Besetzung verschiedener Ämter, Ausflügen und Aufführungen, fühlte sich bestimmt jede in die vergangenen Zeiten zurück versetzt. Es gab einiges zu berichten und viel zu lachen.

Astrid Brandes (Festausschuss) galt besonderer Dank. Astrid hat sich mit viel Mühe um die komplette Organisation dieses Abends gekümmert, und das mit großem Erfolg. Von Biggi Reinecke (stellvertretene Spartenleiterin) und Andrea Müller (Spartenleiterin) bekam sie als Dankeschön der Sparte einen Blumenstrauß überreicht.

Anschließend an den Bericht sprach der Vorstandsvorsitzende noch ein paar sehr nette Worte und rundete die Rede wundervoll ab.

Nach einer kleinen Stärkung am Salatbuffet und belegten Broten folgte eine Beamer-Vorführung mit einer Auslese gesammelter Bilder der letzten Jahre. Es gab viel zu lachen und immer wieder fiel jemandem ein lustiger Kommentar ein.

Nach einigen Stunden ging auch dieser Abend leider zu Ende, doch vielleicht kommt ja die eine oder andere „Ehemalige“ wieder zum Training ?

Thomas Simon wird neuer Coach des TSV Vordorf in der Saison 2010/2011

Es ist dem TSV Vordorf gelungen einen neuen Trainer zu verpflichten. Thomas trainiert aktuell noch den Kreisligisten SV Leiferde, den er in den vergangen Jahren stets im oberen  Tabellendrittel plaziert hatte. In seiner aktiven Zeit spielte er u.a. lange Zeit in der 1. Mannschaft des MTV Gifhorn.
Thomas hat sich am vergangenen Donnerstag den Fußballern des TSV Vordorf vorgestellt und ist sich mit Spartenleiter Glenn Köhler darüber einig, dass der TSV über das Potenzial verfügt, mittelfristig den Aufstieg in die Kreisliga zu packen. Der TSV freut sich, mit Thomas einen kompetenten integren Trainer gefunden zu haben.

tsv-cup (144)